Super Talent SuperCrypt Pro (ST3USPS) 7 Tests

(USB-Stick)

Ø Gut (2,4)

Tests (7)

Ø Teilnote 2,4

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Speicherkapazität: 32 GB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)
  • SuperCrypt USB 3.0 (32GB)

Super Talent SuperCrypt Pro (ST3USPS) im Test der Fachmagazine

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 6/2011
    • Erschienen: 05/2011
    • Produkt: Platz 4 von 11
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (2,86)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    Geschwindigkeit (85%): 2,77;
    Ausstattung (10%): 3,92;
    Service (5%): 2,24.  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Produkt: Platz 1 von 2

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „... Er wiegt mit 52 Gramm gut fünf Mal so viel wie eine entsprechende 2.0-Alternative. Außerdem fällt er mit 3 Zentimetern so breit aus, dass er einen daneben liegenden USB-Anschluss teilweise verdeckt. Im Lesetest schaffte der Supertalent 86 MB/s, beim Schreibtest gut 73MBytes/s. ...“  Mehr Details

    • PC-WELT Online

    • Erschienen: 08/2011

    „befriedigend“ (2,86)

    Preis/Leistung: „zu teuer“

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „Der Super Talent SuperCrypt Drive 32GB (ST3U32SCS) erreicht herausragende Datenraten beim Lesen und ist beim Schreiben auch noch recht flott unterwegs. Zudem bietet der SuperCrypt ein sehr hohes Tempo, wenn Sie Betriebssysteme oder Programme direkt vom USB-3.0-Stick starten wollen. Ganz billig ist das Super-Talent-Modell allerdings nicht: Mit einer formatierte Kapazität von 29,7 GB und einem aktuellen Straßenpreis von knapp 150 Euro kostet Sie das Gigabyte heftige 5 Euro. Das ist trotz der teilweise überragenden Leistung unterm Strich zu teuer. ...“  Mehr Details

    • PC-Experience.de

    • Erschienen: 06/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Technology-Award in Silber“

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „Plus: attraktives edles Outfit, wertige Haptik; sehr gute und robuste Verarbeitung; ausgezeichnete Leseleistungen bei großen Dateien; ausgezeichnete Schreibleistungen bei großen Dateien; noch ausreichender Datentransfer bei vielen kleinen Dateien; kein Transfereinbruch trotz Verschlüsselung; schnelle Betriebsbereitschaft; hohe Mobilität; hohe Kapazität (32GB) ...
    Minus: mangelhaftes Preis-Leistungs Verhältnis (ca. 145 €); benötigt viel Platz; keine Steckkappensicherung; kein deutscher Support.“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 03/2011
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Kauftipp“

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „... Nach dem initialen Einstecken des SuperCrypt-Laufwerks startet das Programm password.exe von einer 32 MB großen Partition. Sie geben ein Passwort ein und anschließend wird der eigentliche Speicherbereich sichtbar, der per 128 Bit ECB verschlüsselt ist. Durch die Verschlüsselung sind Daten sicher abgelegt und wir empfinden in Anbetracht dessen die gebotene Performance als toll. ... Das SuperCrypt erhält aufgrund der Verschlüsselung, der stets überdurschnittlichen Performance und der Tatsache, dass es sich keine Schwächen in den Benchmarks leistest, unseren Kauftipp.“  Mehr Details

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 08/2010
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „... bei der Leistung könnte man schon fast in Versuchung kommen, sämtliche Daten einfach auf den USB-Stick auszulagern. Im Endeffekt entscheidet hier das Anwendungsgebiet: Möchte man einen klassischen USB-Stick haben, ist der teurere SuperCrypt-Stick im Vorteil. ...“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 08/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    „SuperTalents SuperCrypt ist eindeutig der schnellste USB-Stick, den wir bisher getestet haben ... Die Verschlüsselungsoption ist einfach zu handhaben. Dass sie nur unter Windows funktioniert, ist allerdings ein dicker Minuspunkt. Will man den verschlüsselten Stick nämlich an einem Linux-PC oder Mac nutzen, muss man das Passwort zuvor an einem Windows-PC entfernen. Wirklich praktisch ist das nicht. Negativ ins Gewicht fällt auch der Preis. ... Die Zukunft, das ist nach diesem Test klar, gehört auch bei USB-Sticks indes dem Standard 3.0.“  Mehr Details

zu Super Talent SuperCrypt Pro (ST3USPS)

  • Super Talent UFD3 SuperCrypt 32GB USB-Stick USB 3.0

    Elite Series Nickel Metal STU32NIKB - USB - Flash - Laufwerk - 32 GB

  • Super Talent UFD3 SuperCrypt Pro 32GB USB-Stick USB 3.0

    Super Talent UFD3 SuperCrypt Pro 32GB USB - Stick USB 3. 0

Kundenmeinung (1) zu Super Talent SuperCrypt Pro (ST3USPS)

