SYM HD 300i 1 Test

(Motorroller)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Groß­rol­ler
Hubraum: 279 cm³
Höchstgeschwindigkeit: 129 km/h
Verbrauch: 3,5 l/100 km
Helmfach: Ja
Mehr Daten zum Produkt

SYM HD 300i im Test der Fachmagazine

    • MOTORETTA

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 07/2019

    ohne Endnote

    „Plus: Kerniger Motor; stabiles Fahrwerk; großzügiger Stauraum; gutes Preis-Leistungsverhältnis.
    Minus: Hoher Sozius-Sitzplatz; hoher, schmaler Durchstieg; wenig Wind- und Wetterschutz.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SteadyStand Scooter Vorderrad-Ständer Bajaj Chetak 125 Classic

    BAJAJ CHETAK 125 CLASSIC - SteadyStand Scooter Vorderrad - Ständer - So klein und wendig Motorroller oder Scooter auch ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SYM HD 300i

Allgemeine Daten
Typ Großroller
Modelljahr 2019
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Verbrennungsmotor 4-Takt
Hubraum 279 cm³
Leistung in kW 19,9
Leistung in PS 27,1
Höchstgeschwindigkeit 129 km/h
Verbrauch 3,5 l/100 km
Fahrwerk
Radtyp Großradroller
Radgröße vorn 16 Zoll
Radgröße hinten 16 Zoll
ABS vorhanden
Abmessungen
Tankinhalt 10 l
Gewicht vollgetankt 184 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema SYM HD 300i können Sie direkt beim Hersteller unter sym-motor.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Integrationsfigur

TÖFF 5/2016 - Crossovers liegen seit Jahren im Trend. Hondas Integra, auf Basis der NC750-Modelle konzipiert, will Töff wie auch Scooter sein und ist - irgendwie - auch beides. Aber deshalb auch beides nicht richtig: Die NCs (als X und S) sind bessere Motorräder, und für einen richtig guten Roller fehlt dem Integra der scootertypische Stauraum: Mehr als ein «Braincap» passt nicht unter den Frontsitz, hinten residiert der Tank. Für 2016 gibt's nun ein Update. Wohin geht die Reise? …weiterlesen

Heißes Geschoss

MOTORETTA 8/2013 (Januar 2014) - Leider liegt der Verbrauch des spritzigen Zweitakters recht hoch. Mit 4,3 Litern auf hundert Kilometer wandelt er eher an der Obergrenze seiner Klasse und muss sich auf Grund seines 6,8 Liter Tanks mit einer bescheidenen Reichweite begnügen. In aller Regel fallen fernöstliche Roller gerne zierlich aus. Der Bullet bildet hier eine Ausnahme. Auch groß gewachsene Personen finden genügend Beinfreiheit. Zudem sitzt der Fahrer entspannt und relativ aufrecht. …weiterlesen