Swiss Eye Iconic 3.0 1 Test

(Sportbrille)
Iconic 3.0 Produktbild

Ø Sehr gut (1,5)

Test (1)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Material Brillengläser: Poly­car­bo­nat
Ergonomie: Ver­stell­bare Nasen­pads / Nasen­rücken
Mehr Daten zum Produkt

Swiss Eye Iconic 3.0 im Test der Fachmagazine

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 6/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • 13 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    „Sitz etwas instabil. Sehr weit hochgezogene Scheibe kann mit Helm kollidieren, Blickfeld groß. Sehr breites Eindunklungsspektrum. Zudem sehr kratzfest.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

SwissEye Iconic 3.0

Stabile Brille mit großem Blickwinkel

Stärken

  1. stabil
  2. großes Sichtfeld
  3. geringes Gewicht

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Die Swisseye Iconic 3.0 ist mit einer kratzfesten Einzelscheibe aus Polycarbonat versehen, sodass die Sicht weniger eingeschränkt wird. Der Rahmen wurde aus splitterfreiem Kunststoff gefertigt. Damit soll die Brille für verschiedene Sportarten gut geeignet sein. Das Gewicht ist mit 30 Gramm angenehm. Für optimalen Sitz kann der Nasenbereich verstellt werden und die Bügelenden sind mit einer geriffelten Gummierung beschichtet. Tester meinen jedoch, dass die Brille trotzdem etwas locker sitzt. Außerdem bemängeln sie die Höhe der Scheibe, die beim Tragen eines Helms störend wirken kann. Die Iconic 3.0 wird im Handel mit verschiedenen Scheiben angeboten, zum Beispiel mit einer photochromatischen, die sich automatisch an die Umgebungshelligkeit anpasst.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Swiss Eye Iconic 3.0

Material Brillengläser Polycarbonat
Ergonomie Verstellbare Nasenpads / Nasenrücken
Vollrand fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema SwissEye Iconic 3.0 können Sie direkt beim Hersteller unter swisseye.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Beste Aussicht

aktiv Radfahren 7-8/2008 - Hier sind vor allem die Erfahrung, der Service und das Wissen von Fachleuten gefragt. Oftmals findet man mittlerweile sogar eine Windmaschine beim Optiker, mit der Sie die Zugdichtigkeit der Brillen „erfühlen“ können. Testen Sie die Brillen auch mit Ihrem eigenen Fahrradhelm, da nicht alle Brillen mit allen Helmformen kompatibel sind. Bruchstabil muss sie sein! Als Material für „Brillengläser“ finden Glas und Kunststoff Verwendung. …weiterlesen

Gravity News

bikesport E-MTB 5/2008 - Bestätigt ist jedoch, dass er 2008 für das Team Kenda-Tomac an den Start geht. Somit ist die Marke Tomac Ausstatter von mindestens zwei Teams – Claudio Caluoris Nachwuchs-Haudegen sind ebenfalls auf Tomac Bikes unterwegs. Der Australier Darren Pokoj wird in diesem Jahr auf einem Felt Bike die Welt unsicher machen. Mit Joscha Forstreuther bekommt er einen erfahrenen Teamkollegen. Mit der neuen X-Line entsteht die dritte Freeride-Strecke in Saalbach Hinterglemm. …weiterlesen