SsangYong Rexton [13] im Test

(Auto)

Ø Gut (2,3)

Tests (9)

Ø Teilnote 2,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: SUV
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Heckantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Rexton W 2.2 L RX220 e-XDi (131 kW) [13]
  • Rexton W 2.2 L RX220 e-XDi 4WD Automatik Executive (131 kW) [13]
  • Rexton W 2.2 RX220 e-XDi 4WD Automatik (131 kW) [13]
  • Rexton W RX 200e-XDi (114 kW) (2013)
  • Rexton W RX200e-XDi 4WD 6-Gang manuell (114 kW) [13]
  • Rexton W RX200e-XDi 4WD E-Tronic (114 kW) [13]
  • mehr...

Tests (9) zu SsangYong Rexton [13]

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 6/2016
    • Erschienen: 05/2016
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Rexton W 2.2 RX220 e-XDi 4WD Automatik (131 kW) [13]

    Motor / Getriebe: 3 von 5 Sternen;
    Onroad-Eigenschaften: 3 von 5 Sternen;
    Offroad-Eigenschaften: 4 von 5 Sternen;
    Innenraum: 3 von 5 Sternen;
    Preis-Leistung: 5 von 5 Sternen.  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 02/2017

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Rexton W RX 200e-XDi (114 kW) (2013)

    „Plus: überschaubare Technik; sehr günstiger Preis; nicht zu schade fürs Grobe; viel Transportkapazität.
    Minus: polteriges Fahrwerk; indirekte, gefühllose Lenkung; immer noch kleines Werkstattnetz; überholter Sicherheitsstandard.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 12/2016
    • Erschienen: 11/2016

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rexton W 2.2 L RX220 e-XDi (131 kW) [13]

    „Plus: hervorragendes Preis-Zugleistungs-Verhältnis; sicheres, kräftiges Anfahren; moderater Verbrauch.
    Minus: eingeschränkter Federungskomfort; kein permanenter Allradantrieb; keine Gespannstabilisierung.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 5/2016
    • Erschienen: 04/2016
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rexton W 2.2 L RX220 e-XDi 4WD Automatik Executive (131 kW) [13]

    „... Der gut zwei Tonnen schwere SsangYong zieht ... kräftig an, kann über Land auch mal schnell bewegt werden und stressfrei zum Überholen ansetzen. Doch klar ist auch: Für sportliche Späße ist der Koreaner nicht gedacht. Sein auf kurzen Unebenheiten etwas hölzernes Fahrwerk kann Wankbewegungen kaum unterdrücken. Auch die Lenkung ist auf Komfort ausgelegt ...“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 4/2016
    • Erschienen: 03/2016
    • Produkt: Platz 3 von 4

    532 von 800 Punkten

    Getestet wurde: Rexton W 2.2 RX220 e-XDi 4WD Automatik (131 kW) [13]

    „Plus: günstiger Preis, viel Ausstattung; niedrigster Verbrauch; gute Fahrleistungen; günstig bei Steuer/Versicherung.
    Minus: nur Zuschaltallrad lieferbar; gefühllose, indirekte Lenkung; wenig Sicherheitsausstattung; reduzierter Kofferraum.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rexton W RX200e-XDi 4WD E-Tronic (114 kW) [13]

    „Plus: kraftvolles, sicheres Anfahren auch unter schweren Bedingungen; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; gute Raumausnutzung.
    Minus: kein permanenter Allradantrieb; eingeschränkter Federungskomfort; mit Abstand schlechtestes Infotainmentsystem des Marktes.“  Mehr Details

    • OFF ROAD

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rexton W RX200e-XDi 4WD E-Tronic (114 kW) [13]

    „... Der Rexton W ist ein durch und durch respektabler Geländewagen mit jeder Menge Platz und hervorragenden Straßen- und Offroadeigenschaften für den Alltag und kleinere Kletterausflüge. Die von uns gefahrene höchste Ausstattung ‚Sapphire‘ lässt wirklich keinen Komfort mehr missen und ist mit 31.990 Euro ein echtes Allrad-Schnäppchen. ...“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4

    547 von 800 Punkten

    Preis/Leistung: 146 von 200 Punkten

    Getestet wurde: Rexton W RX200e-XDi 4WD E-Tronic (114 kW) [13]

    „Plus: sensationell günstiger Preis; ordentliche Serienausstattung; gutes Raumangebot; niedrigster Verbrauch im Vergleich.
    Minus: relativ teure Versicherung; lediglich starrer Zuschaltallrad; dünnes Werkstattnetz; hoher Wertverlust prognostiziert.“  Mehr Details

    • Autorevue

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Rexton W RX200e-XDi 4WD 6-Gang manuell (114 kW) [13]

    „... Jede Menge Bodyroll, und das Nachfedern von überfahrenen Kanaldeckeln scheint den Wagen noch nach dem Abstellen zu schütteln. Doch die Bremsen sind gut, und wenn auch die Lenkung eher den Gestirnen anzuhängen scheint, so hat man ein entspanntes, kaum vom Autofahren beeinträchtigtes Reisegefühl. 25 Zentimeter Bodenfreiheit - damit ist man für die meisten Landausflüge bestens gerüstet. ...“  Mehr Details

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • SsangYong REXTON W 2.0 D20 DTR 4WD Quartz SUV/Geländewagen/Pickup (114 kW)

    Mehr Info auch unter 00491714986508 oder robert. marcen @autohaus - bieber. de, we speak English, French, Croatian. ,...

