SVS PB-4000 Test

(Aktiver Subwoofer)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Sub­woofer
Mehr Daten zum Produkt

Test zu SVS PB-4000

    • Heimkino

    • Ausgabe: 6-7/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „überragend“ (1,0); Referenzklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Plus: extreme Dynamik; 3 parametrische EQ; per App steuerbar.
    Minus: -.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

PB-4000

Subwoofer der Referenzklasse

Stärken

  1. körperlich spürbarer Tiefbass mit großer Dynamik
  2. viel Druck bei Frequenzen unter 25 Hertz
  3. dreifacher Equalizer zur Feinjustierung
  4. resonanzarmes Gehäuse

Schwächen

  1. sehr teuer
  2. hohes Gewicht

Mit einem Preis von rund 2.500 Euro ist der SVS PB-4000 nur für Heimkino- und Sound-Liebhaber mit höchsten Ansprüchen interessant. Herz des Bassreflex-Subwoofers ist ein Aktivmodul mit satten 1.400 Watt (RMS) Power, das ein dynamisches, unheimlich druckvolles, fast körperlich spürbares Tiefbass-Fundament erzeugt, so das Fazit der "Heimkino". Dank mehrerer Equalizer lassen sich drei individuelle Filter einstellen, zudem finden auf drei Presets individuell programmierte Klangmodi Platz, etwa für Film, Musik und Sport. Steuern lässt sich der Sub über eine handliche Fernbedienung oder per App, deren Befehle per Bluetooth übertragen werden. Wichtig: Das Gewicht beträgt 70 Kilo - eine helfende Hand beim Aufstellen schadet also nicht.

Datenblatt zu SVS PB-4000

Bauweise Bassreflex
Breite 52 cm
Gewicht 69,5 kg
Höhe 59,5 cm
Konnektivität Analog (Cinch), XLR
Material Gepresstes Holz
Maximale Belastbarkeit / Leistung 4000 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 1200 W
Tiefe 70,4 cm
Typ Subwoofer
Verstärkung Aktiv

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen