• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Groß­rol­ler
Helm­fach: Ja
Hub­raum: 299 cm³
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 125 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Kymco People S 300i ABS (Modell 2020) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „Am Fahrkomfort gibt es wenig auszusetzen, die Dämpfung vorn und hinten funktioniert auch bei groben Unebenheiten im Asphalt. Der Fahrer sitzt nah am und über dem Lenker. Die Füße haben wenig Spielraum. Das gilt auch für das ‚Helmfach‘ unter der Sitzbank, deshalb gibt es ein Topcase. Sportlichkeit strahlt das Rücklicht aus.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: leistungsstarker Motor; souveränes Fahrwerk; Noodoe-Konnektivität; serienmäßiges Topcase; modernes, ansprechendes Design.
    Minus: kleines Helmfach; früh einsetzendes ABS.“


    Info: Dieses Produkt wurde von MOTORETTA in Ausgabe 4/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Datenblatt zu Kymco People S 300i ABS (Modell 2020)

Allgemeine Daten
Typ Großroller
Modelljahr 2020
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Verbrennungsmotor 4-Takt
Hubraum 299 cm³
Leistung in kW 20,1
Leistung in PS 27
Höchstgeschwindigkeit 125 km/h
Schaltung Automatik
Fahrwerk
Radtyp Großradroller
Radgröße vorn 16 Zoll
Radgröße hinten 16 Zoll
ABS vorhanden
Abmessungen
Tankinhalt 9 l
Gewicht vollgetankt 188 kg
Zuladung 165 kg
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Kymco People S 300i (20 kW) können Sie direkt beim Hersteller unter kymco.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zehn Top-Roller für jeden Typ

Guter Rat 8/2008 - Handschuhe und Regenkleidung für den Notfall. Beim Helmkauf auf Qualität achten, preiswert etwa von Takachi (ab 80 Euro) oder Uvex (ab 100 Euro). Top-Case Ins Helmfach vieler Roller passt meist kein Integralhelm mit Regensachen und Schloss. Alternative: Bei Kauf gleich Brücke für Top-Case (z. B. Givi oder Shad ab 50 Euro) montieren lassen. Diebstahlschutz Wer seinen Roller längere Zeit abstellt, sollte Vorder- oder Hinterrad mit einem Kettenschloss sichern. …weiterlesen

Der Max der Dinge

MOTORETTA 3/2017 - Völlig unauffällig agiert dagegen die auf Wunsch abschaltbare Traktionskontrolle, die vor allem bei nasser Fahrbahn für zusätzliche Sicherheit sorgt. Nicht nur bei Motor und Fahrwerk haben sich die Entwickler ins Zeug gelegt, Yamaha bietet seinen Kunden auch in Sachen Ausstattung ein MAXimum. Das fängt mit dem Keyless-System an, über das die Zündung in Gang gesetzt sowie Tankverschluss und Sitzbank geöffnet werden. …weiterlesen

Alleskönner

MOTORETTA 3/2017 - Jenseits der 50 km/h-Grenze verliert der AK ohnehin sein Übergewicht. Auf den kurvenreichen Straßen Korsikas zeigt der Taiwaner eine so bisher von keinem Kymco-Roller gekannte Agilität und Spontanität beim Dreh am Gasgriff. Zwischen 70 und 130 km/h katapultiert er den Fahrer regelrecht vorwärts, Überholvorgänge werden zum Kinderspiel. Von der bei Rollern sonst typischen zögerlichen CVT-Reaktion ist überhaupt nichts zu spüren. …weiterlesen