• ohne Endnote
  • 1 Test
4 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Kabel­ge­bun­den: Ja
USB: Ja
PC: Ja
Mehr Daten zum Produkt

SpeedLink Quyre im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    Pro: stabiler USB-Anschluss; ordentliche Stimmwiedergabe.
    Contra: schwache Soundqualität; schlechter Tragekomfort (lockerer Sitz, dünne Bügelpolster); unübersichtliche Software mit eingeschränkten Einstellungsmöglichkeiten; störanfälliges, nicht abnehmbares Mikrofon. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Speed-Link Quyre

  • Speedlink QUYRE RGB 7.1 Gaming Headset - individualisierbarer Sound - RGB-
  • Speedlink QUYRE RGB 7.1 Gaming Headset - individualisierbarer Sound - RGB-
  • Speedlink QUYRE RGB 7.1 Gaming Headset - individualisierbarer Sound - RGB-
  • Speed-Link PC-Headset Quyre
  • Speedlink QUYRE RGB 7.1 Gaming Headset - individualisierbarer Sound - RGB-

Kundenmeinungen (4) zu SpeedLink Quyre

4,4 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (75%)
4 Sterne
3 (75%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Speed-Link Quyre

Schauen Sie sich bes­ser nach einer Alter­na­tive um

Stärken
  1. noch keine bekannt
Schwächen
  1. lebloser Klang
  2. schlechtes Mikrofon
  3. Raumklang mangels Höhen kaum wahrnehmbar
  4. sehr schlechter Sitz

Das SpeedLink Quyre versteht sich als Gaming-Headset der unteren Preisklasse, was bereits auf den ersten Blick deutlich wird. Der Kopfbügel besteht lediglich aus dünnen Metallstreifen und einem sehr dünnen Polster, was für keinen angenehmen Sitz sorgt – vor allem, wenn Sie lange Sessions bevorzugen. Die Ohrmuscheln sind für kleine Köpfe viel zu groß geraten und rutschen in einem Testbericht ständig umher. Auch klanglich kann das Quyre nicht für ein Aha-Erlebnis sorgen – es enttäuscht auf ganzer Linie. Die 50-mm-Treiber sind für die Leistung einfach zu groß geraten. Der Klang wirkt sehr leblos und mangels definierter Höhen ist eine räumliche Ortung trotz künstlichem 3D-Surround nur sehr schwer möglich. Sogar das Mikrofon kann kaum überzeugen: Es ist sehr anfällig für Störgeräusche und überträgt die Sprache nur mittelprächtig. Immerhin kommt das rund 50 Euro teure Einsteiger-Headset mit einer RGB-Beleuchtung, die aber doch nur über die vielen Mängel hinwegzutäuschen versucht. Investieren Sie die 50 Euro also lieber in eine Alternative mit besserem Sound und verzichten Sie dabei lieber auf Spielereien wie die RGB-Beleuchtung. Das Corsair HS35 Stereo wäre eine solche Alternative.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SpeedLink Quyre

Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden vorhanden
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker fehlt
USB vorhanden
Sound
Surround vorhanden
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang vorhanden
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung fehlt
Geeignet für
Mac fehlt
PC vorhanden
Nintendo Switch fehlt
PlayStation 4 fehlt
Xbox One fehlt
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente am Kabel fehlt
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Beleuchtung vorhanden
Verstellbarer Bügel fehlt
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SL-860006-BK

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

SpeedLink OriosPatriot Memory Viper V380Teufel Cage (2020)Medion Erazer X83009Xtrfy H2EKSA E900QPAD QH95Astro Gaming A50 Wireless + Base Station (für PC, Mac, Xbox) (2019)Creative SXFI GamerMadCatz F.R.E.Q. 2