• Befriedigend 3,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: E-​City­bike
Gewicht: 27,7 kg
Anzahl der Gänge: 8
Motor-Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-Kapazität: 300 / 400 / 500
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Sparta M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (20 von 35 Punkten)

    Platz 8 von 10

    Design: 4,5 von 5 Punkten;​​
    Fahrspaß: 1,5 von 5 Punkten;​​
    Antriebsgeräusch: 1 von 5 Punkten;​
    U-Faktor: 3 von 5 Punkten;​
    Zuladung: 2,5 von 5 Punkten;​
    Bedienkomfort: 3 von 5 Punkten;​
    Akku/Kosten: 4,5 von 5 Punkten.

Ähnliche Produkte im Vergleich

Sparta M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018)
Dieses Produkt
M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018)
  • Befriedigend 3,1
Kalkhoff Image 5.B Excite Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020)
Image 5.B Excite Damen Tiefeinsteiger (Modell 2020)
  • Sehr gut 1,0
von 5
(0)
3,1 von 5
(3)
von 5
(0)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
E-Citybike
E-Citybike
E-Citybike
E-Trekkingrad
Gewicht
Gewicht
27,7 kg
27 kg
28,8 kg
25,6 kg
Ausstattung
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
8
7
stufenloses Schaltgetriebe
1 x 10
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ
Motor-Typ
Mittelmotor
Mittelmotor
Mittelmotor
Mittelmotor
Akku-Kapazität
Akku-Kapazität
300 / 400 / 500 Wh
418 Wh
625 Wh
500 Wh
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018)

Fürs Fla­che top, am Berg etwas träge

Stärken

  1. Akku im Unterrohr integriert
  2. umfangreiches Display

Schwächen

  1. schwer
  2. trotz gutem Spitzendrehmoment bei Anstiegen etwas kraftlos

Als eines der wenigen Pedelecs setzt das M8Ti von Sparta auf einen Yamaha-Antrieb, der mit seinem ausgewiesenen Spitzendrehmoment von 70 Nm nur auf dem Papier kräftig zieht. Die Quellen sprechen von Zurückhaltung am Berg und deutlich hörbarem Surren, weshalb das Pedelec im Testumfeld die Bestnote verfehlt. Beim Gewichtsvergleich liegt der Motor wiederum mit den Markenkonkurrenten gleichauf. Auch das Display verdient Zuspruch, denn neben den üblichen Funktionen hält es noch weitere nützliche Finessen bereit (Lichtsteuerung, Temperaturanzeige, automatische Anpassung der Displayhelligkeit sowie USB-Schnittstelle zum Laden des Handys).

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sparta M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018)

Schaltgruppe Shimano Nexus Inter 8
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ E-Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 27,7 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss vorhanden
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Anzahl der Gänge 8
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorleistung 250 W
Akku-Kapazität 300 / 400 / 500 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 48 / 53 / 57 / 61 / 65 cm
Rahmenform
  • Diamant
  • Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Sparta M8Ti Tiefeinsteiger (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter spartabikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stadt-Stromer

ElektroRad 3/2011 - Das Rad rennt von selbst! Aufgrund der Tiefeinsteigerrahmens kommt bei hohem Tempo Rahmenflattern auf. Handauflegen beruhigte die Sache. Die V-Bremsen ziehen sehr gut, kommt der Rücktritt dazu, ist Sicherheit garantiert. Die Sitzposition stimmt, der Komfort ebenso. Fazit Fahrfreude pur. Das Kalkhoff Groove ist ein lebendiges Fahrrad mit sehr guten Fahreigenschaften. Trotz qualitativ nicht so hochwertiger Komponenten sehr stimmig. Sehr empfehlenswert auch für Leute, die Knieprobleme haben. …weiterlesen

Elektrisch und gut

velojournal 3/2011 - Über 50 Testfahrerinnen und -fahrer waren auf 13 Damenmodellen unterwegs. Die einzige Gemeinsamkeit: Die Motoren unterstützen bis 25 km/h, und die E-Bikes können mit der Velovignette gefahren werden. Waren vor einigen Jahren in dieser Klasse noch vorwiegend Frontmotoren im Einsatz, so sind jetzt die Hinterradantriebe in der Mehrzahl. Das ist eine gute Entwicklung, da diese Modelle etwas einfacher zu fahren sind und auch auf sehr steilen Strassen eine gleichbleibende Unterstützung bieten. …weiterlesen

Auf Augenhöhe

bikesport E-MTB 6/2009 - Aber »Susi« stürzte, wobei beide Bremshebel brachen. Dann kam Kurschat. Unaufhaltsam. Mit einer fulminanten Aufholjagd erreichte er die Verfolgergruppe. Am Ende setzte sich »Wolfman« dort sogar durch und holte sich den zweiten Platz. Eine Position, die es für einen männlichen deutschen Biker seit 2003 nicht mehr gegeben hat. Manuel Fumic auf 12, Jochen Käß auf 15 sorgten für eine Heimspiel-Bilanz, mit der das Desaster von 2008 getilgt wurde, als kein Deutscher unter den besten 20 war. …weiterlesen