• Ausreichend 4,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Ausreichend (4,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Gelän­de­wa­gen
Allradantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 7,1
Manuelle Schaltung: Ja
Karosserie: Kombi
Mehr Daten zum Produkt

Suzuki Jimny [12] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Jimny Ranger 1.3 Allrad 5-Gang manuell Style (62 kW) [12]

    „Der Jimny ist leichtfüßig und wendig. Wer auf Nässe mit reinem Heckantrieb fährt, sollte aber Vorsicht walten lassen.“

    • Erschienen: Mai 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Jimny 1.3 Allrad 5-Gang manuell Style (63 kW) [12]

    „... Wer ein handliches, bezahlbares und robustes Arbeitsgerät sucht, hat keine andere Wahl. Kein Wunder, dass sich der Kleine auch 17 (!) Jahre nach seiner Markteinführung bestens verkauft. Das neue ESP bringt bei Schnee und Regen mehr Sicherheit, vor allem aber beschert es dem Jimny eine gut funktionierende Traktionskontrolle. Damit kommt er im Gelände noch weiter als bisher.“

  • ohne Endnote

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: Jimny 1.3 Allrad 5-Gang manuell Style (63 kW) [12]

    „Der Jimny ist unumstrittener Geländemeister. Doch bei Onroadeigenschaften, Cockpit und Raumkonzept kann er den anderen nicht das Wasser reichen.“

  • „ausreichend“ (2 von 5 Sternen)

    Platz 10 von 10

    „Nischenhersteller Suzuki bietet mit dem dreitürigen Jimny einen der kleinsten SUV auf dem deutschen Markt an. Ähnlich übersichtlich ist das Motorenangebot: Es gibt nur einen Benziner mit 86 PS, Allradantrieb ist serienmäßig.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Suzuki Jimny [12]

Typ Geländewagen
Verfügbare Antriebe Benzin

Weiterführende Informationen zum Thema Suzuki Jimny [12] können Sie direkt beim Hersteller unter suzuki.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Preisbrecher

OFF ROAD 10/2013 - Dank Reduktion und verschränkungswilligen Starrachsen ist er der König im Gelände! Der Jimny ist im Vergleich zu den anderen Kandidaten schon länger auf dem Markt, also nicht mehr der Jüngste. Entweder hat man beim letzten Facelift geschlafen oder hielt sämtliche Anschlussmöglichkeiten digitaler Peripherie für irrelevant. spaßbefreit: Auf der Straße kämpft der Jimny-Fahrer mit enormen Wankbewegungen, wenig Leistung und einer indirekten Kugelumlauflenkung. …weiterlesen

Spanisch Up-geschmeckt

auto-ILLUSTRIERTE 1/2012 - Neben dem Seat Mii gucken VW Up und Skoda Citigo geradezu brav aus der Wäsche. Offensichtlich wird die Konzernverwandtschaft spätestens im Innenraum. Hier wie dort sind die Instrumente gut ablesund bedienbar, die Verarbeitung ist einheitlich solide. Nur die übertrieben wirkende Klavierlackoptik des Up fehlt im Mii. Platz ist selbstverständlich genau ausreichend vorhanden, selbst für zwei Passagiere im Fond. …weiterlesen

Die 10 grössten Kombis

auto-ILLUSTRIERTE 9/2012 - Dahinter folgt mit 603 bis 1835 Litern der Skoda Superb Combi, der sogar maximal mehr einpackt als Konzernbruder VW Passat (1731 Liter). Grössenmässig zwischen Kompaktund Mittelklasse angesiedelt, reichen die 580 bis 1620 Liter im Skoda Octavia Combi noch für den vierten Platz unter zehn. Japanische Kombis fehlen Auf den nächsten Plätzen folgen Volvo V70, Audi A6 und BMW 5er praktisch gleichauf. …weiterlesen

Dieses SUV kann auch mit Strom

FREIE FAHRT 2/2015 - Mit einem Wort, der Verbrauch steht und fällt mit Häufigkeit des E-Einsatzes. Wer aber mit rund 40 Kilometern am Tag auskommt, und das sollte der Großteil der Autofahrer sein, der kann mit dem Outlander PHEV übers Jahr sauber und sparsam unterwegs sein - vorausgesetzt, man fährt elektrisch. Und für die Wochenend- und Urlaubsfahrten kann man den geräumigen Mitsubishi auch nützen - halt als normalen Benziner. So erspart man sich das Zweitauto. …weiterlesen

Auto-Hacking

PC-WELT 9/2012 - Beides installieren Sie zusammen. Gegenwärtig erhalten Sie zumeist USB-Adapter, die Sie während der Installation noch nicht anschließen. Nach erfolgreicher Installation stecken Sie den Adapter zuerst in das Fahrzeug, weil er von hier seinen Betriebsstrom bezieht. Anschließend verbinden Sie den Adapter mit dem USB-Anschluss Ihres Notebooks. Der Treiber wird dann für den USB-Adapter automatisch aktiviert. …weiterlesen

Benzin – Diesel – Erdgas - Mit welchem Antrieb fährt die Mercedes B-Klasse am günstigsten?

Mit welchem Kraftstoff fährt sich die B-Klasse von Mercedes am günstigsten - Benzin, Diesel oder Erdgas? Die „Auto Zeitung“ wollte es genau wissen und unternahmen einen Verbrauchstest mit drei Modellen, die jeweils mit einem entsprechenden Antrieb ausgestattet sind. Das Testfazit war am Ende eindeutig: Das Erdgasmodell Mercedes-Benz B 170 NGT Blue Efficiency war unterm Strich in der Summe der Kosten am billigsten – hochgerechnet auf eine Fahrleistung von 20.000 Kilometer pro Jahre über vier Jahre.

Bitte lächeln

4x4action 4/2015 - Von wegen niedlich: Der Suzuki Jimny ist vielleicht klein, aber alles andere als harmlos. Wer ihn im Gelände unterschätzt, macht einen Fehler. Jetzt kommt Deutschlands kompaktester Geländewagen mit ESP.Ein Geländewagen war in Einzeltest und erhielt keine Endnote. Beurteilt wurden Geländetauglichkeit, Fahrspaß, Fahrkomfort, Nutzwert und Wirtschaftlichkeit. …weiterlesen