1 Meinung
(Ausreichend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
1
  • Schlechte Verarbeitung / Qualität, kann sehr heiß werden (Lebensdauer?), dennoch sehr schnell

    von PGJ
    (Ausreichend)
    • Vorteile: schnelle Lesegeschwindigkeit, schnelle Schreibgeschwindigkeit, LED-Anzeige gibt USB Standard an (ob 2.0 oder 3.0)
    • Nachteile: schlechte Verarbeitung, groß, keine Anleitung, keine Treiber-CD, keine Schlaufe anbringbar, Verschlüsselung nur unter Windows nutzbar, Spezialtreiber für volle Performanz benötigt, USB-3.0-kompatibel, starke Hitzeentwicklung unter Last, keinerlei Hinweise zur Erstinstallation
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Dokumente, Laptop, PC
    • Ich bin: Profi

    Hier meine Erfahrungen mit diesem superschnellen, teuren und Preis- / Leistungsverhältnis fragwürden Stick:

    Positiv:
    ========
    + Sehr schneller SSD USB-Stick sowohl unter USB 3.0 und 2.0 (erfüllt die Herstellerangaben ungefähr von lesen: 240MB/s und schreiben: 150MB/s bei USB 3.0); Voraussetzung ist natürlich, dass die anderen Komponenten des PCs (sei es Netzwerk, Festplatte oder SSD) auch entsprechend von der Geschwindigkeit mithalten können (getestet mit meiner Crucial M4, die über SATA III 6 Gb/s angeschlossen ist).
    + Optimierung der Leistung durch eigenen Spezialtreiber (beim Hersteller downloadbar)
    + Hinweis in Verpackung beiliegend, dass eine bessere Performance mit dem Spezialtreiber des Herstellers erreich werden kann
    + LED-Anzeige am Ende des USB-Sticks zeigt an, welcher USB-Standard verwendet wird (Rot = USB 2.0; Blau = USB 3.0; wird leider auch nirgends erklärt, da keinerlei Anleitungen vorhanden)
    + Unkomplizierte Installation der Spezialtreiber über eine Setupdatei (Stick anstecken, Setup ausführen, fertig; getestet unter Windows 7 x64)

    Negativ:
    ========
    - Keine Anleitung im Lieferumfang oder auf der Hersteller Seite
    - Kein großer Lieferumfang außer der Umverpackung, einem Hinweis auf die Spezialtreiber und dem Stick selber (Beilage von Treiber-CD und Anleitung wäre noch das Mindeste).

    - Schlechte Verarbeitung:
    • Kappe für USB-Anschluss lässt sich nur auf eine Art und Weise aufstecken damit die Außenhülle einen fließenden Übergang bildet, obwohl die Kappe symmetrisch aufgebaut ist.
    • Kappe weist silberne Flecken im Inneren auf (schlechte Lackierung)
    • Zwischen den durchsichtigem Plastik und der darunter liegenden Schicht (z. B. SuperTalent ist zwischen diese Schichten aufgedruckt) kann sich Dreck sammeln.
    • Keine Möglichkeit eine Schlaufe anzubringen.
    • Hülle besteht nur aus einfachem Plastik, welches nicht sonderlich hochwertig ist.

    - Stick wird nach längerer Benutzung warm und nach intensiver Benutzung sehr heiß (brennt schon fast in der Hand bei Berührung); dies hat bestimmt einen negativen Einfluss auf die Lebensdauer des Geräts
    - Sehr große Maße: So groß wie ein sehr großes Feuerzeug und kann somit bei zwei untereinander liegenden USB-Ports den anderen teilweise verdecken.
    - Teurer Kaufpreis in Relation zu der gebotenen Qualität (z. B. ist die OCZ Enyo fast den gleichen Preis deutlich besser verarbeitet).
    - Verschlüsselung nur unter Windows nutzbar (wird über eine nicht löschbare FAT Partition mit einer Password.exe aktiviert)
    - Nicht DAU (dümmster anzunehmender User) freundlich, weil bei der Erstkonfiguration erst ein Volumen erstellt werden muss (Computer; Rechtsklick: Verwalten; Datenspeicher: Datenträger verwalten; Stick auswählen und Volumen erstellen); Es ist dafür auch keine Anleitung vorhanden!

    (- Spezialtreiber lässt sich nur installieren, wenn der Stick am PC angeschlossen ist:
    • Deinstallation des Treibers über C:\Programme\SuperTal\Uninstall.exe möglich; wird aber leider nirgendwo verlinkt oder erwähnt)

