Suzuki SX4 [13] 41 Tests

(Auto)

Ø Befriedigend (2,6)

Tests (41)

Ø Teilnote 2,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • SX4 1.6 DDiS 6-Gang manuell Club (88 kW) [13]
  • SX4 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 5-Gang manuell Club (88 KW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 AllGrip CVT GL Top (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell Comfort (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell Limited (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS 4x4 6-Gang manuell Comfort (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS 4x4 6-Gang manuell Comfort Plus (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS 6-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip BVM6 Pack (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip TCSS (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross 4x2 1.6 DDiS BVM6 (88 kW) [13]
  • SX4 S-Cross [13]
  • Mehr...

Suzuki SX4 [13] im Test der Fachmagazine

    • SUV Magazin

    • Ausgabe: 1/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip TCSS (88 kW) [13]

    „Plus: Drehmomentstarker und sparsamer Diesel, schnell auf Gas reagierendes, zügig und ruckfrei schaltendes Getriebe, selbsterklärendes Multimediasystem.
    Minus: Neues Getriebe nur mit Diesel und Allradantrieb zu haben.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 7/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell Limited (88 kW) [13]

    „... Die 120 PS des Otto-Aggregats fühlen sich dynamisch an und das Drehmoment von 156 Newtonmeter reicht selbst für kleine Offroad-Touren auf nicht allzu grobem Untergrund. Allrad sei Dank. Auch in der Stadt geht die Rechnung hervorragend auf. ...“  Mehr Details

    • auto motor und sport

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 9

    346 von 650 Punkten

    Preis/Leistung: 73 von 100 Punkten

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]

    „Serienausstattung und Verbrauch sind das Beste am SX4, Bremsen und Fahrwerk enttäuschen. Zudem ist das Platzangebot eher spärlich – bei dem Preis dann doch etwas wenig.“  Mehr Details

    • Automobil Revue

    • Ausgabe: 38/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

    „Plus: Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; Fahrkomfort; Ergonomischer Innenraum; Niedriger Dieselkonsum.
    Minus: Gänge 1 und 2 kalt schwergängig; Motorgeräusch im Leerlauf.“  Mehr Details

    • FREIE FAHRT

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 09/2014
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

    „... Ausreichende Fahrleistungen bietet der 120-PS-Diesel, 320 Nm Drehmoment sorgen für stramme Waden im unteren Bereich. Das Sechsganggetriebe (ausschließlich für die Dieselversion) ist gut abgestimmt, die Schaltung aber etwas knöchern. Fahrwerksseitig liegt der Suzuki auf der komfortablen Seite, eine hohe Kurvenwilligkeit können wir ihm nicht wirklich bescheinigen. ...“  Mehr Details

    • Deutsche Jagdzeitung

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

    „... Der neue Suzuki ist abseits befestigter Straßen nur bedingt einsetzbar. Alleine die knapp bemessenen 17 Zentimeter Bodenfreiheit lassen kaum offroad-Experimente zu. Dafür ist er alles andere als durstig: Die von Suzuki angepriesenen 4,4 Liter Diesel-Verbrauch sind allerdings optimistisch. ...“  Mehr Details

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 2 von 2

    Note:2,4

    Preis/Leistung: 2,0

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS 6-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]

    Karosserie: 2,5;
    Sicherheit: 2,5;
    Komfort/Fahrverhalten: 2,5;
    Fahrleistung/Verbrauch: 2,5;
    Preis/Ausstattung: 2,0.  Mehr Details

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 1/2014
    • Erschienen: 01/2014

    Note:2,4

    Preis/Leistung: 3,2

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS 4x4 6-Gang manuell Comfort Plus (88 kW) [13]

    „Stärken: Intelligenter Allradantrieb. Ausgewogene Federung. Gute ADAC Crashtest-Ergebnisse.
    Schwächen: Hoher Preis. Teure Einstufung bei der Versicherung.“  Mehr Details

    • auto-ILLUSTRIERTE

    • Ausgabe: 11/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 8

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 AllGrip CVT GL Top (88 kW) [13]

    „Optik, Platzangebot und Allradantrieb des neuen S-Cross können gefallen. Die Kombination Benziner und CVT-Getriebe ist aber zu wenig spritzig, der handgeschaltete Diesel wirkt agiler. Positiv anzumerken sind der moderate Verbrauch und die gute Ausstattung zum kleinen Preis.“  Mehr Details