  • SsangYong REXTON W D20 DTR Sapphire 4WD*LEDER* SUV/Geländewagen/Pickup (114 kW)

    * 2. Hand * deutsches Fahrzeug * Sapphire Aussführung * Leder schwarz * 7 - Sitzer * Trittbretter * getönte Scheiben * ,...

  • SsangYong Korando 2.2 e-XDi 220 4WD Automatik Sapphire SUV/Geländewagen/Pickup

    Das Fahrzeug steht in der Filiale Karlsruhe KnielingenAnschrift: Im Husarenlager 176187 Karlsruhe0721 / 95611 - 21 * ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SsangYong Rexton [13]

Typ SUV
Antriebsprinzip Dieselmotor
Karosserie Kombi
Modelljahr 2013

Weiterführende Informationen zum Thema SsangYong Rexton [13] können Sie direkt beim Hersteller unter ssangyong.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Das Gelände-Schnäppchen

OFF ROAD 5/2016 - SsangYong macht mit frischen Kompakt-SUV große Schlagzeilen – muss aber auch den Rexton nicht verstecken. Der günstige Geländewagen überzeugt mit neuem Diesel und moderner Automatik.Die Tester der Zeitschrift Off Road stellten ein SUV auf den Prüfstand, vergaben jedoch keine Endnote. …weiterlesen

Mit Sinn für wahre Werte

Auto Bild allrad 9/2014 - Als konventioneller Geländewagen verspricht der SsangYong Rexton gute Schleppleistung. Gilt das auch mit dem neuen, kleinen Motor?Im Praxistest befand sich ein SUV, der keine Benotung erhielt. …weiterlesen

Gemeinsam anders

OFF ROAD 6/2016 - Für Vortrieb on- wie offroad sorgt seit der letzten Überarbeitung ein Vierzylinder-Diesel mit 2,8 Litern Hubraum und einem Drehmoment von 450 Newtonmetern. Aus dem Stand auf Tempo 100 geht es damit in entspannten 13 Sekunden. Das soll die Konkurrenz erst einmal toppen. Für den SsangYong Rexton kein Problem. Denn während Toyota im Zuge eines Facelifts dem Land Cruiser-Aggregat 0,2 Liter Hubraum geraubt hat, legte SsangYong um eben genau diesen Wert zu. …weiterlesen

Der seltsame Fall des Rexton W

OFF ROAD 4/2014 - SsangYong präsentiert mit der dritten Auflage des Rexton ein echtes Allround-Talent zum Kampfpreis. Bleibt die Frage, warum der Koreaner noch nicht die Bestsellerliste anführt.Ein Auto befand sich auf dem Prüfstand. Es verblieb jedoch ohne Endnote. …weiterlesen

Das hohe W auf der Rextonleiter

Autorevue 9/2013 - Die Zeitschrift autorevue testete einen Geländewagen und vergab keine Endnote. …weiterlesen

Auch die Kleinen halten das aus

Auto Bild allrad 6/2016 - Wer einen tauglichen Allradler sucht und dennoch richtig Geld sparen will, ist mit unseren beiden Kandidaten auf der richtigen Fährte.Testumfeld:Zwei SUVs wurden miteinander verglichen. Die Modelle erhielten 476 und 477 von jeweils 800 möglichen Punkten. Testwerte (Platzangebot, Ausstattung/Bedienung, Qualität/Materialien ...) Testeindrücke (Motoreigenschaften, Fahrverhalten, Bremsen ...), Allrad/Geländeeigenschaften und Kosten dienten als Wertungskriterien. …weiterlesen

Schlammschlacht

Auto Bild 4/2016 - Kleine, günstige SUV boomen. Jetzt mischt dort auch SsangYong mit. Duell der Discounter: Tivoli gegen Duster.Testumfeld:Miteinander verglichen wurden zwei SUV. Sie erhielten 435 und 468 von jeweils 750 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Karosserie, Antrieb, Fahrdynamik, Connected Car, Umwelt, Komfort und Kosten. Eine zusätzliche Beurteilung der Autos erfolgte beim „Lustfaktor“ anhand der Kategorien Design, Temperament, Handling, Wellness und Image. …weiterlesen