    - Effektiver Datenspeicher (NTFS formatiert): 119 GB


    ======
    Fazit:
    ======
    Den Stick habe ich wieder zurückgegeben. Er ist zwar schnell, aber die Hitzeentwicklung macht mir doch schon Sorgen, denn darunter können auf Dauer sehr stark die SSD Chips leiden und im schlimmsten Fall einen Defekt verursachen. Zudem ist der Stick ziemlich groß, für seinen Preis schlecht verarbeitet und lässt den Anwender was Bedienung und Erstinstallation angeht völlig im Dunkeln (Anleitung weder im Lieferumfang und noch auf der Herstellerseite).
    Die Verschlüsselung lässt sich nur unter Windows verwenden, d. h., dass wenn der Stick verschlüsselt ist, kann ich ihn z. B. unter Mac OS X nicht entschlüsseln. Dafür muss man zuvor unter Windows die Verschlüsselung aufheben (Password.exe auf FAT Partition).
    Man sollte ebenfalls bedenken, dass dieses Gerät nur mit seinen Spezialtreibern die volle Leistung entfaltet und es sehr unwahrscheinlich ist, dass man bei anderen PCs diese Treiber nachinstallieren kann bzw. vorfindet.

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

SuperCrypt Pro (ST3USPS)

Rasend schnell im Test

Ob der Hersteller Super Talent den Mund nicht allzu voll genommen hat, als er für den USB Stick SuperCrypt Pro Transferraten von bis zu 240 MB/Sekunde im USB-3.0-Modus versprochen hat, wollte das amerikanische Internetportal PC Perspective wissen. In einem eigens für den Stick veranstalteten Tests war der SuperCrypt Pro tatsächlich rasend schnell und schlug sich demnach hervorragend.

Denn wenn auch die 240 MB/s nicht ganz erreicht wurden, beeindruckte der Speicherstift mit Transferraten auf dem Niveau einer SSD: Mit dem von Super Talent stammenden Treiber lag der Spitzenwert bei 216 MB/s, mit dem Microsoft-Treiber blieben davon immerhin noch 187 MB/s übrig (Lesegeschwindigkeit). Im Schnitt maßen die Tester Werte von 185 MB/s im Lesemodus.

Die – wie zu erwarten – niedrigeren Schreibraten sind ebenfalls nicht von schlechten Eltern für einen USB-Stick: Im Schnitt waren es 50 MB/s. Nur zur Ergänzung: Wird der Super Crypt via USB 2.0 betrieben, liest er mit 37,5 MB/s und schreibt mit 34 MB/s – wiederum im Schnitt und auch nicht schlecht. Der komplette Test kann auf der Homepage von PC Perspective eingesehen werden.

Die schnelle und – nebenbei – dank AES-Verschlüsselung auch sichere Datenverbindung ist allerdings nicht gerade preiswert. Mittlerweile hat Super Talent die Preise für den SuperCrypt Pro festgelegt, die wir im Folgenden kommentarlos einfach auflisten möchten:

  • 16 GB: 119 Dollar (~ 90 Euro)
  • 32 GB: 170 Dollar ~ (128 Euro)
  • 64 GB: 260 Dollar (~ 196 Euro)
  • 128 GB: 472 Dollar (~ 357 Euro)
  • 256 GB: 778 Dollar (~ 588 Euro)

SuperCrypt Pro (ST3USPS)

USB-3.0-Stick der Superlative

Super Talent bereichert die Produktauswahl an USB-Sticks mit der superschnellen USB-3.0-Schnittstelle, die im SuperSpeed-Modus theoretisch bis zu 5 Gbit pro Sekunde an Daten durchschleust, um den SuperCrypt Pro, der nicht nur superschnell, sondern auch supersicher sein soll. Die Datentransferrate des USB-Sticks soll laut Super Talent bis zu 240 MB in der Sekunde erreichen, ein Wert, der extrem hoch ist und nur in Ausnahmekonstellationen bisher an einer 3.0-Schnittstelle gemessen wurde.

Für den Superlativ in puncto Sicherheit wiederum sorgt eine 256-bit XTS Hardware-Verschlüsselung mit Passwortkontrolle, die als unknackbar gilt. Wer auch mit etwas weniger zufrieden ist, kann als Alternative zum ebenfalls angekündigten Standard-Modell SuperCrypt (ST3USCS) greifen, der die Daten mit einer 128-bit ECB Hardwareverschlüsselung schützt.

Und zum Schluss folgt den beiden vorangegangenen sogar gleich noch ein dritter Superlativ: Sowohl die Standardversion als auch den SuperCrypt Pro gibt es ab 16 GB (Pro: ab 32 GB) aufwärts bis zur aktuellen Höchstgrenze unter den USB-Sticks, nämlich mit einer Speicherkapazität von 256 GB.

Vermutlich wird Super Talent angesichts dieser drei Superlative auch beim Preis nicht knausrig sein wollen. Bekannt gegeben hat ihn der Hersteller allerdings bislang noch nicht.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Silicon Power Touch 830Victorinox Secure (16 GB)Asmetronic USB Silicon ArmbandKingmax Pop (KD-01)Active Media Products eSATA USB SSD Drive (16 GB) (P16G-ESATA)Gold Noble Gold USB (8 GB)Chaintech Apogee Pronto eSata Pen DrivePatriot Memory BoltTranscend JetFlash 500Super Talent RAIDDrive USB 3.0