Suzuki DR 800 S BIG (37 kW) Test

(Sport-Enduro)
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Enduro / Moto­cross
Hubraum: 779 cm³
Zylinderanzahl: 1
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Suzuki DR 800 S BIG (37 kW)

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: kultivierter, langlebiger Motor; hoher Federungskomfort; große Reichweite.
    Minus: ausgeprägtes Bremsnicken; relativ harter Fahrersitz.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • 30 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Stärken: Gute Fahrleistungen; Einzylinder mit reichlich Dampf; Sehr großer Tank; Komfortables Fahrwerk.
    Schwächen: Durstiger Motor; Rostanfälliger Auspuff; Schlechte Lackqualität.“

    • 2Räder

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Plus: Hohe Zuladung; Sozius sitzt bequem; Gute Fahrleistungen; Ordentliche Bremsen; Stabiles, bequemes Fahrwerk ...
    Minus: Ganz schön durstig; Luftige Sitzhöhe; Mäßige Lackqualität ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Suzuki DR 800 S BIG (37 kW)

ABS fehlt
Hubraum 779 cm³
Nennleistung 31 bis 50 kW
Typ Enduro / Motocross

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kleinegroß Motorrad News 10/2013 - Damit ist das kleine Abenteuer 2000 Euro teurer als eine nackte R 1200 GS - falls es so was wirklich gibt. Aber schon beim Abbocken wird klar, dass man auch eine Menge Motorrad bekommt. Einen richtigen Brocken. 239 Kilo vollgetankt sacken hier in die Federn. Die rufen in Kombination mit 89 Zentimeter Sitzhöhe beim Rangieren nach genau den gestandenen Mannsbildern, die man eigentlich eher auf der Boxer-GS vermutet hätte. Erster Gedanke: Och nö! …weiterlesen


Übung macht den Meister TÖFF 3/2012 - Der Kurs «Moto Road» wird als einziger Kurs auf der öffentlichen Strasse gefahren und setzt daher einen gültigen Ausweis voraus. Die Teilnehmer unternehmen gemeinsam mit den Instruktoren eine Tour in der Umgebung, die vom Stadtverkehr bis zur Kurvenstrecke ein breites Spektrum umfasst. Dabei filmen die Instruktoren jeden Teilnehmer. Die Aufzeichnungen werden anschliessend gemeinsam ausgewertet. Ob Sitzposition, Kurvenlinie oder Blicktechnik: Die Videoanalyse hilft bei der Selbsteinschätzung. …weiterlesen


Voll eingeschenkt Motorrad News 4/2009 - Obwohl sich die Konkurrenz dem Hubraumwettrüsten bei den Einzylinder-Enduros verweigerte, stockte Suzuki 1990 die DR Big auf 800 Kubik auf. Und lieferte damit eine rundherum gereifte Reise-Enduro ab. …weiterlesen