    • autoTEST

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 07/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS (88 kW) [13]

    „... Bis zuletzt hatte der Suzuki rings um die Manege seine Skeptiker, die einen Defekt erwarteten. Doch es geschah: nichts. Kein Ausfall, kein Schaden. Nach 100.000 Kilometern wirkte der SX4 S-Cross optisch frisch und unverbraucht, der Motor verschleißfrei, alles im Lot.“  Mehr Details

    • Auto Bild

    • Ausgabe: 15/2016
    • Erschienen: 04/2016

    Note:1-

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

    „Bravo, Suzuki! Der SX4 S-Cross besteht den Dauertest wie früher von der Marke gewohnt: mit solider Technik. In Material, Verarbeitung und Detail zwar unter Top-Niveau, dafür ohne Ausfall - abgesehen vom Navi, da müssen die Japaner dringend besser einkaufen. Wer einen zuverlässigen Kompakten in Mokka-Format sucht, kommt am S-Cross nicht vorbei.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 10/2015
    • Erschienen: 09/2015

    3,5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell Comfort+ (88 kW) [13]

    „Plus: sparsam und flott zugleich; großstadttaugliche Breite; reisetauglich hohe Sitzposition; viel Ausstattung fürs Geld.
    Minus: Bodenfreiheit arg knapp; wenig edle Interieurmaterialien; Federungskomfort mäßig; nicht gerade der Leiseste.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Produkt: Platz 3 von 3

    501 von 800 Punkten

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

    „Plus: sehr günstiger Preis; großzügige Ausstattung; sehr niedriger Verbrauch; immerhin 3 Jahre Garantie.
    Minus: wenig Federungskomfort; knappe Bodenfreiheit; geringe Anhängelast; kurze Wartungsintervalle.“  Mehr Details

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 3 von 3

    256 von 450 Punkten

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 DDiS (88 kW) [13]

    „... Der wenig verwindungssteife Suzuki federt ziemlich herb, wird bei höherer Beladung noch ungemütlicher und ist unterm Strich das unkomfortabelste Auto der drei Testkandidaten. .. Er fährt zwar ganz flink um die Kurven, doch da verdirbt die zwar direkt, jedoch völlig rückmeldungsfrei agierende Lenkung Linie und Fahrspaß. Die Bremsen packen eher milde zu und verlieren in warmem Zustand auch noch zusätzlich an Biss. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SX4 S-Cross 1.6 Allgrip 5-Gang manuell Comfort (88 kW) [13]

    „... mit dem fast schon nostalgisch wirkenden Fünfgang-Schaltgetriebe kommt man gut klar. Bis Tempo 130 wirkt der Suzuki nur an starken Steigungen etwas zäh. Da muss man ihn drehen lassen. ... Trotz Kompaktwagenklasse bietet der SX4 S-Cross ausreichend Komfort für längere Strecken: ordentliche Sitze, ordentliche Federung, ordentliche Geräuschdämmung. Und ein wirklich ordentliches Platzangebot. ...“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Suzuki SX4 City Kombi (88 kW)

    Ausstattung: - elektr. Fensterheber - elektr. verstellbare Außenspiegel - Lederlenkrad - Sitzheizung - Bordcomputer - ,...

  • Suzuki SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip Comfort+ Limousine (88 kW)

    Mehr Info auch unter 00491714986508 oder robert. marcen @autohaus - bieber. de, we speak English, French, Croatian. ,...

  • Suzuki SX4 S-Cross 1.6 DDiS Comfort+ALLGRIP/Leder/Xenon Kleinwagen (88 kW)

    Standort und Besichtigung ist in Mainz - Kastel und zu erreichen unter : Diamant Autowelt GmbH Wiesbadener Straße 87 ,...

  • Suzuki SX4 S-Cross 1.6 DDiS Comfort Limousine (88 kW)

    Werkstatt gepflegter S - Cross vom Suzuki Vertragshändler aus 1. Hand, ABS mit Bremsassistent, Ablagen, Airbag Fahrer - ,...

  • Suzuki SX4 S-Cross 1.6 DDiS Comfort 2WD Kleinwagen (88 kW)

    Fahrezeug hat Dieselverlust im Motorraum. Kein Scheckheft vorhanden. VERKAUF NUR AN GEWERBETREIBENDE / KFZ - ,...

