Stiga Twinclip 50 S Test

(Mulcher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Lautstärke: 96 dB(A)
  • Schnittbreite: 48 cm
  • Fangboxvolumen: 70 l
  • Empfohlene Flächengröße: 2300 m²
  • Antriebsart: Benzin
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Twinclip 50 S

Doppellagige Klinge + Patent = perfekter Rasenschnitt?

Stärken

  1. innovative Schnitttechnik
  2. verbesserte Fangleistung
  3. für große Gärten

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Obgleich Rasenmäher bereits technisch hoch entwickelte Gartenmaschinen sind, feilen die Hersteller kontinuierlich an der Verbesserung ihrer Produkte. So hat Stiga die Serie Twinclip auf den Markt gebracht, die mit einer neuen Messertechnologie die Schnittleistung und den Bedienkomfort weiter in Richtung Perfektion bewegen möchte. Kleinster und günstigster Vertreter der Produktfamilie ist der Twinclip 50 S.

Optimierung der Schnitttechnik

Eine doppellagige Klinge soll das Mähen leichter machen und für einen perfekt gemähten Rasen sorgen. Denn das Messer mit seinen vier Klingen schneidet das Gras in einem Arbeitsschritt gleich zweimal. Zunächst trennt es die Halme mit der ersten Klinge ab, um diese Grasstückchen sogleich mit der zweiten Klinge zu zerkleinern. Das so auf ein Minimum reduzierte Schnittgut kann vom Mäher besser aufgefangen werden. Dabei soll das neu konzipierte Schutzschild den Luftstrom verbessern und damit die Fangleistung steigern. Stiga nennt dieses zum Patent angemeldete Vorgehen „ExtraCollecting System“.

Auf einen Blick: Doppelklingenmesser und optimiertes Schutzschild der Twinclip-Produktfamilie.(Bildquelle: stiga.de)

Was leistet das Modell Twinclip 50 S noch?

Besitzer sehr großer Grundstücke dürfen sich freuen, denn mit dem Twinclip 50 S erhalten sie Unterstützung auf einer Fläche von 1.600 bis 2.300 Quadratmetern. Damit das Schieben nicht zu mühsam wird, ist der Mäher mit einem kräftigen Motor und Radantrieb ausgestattet. Auch das Fangsackvolumen von 70 Litern kann sich sehen lassen. Aufgrund des patentierten Schnitt-Fang-Systems ist außerdem zu erwarten, dass der Fangsack weniger oft geleert werden muss als bei Rasenmähern mit der gleichen Kapazität. Damit ist der Stiga aber noch nicht am Ende seiner Leistung angelangt: Beim Rasenmähen kann er wahlweise mulchen, das Schnittgut auffangen oder über das Heck auswerfen.

zu Stiga Twinclip 50 S

  • Black+Decker Elektro-Rasenmäher BEMW461ES 1.400 W EasySteer 34 cm

    Mit dem Black + Decker Elektro - Rasenmäher BEMW461ES erledigen Sie einen wichtigen Bestandteil der Rasenpflege ,...

Datenblatt zu Stiga Twinclip 50 S

Antriebsart Benzin
Anzahl einstellbarer Höhenstufen 7
Elektrostart fehlt
Empfohlene Flächengröße 2300 m²
Fangbox vorhanden
Fangboxvolumen 70 l
Gewicht 44 kg
Klappbarer Holm vorhanden
Lautstärke 96 dB(A)
Maximale Schnitthöhe 77 mm
Minimale Schnitthöhe 25 mm
Motorleistung 2,51 kW
Mulchen vorhanden
Radantrieb vorhanden
Reinigungssystem vorhanden
Schnittbreite 48 cm
Schnitthöhenverstellung Zentral
Seilzugstart vorhanden
Tankvolumen 1 l
Tragegriff vorhanden
Verstellbare Griffhöhe vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen