• Sehr gut 1,3
  • 3 Tests
492 Meinungen
Produktdaten:
Typ: In-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Blue­tooth
Geeignet für: Sport, HiFi
Ausstattung: Was­ser­ab­wei­send, Mikro­fon, Fern­be­die­nung
Gewicht: 20 g
Akkulaufzeit: 12 h
Mehr Daten zum Produkt

SoundMAGIC E10BT im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9,5 von 10 Punkten

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    1,4; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Tolles Teil – der SoundMagic E10BT ist für mich der ultimative Bluetooth-In-Ear für unterwegs. Geschmeidiger Klang, lange Akkulaufzeit, prima Passform – das ist es, was hier zählt.“

    • Erschienen: März 2017
    • Details zum Test

    1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Plus: hervorragender Klang; sehr lange Akkulaufzeit.
    Minus: -.“

Kundenmeinungen (492) zu SoundMAGIC E10BT

3,2 Sterne

492 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
143 (29%)
4 Sterne
74 (15%)
3 Sterne
98 (20%)
2 Sterne
84 (17%)
1 Stern
93 (19%)

3,2 Sterne

492 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu SoundMAGIC E10BT

Typ In-Ear-Kopfhörer
Verbindung Bluetooth
Geeignet für
  • HiFi
  • Sport
Bauform Geschlosseninfo
Ausstattung
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Wasserabweisend
Frequenzbereich 20 Hz - 20 kHz
Nennimpedanz 46 Ohm
Schalldruck 100 dB
Gewicht 20 g
Akkulaufzeit 12 h

Weiterführende Informationen zum Thema SoundMAGIC E 10BT können Sie direkt beim Hersteller unter soundmagic.com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Simsalabim

ear in 2/2017 - Ein leistungsstarker Akku ermöglicht zusammen mit der neuesten, energiesparenden Bluetooth-4.2-Technologie eine Spielzeit von bis zu 12 Stunden. Neben dem Ladekabel und einem kleinen Hardcase legt SoundMagic dem E10BT eine wirklich umfangreiche Auswahl unterschiedlicher Ohrpassstücke bei. Ein wenig gewöhnungsbedürftig ist das vergleichsweise lange Kabel zwischen den beiden Gehäusen. Man braucht eben ein bisschen Spiel, um das Technikgehäuse an der Kleidung befestigen zu können. …weiterlesen