  • Suzuki SX4 1.6 VVT Club / ALLRADANTRIEB Limousine (88 kW)

    * abnehmbare Anhängerkupplung (1. 200kg) Wir finanzieren Ihr Wunschauto gerne über unsere Hausbank. Bei Anreise mit der ,...

Einschätzung unserer Autoren

SX4 S-Cross 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

SUV mit guter Straßentauglichkeit, aber kein Geländegänger

Ein Allradantrieb macht noch keinen waschechten Geländewagen – diese Erkenntnis gewannen die Tester der „Auto Bild“ (Heft 4/2014) beim Suzuki SX4 S-Cross 4x4. Ausgerechnet Suzuki, die mit dem kleinen, erschwinglichen Offroader namens LJ80 gegen Ende der siebziger Jahre erstmals hierzulande nicht nur als Motorradhersteller größer in Erscheinung traten. Wegen seiner sonstigen Alltagstauglichkeit und der besseren Technik konnte der neue SX4 aber gegen den Dacia Duster gewinnen.

Niedriger Verbrauch, gute Fahrleistungen

Der 4-Zylinder-Diesel mit Turbo-Aufladung und 120 PS (88 Kilowattt) ging bei der „Auto Bild“ als kultivierter Motor durch, der schon im unteren Drehzahlbereich viel Kraft abgibt und sich im Fahrtest mit 5,7 Litern auf 100 Kilometer bescheiden konnte. Er bringt den SX4 in 10,9 Sekunden auf Tempo 100 und lässt ihn eine Höchstgeschwindigkeit von 175 Stundenkilometern erreichen.

Rauchende Kupplung beim 4x4-Einsatz

Das Ende im Gelände ist mit dem SX4 S-Cross aber schnell erreicht. In einer Kiesgrube blieben die Fahrer der „Auto Bild“ mit dem im Straßenbetrieb frontgetriebenen Japaner stecken, als der Sand tiefer wurde. Das Aktivieren des Allradantriebs hätte eigentlich das Problem beheben müssen. Doch es handelt sich bei Suzukis All-Grip-System nicht um eine „echte“ Sperre, die mechanisch eine gleichmäßige Kraftverteilung zwischen vorne und hinten ermöglicht, sondern um eine Lösung mittels Kupplung, und diese Kupplung sorgte beim Befreiungsversuch nicht für einen sauberen Kraftschluss, sondern stattdessen für Rauch und Gestank. Eine Enttäuschung, denn das 4x4-Image von Suzuki ist sonst eigentlich gut.

Auf der Straße in seinem Element

Nutzt man den SX4 S-Cross lediglich als SUV im Straßeneinsatz und verzichtet man auf raues Terrain, dann ist er gegenüber dem Dacia Duster, dem er sich bei der „Auto Bild“ stellen musste, das schnellere, modernere und komfortablere, aber auch teurere Auto, während der Dacia bei den Anschaffungskosten und der Geländegängigkeit die Nase vorn hat. Für den Suzuki SX4 S-Cross 1.6 DDiS 4x4 sind rund 25.000 EUR (Grundpreis) hinzulegen.

SX4 S-Cross 1.6 DDiS 4x4 6-Gang manuell Comfort Plus (88 kW) [13]

SUV siegt gegen den Chevrolet Trax

Im Allrad-Segment ist Suzuki seit vielen Jahren eine feste Größe. Die Erfahrung der Japaner auf diesem Gebiet zahlt sich offenbar auch beim SX4 S-Cross aus, der sich bei den SUVs einordnen lässt. Er konnte sich im Test der „auto, motor und sport“ (Heft 21/2013) gegen den Chevrolet Trax durchsetzen.

Laufruhiger Motor

Der 4-Zylinder-Turbodiesel bringt es auf 120 PS (88 Kilowatt) und begnügt sich im Drittel-Mix mit 4,4 Litern Kraftstoff. Im Praxistest der „auto, motor und sport“ kletterte der Wert zwar auf 6,3 Liter, blieb aber immer noch knapp unter dem Konsum des Triebwerks im Chevrolet Trax 1,7 D, das 6,6 Liter schluckte. Überdies läuft der Suzuki-Motor etwas kultivierter. Als Höchstgeschwindigkeit sind 175 Stundenkilometer möglich, die Beschleunigung auf Tempo 100 dauert mit 10,6 Sekunden ebenso lange wie beim Trax.

