• Sehr gut 1,5
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Einsatzbereich: Renn­rad
Mehr Daten zum Produkt

Specialized Propero 3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: überzeugende Belüftung; fairer Preis; robust und haltbar.
    Minus: -.“

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Platz 5 von 12

    Schutzwirkung (30%): 4 von 5 Punkten;
    Belüftung (20%): 4 von 5 Punkten;
    Tragekomfort (20%): 4 von 5 Punkten;
    Gewicht (20%): 3 von 5 Punkten;
    Anpassbarkeit (10%): 2 von 5 Punkten.

  • „sehr gut“ (76 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 15

    „Top-Belüftung und herausragender Tragekomfort zeichnen den Propero 3 von Specialized aus, das Gewicht kostet den Testsieg.“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... ein Rennradhelm, an dem viele Fahrer Gefallen finden werden: Nicht nur, das der Helm aufgrund der vielen möglichen Farben optisch zu den meisten Rad-Outfit-Kombinationen passt; auch am Kopf macht der Propero so gut wie alles richtig. Die Passform überzeugt, gut gefallen hat uns auch das Riemensystem, was viele Verstellmöglichkeiten eröffnet und an keiner Stelle Druck auf den Kopf ausübt. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Specialized Echelon II MIPS (ANGi komp.), matte black - Fahrradhelm,

    Specialized Echelon II MIPS (ANGi komp. ) , Fahrradhelm von Specialized

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Specialized Propero 3

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 272 g
Einsatzbereich Rennrad
Gütesiegel EN DIN 1078
Ausstattung Reflektoren
Kopfumfang
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm
  • 62 cm
  • 63 cm
Größen S (51 - 56 cm), M (55 - 59 cm), L (59 - 63 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Specialized Propero 3 können Sie direkt beim Hersteller unter specialized.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kopf an Kopf

RoadBIKE 5/2017 - Das oben auf dem Helm angebrachte Drehrad von Lazer bietet zwar eine gute, stufenlose Einstellung der Kopfweite, ist aber, speziell während der Fahrt, deutlich schlechter zu greifen. Specialized verzichtet ganz auf einstellbare Gurt-Clips und stattet den Propero 3 wie die Top-Helme des Hauses mit fixierten Gurten aus. Das erhöht den Tragekomfort etwas, kann aber den Sitz verschlechtern, weil sich nicht verändern lässt, wo vorderer und hinterer Gurt zusammentreffen. …weiterlesen