Sehr gut (1,4)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​Trek­kin­grad
Motor-​Typ: Mit­tel­mo­tor
Mehr Daten zum Produkt

Stevens E-Triton (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (1,4)

    Platz 6 von 20

    „Plus: Flaschenhalterösen, Motorperformance; Rahmenstabilität; sportliches Fahrverhalten, Agilität; Verlegung Kabel & Züge.
    Minus: Radschützer.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Stevens E-Triton (Modell 2016)

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Stevens E-Triton (Modell 2016)

Schaltgruppe Shimano Deore XT
Ausstattung Klingel
Basismerkmale
Typ E-Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 22,8 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss vorhanden
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorleistung 250 W
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Stevens E-Triton (Modell 2016) können Sie direkt beim Hersteller unter stevensbikes.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Reifeprüfung

ElektroBIKE - Viel hat der Testfahrer schon gehört und gelesen. Manches Modell hat er schon unter dem Allerwertesten gehabt. Und doch steigt die Spannung exponentiell an, je näher der Test kommt. 55 brandneue E-Bikes aus allen Kategorien hat sich die ElektroBIKE-Crew diesmal vorgenommen. …weiterlesen

Tolle Tourer

ElektroRad - Stevens möchte mit den kleinen Designdetails darauf hinweisen, dass das Unternehmen einen starken Bezug zu Hamburg hat - schließlich sitzen Firmensitz und Manufaktur in der Elbestadt. 80 Prozent der Fahrräder werden in Deutschland montiert. Mit dem E-Triton schicken die Hanseaten ein Tourenrad für 3299 Euro ins Rennen. Beim E-Triton wurde viel Wert auf das Design gelegt. Das sieht zwar klasse aus, ist aber nicht immer praktisch, wie man bei den Schutzblechen feststellen kann. …weiterlesen