Reichhaltige Ausstattung

Der Kofferraum des Suzuki bietet mit 430 Litern mehr Platz als das Gepäckabteil des Chevys, der mit 356 Litern etwas hinter dem Platzangebot des SX4 S-Cross zurückbleibt. Die Funktionalität und der Komfort des Innenraumes sind bei beiden Fahrzeugen in etwa gleich. Wählt man den Suzuki in der reichhaltigsten Ausstattungsvariante Comfort Plus, dann erhält man ein Panoramadach, eine Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Bi-Xenon-Licht, Ledersitze, ein Navigationsgerät und nicht zuletzt den Allradantrieb, der sich über eine Lamellenkupplung bei Bedarf automatisch zuschaltet. Der Trax ist bei seiner Top-Ausstattung etwas karger geraten. Im Vergleich im Suzuki wirkt außerdem sein Fahrwerk zu steifbeinig, und seine Verbeitung ist nicht ganz so gut. Der Suzuki SX4 S-Cross entscheidet damit den Vergleich am Ende für sich. In der Comfort-Plus-Ausstattung kostet er knapp 29.000 EUR.

SX4 1.6 DDiS Allgrip 6-Gang manuell (88 kW) [13]

Suzuki SX 4: Crossover mit neuen Dimensionen

Schon seit Jahren ist Suzuki in einem Segment vertreten, das mittlerweile als Crossover bezeichnet wird und die Brücke zwischen normalem Pkw und SUV schlägt. Im Gegensatz zu den neuen Crossover-Franzosen, dem Captur von Renault oder dem 2008 von Peugeot, ist der SX4 von Suzuki auch als Allradler erhältlich. Vom Japaner, der seit sieben Jahren gebaut wird, gibt es nun ein neues, größeres Modell.

Verbrauch hält sich in Grenzen

Das leise 1,6-Liter-Diesel-Triebwerk des SX4 stammt von Fiat und leistet maximal 120 PS (88 kW). Das reicht für eine Höchstgeschwindigkeit von 175 Stundenkilometern und eine Beschleunigung auf Tempo 100 binnen 13 Sekunden. Keine rasanten Fahrwerte, sie wurden mit dem manuellen 5-Gang-Getriebe und Allradantrieb ermittelt. Das maximale Drehmoment kann sich mit 320 Newtonmetern sehen lassen. Dazu gesellt sich ein mäßiger Kraftstoff-Konsum: Der Verbrauch ist mit 4,4 Litern (EU-Mix) angegeben und dürfte im Alltag etwas höher liegen. Auf einer Versuchsfahrt der „Auto Zeitung“ (Ausgabe 14/2013) gefiel der Suzuki durch ein gut abgestimmtes Fahrwerk, das eine zügige Fahrweise auf kurvigen Strecken erlaubte. Kritikwürdig ist dagegen die eingeschränkte Rundumsicht.

Gelungenes, schlichtes Cockpit

Im Innenraum des von 4,15 Meter auf 4,30 Meter gewachsenen SX4 geht es geräumig zu, auch das größere Gepäckabteil fällt mit mindestens 430 Litern Fassungsvermögen (erweiterbar auf 1270 Liter) recht großzügig aus. Das Cockpit ist schlicht gehalten und leicht zu bedienen, allerdings muss man sich mit dem hohen Hartplastik-Anteil des Interieurs anfreunden. Wer sich für den Frontantrieb und den gleich starken Benzinmotor entscheidet, ist beim SX4 mit knapp 20.000 EUR dabei. Bevorzugt man die 4x4-Variante mit dem 1,6-Liter-Diesel, dann sind allerdings 5000 EUR mehr zu investieren.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Suzuki SX4 [13]

Typ
  • Kompaktklasse
  • SUV
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel

Weiterführende Informationen zum Thema Suzuki SX 4 [13] können Sie direkt beim Hersteller unter suzuki.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Citroën C4 Picasso [13]Setra ComfortClassLexus IS [13]Mercedes-Benz Atego [98]Toyota GT86 [12]Saab 900 2.0 Turbo Automatik (136 kW) [93]RUF Automobile Rt 35Porsche Panamera [13]Opel Astra [12]Ford Mondeo [10]