Hardwareluxx.de

Inhalt

Ohne externe Drives geht es nicht: Disketten fliegen auf einem modernen Schreibtisch nicht mehr herum, dafür aber immer größer werdende USB-Sticks. Mittlerweile sind USB3.0-Drives mit höheren Übertragungsraten und einer besseren Leistung am Markt erhältlich. Wir haben sechs verschiedene externe Speichermedien unter die Lupe genommen, die unterschiedliche Technik in sich vereinen: Neben klassischen USB-Speicherlösungen sind auch schnelle USB3.0-Festplatten und eine USB3.0-SSD mit dabei.

Was wurde getestet?

Im Test waren sechs Speicherlösungen.

  • ADATA Nobility NH01 (500 GB)

    • Speicherplatz: 500 GB;
    • USB 3.0 (USB 3.2 Gen 1): Ja

    ohne Endnote – Preis/Leistung

    „Wer große Datenmengen speichern möchte, ist mit dem ADATA Nobility NH01 bestens bedient. Eine derartige externe Festplatte ist zwar nicht so schnell wie SSD-basierende USB3.0-Laufwerke, aber kann aufgrund der USB3.0-Schnittstelle mit hoher Performance angesprochen werden. Kapazitäten von mehreren hundert Gigabyte gibt es im Flash-Bereich auch noch nicht - und letztendlich ist der Preis pro GB einfach unschlagbar. ...“

    Nobility NH01 (500 GB)
  • Chaintech Apogee AstroDrive 266X (16 GB)

    • Speicherkapazität: 15,63 GB

    ohne Endnote

    „Das Chaintech Apogee AstroDrive hingegen gehört schon fast zum alten Eisen, ist langsam bei kleinen Dateien - und kann sich nicht wirklich absetzen.“

  • Corsair Flash Padlock 2 (8 GB) (CMFPLA8GB)

    • Speicherkapazität: 8 GB

    ohne Endnote

    „Wer seine Daten auf keinen Fall in falsche Hände lassen will, oft seinen Stick verliert oder verlegt, der ist sicherlich mit dem Padlock 2 von Corsair bestens bedient, da hier eine hohe Sicherheit gewährleistet wird. ...“

    Flash Padlock 2 (8 GB)  (CMFPLA8GB)
  • Corsair Flash Voyager GTR (128 GB)

    • Speicherkapazität: 128 GB

    ohne Endnote

    „Corsairs Flash Voyager GTR als wirklich hervorragender USB2.0-Stick geht in diesem Roundup etwas unter, da er mit der USB3.0-Performance nicht mehr mithalten kann. Allerdings ist er mit einer sehr guten Performance in der Lage, auch die USB3.0-Geräte im USB2.0-Betrieb in Schach zu halten. Wer also noch kein USB3.0-System besitzt und nur USB2.0-Ports hat, der bekommt mit dem Flash Voyager GTR einen sehr großen und schnellen USB-Stick. ...“

    Flash Voyager GTR (128 GB)
  • OCZ Enyo USB 3.0 SSD (128GB)

    • Technologie: SSD;
    • Bauform: 2,5"

    ohne Endnote – excellent hardware

    „... OCZs Enyo hingegen hat mehr Gadget-Style, sieht schick aus, aber man braucht ein Kabel zur Verwendung. Dafür liefert er noch ein paar MB/s mehr an Performance - und ist letztendlich sogar günstiger. Aus diesem Grund hat OCZs Enyo hier knapp die Nase vorne und heimst unseren Excellent Hardware Award ein.“

    Enyo USB 3.0 SSD (128GB)
  • Super Talent SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

    • Speicherkapazität: 32 GB

    ohne Endnote

    „... bei der Leistung könnte man schon fast in Versuchung kommen, sämtliche Daten einfach auf den USB-Stick auszulagern. Im Endeffekt entscheidet hier das Anwendungsgebiet: Möchte man einen klassischen USB-Stick haben, ist der teurere SuperCrypt-Stick im Vorteil. ...“

    SuperCrypt Pro USB 3.0 (32 GB)

Tests

Mehr zum Thema USB-Sticks

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf