Ø Gut (2,3)

Tests (6)

Ø Teilnote 1,6

(14)

Ø Teilnote 2,9

Produktdaten:
LAN / Ethernet: Ja
Bluetooth: Ja
Sprachassistent: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony SRS-X9 im Test der Fachmagazine

    • MP3 flash

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    „Edle Verarbeitung, leicht betonter Bass. Super Ausstattung.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 2 von 14
    • Seiten: 8

    „gut“ (1,8)

    „Nimmt alles. Kann auch Apple Airplay, WLan und DLNA. Guter Ton, bei Bluetooth allerdings etwas kratzige Höhen. Keine Mehrraumnutzung, kein Stereo mit zweiter Box. Mit Fernbedienung, App und einfacher Gerätekopplung per NFC. PC-Sound über USB.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (1,3)

    „Testsieger“

    „Plus: Edle Materialen; Gute Verbindungsmöglichkeiten; Differenziertes Klangbild.
    Minus: Fernbedienung passt nicht ins edle Gesamtbild.“  Mehr Details

    • InfoDigital

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015

    ohne Endnote

    „... überrascht mit verblüffend kräftigen Bässen, aber auch mit schöner Feinzeichnung, stimmiger Intonation und ... recht breiter Stereo-Abbildung. Natürlich kann das Schallkästchen nicht die Differenzen zwischen hohen und allerhöchsten Abtastraten akustisch nachweisen, aber es arbeitet doch sehr deutlich heraus, dass Musik über eine USB-Verbindung eben viel klarer tönt als über den Bluetooth-Funk. ...“  Mehr Details

    • Area DVD

    • Erschienen: 08/2014

    „Referenz“

     Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (1,3)

    „... Beim Soundtest bespielt die Kompaktanlage eine breite Stereobühne und tönt dabei angenehm luftig sowie dynamisch. Der Tieftonbereich spielt wohldosiert, Bässe werden nie unschön brummelig und lassen klanglichen Details genügend Spielraum. Hohe Frequenzen klingen meist ausgesprochen klar, einzig bei sehr hoher Volumenregelung sind kleine Einbußen in Sachen Brillanz festzustellen ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von SFT-Magazin in Ausgabe 9/2014 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Sony SRS-X9

  • Sony SRS-X9 NFC und Bluetooth Speaker (DLNA, WiFi, Airplay) schwarz

    HiRes NFC - und Bluetoothlautsprecher mit 154 Watt WiFi, DLNA, Airplay zertifiziert Beleuchtete Touchtasten mit ,...

Kundenmeinungen (14) zu Sony SRS-X9

3,1 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (21%)
4 Sterne
3 (21%)
3 Sterne
3 (21%)
2 Sterne
3 (21%)
1 Stern
3 (21%)

3,1 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony SRSX9

Frequenzen von 45 bis 40000 Hertz

Wer sich ein breites Klangspektrum wünscht, kommt beim Topmodell der neuen „Lautsprecher- und Audiosysteme“ von Sony nicht zu kurz: Glaubt man den Angaben im technischen Datenblatt, dann deckt der SRS-X9 einen Frequenzbereich von 45 bis 40000 Hertz ab.

Digitalverstärker mit 154 Watt

Mit an Bord der 43 Zentimeter breiten, 13,3 Zentimeter hohen, 12,5 Zentimeter tiefen und 4,6 Kilogramm schweren Box sind sieben Treiber und zwei Passivradiatoren, wobei das 2.1-System – zwei Hauptkanäle und ein Tieftonkanal – laut Hersteller mit einer Ausgangsleistung von stolzen 154 Watt befeuert wird. Eben jene liefert ein „Multikanal-Verstärker“, genauer: ein S-Master HX-Digitalverstärker mit acht Kanälen. Für den zentral an der Front platzierten Subwoofer, der es auf einen Durchmesser von 9,4 Zentimetern bringt, stehen zwei Kanäle bereit (Bi-Amp). Die beiden Mitteltöner haben einen Durchmesser von fünf Zentimetern, die Hochtöner, vier an der Zahl, jeweils 1,9 Zentimeter. Das System akzeptiert die verlustfreien Audio-Formate WAV und FLAC mit bis zu 192 kHz / 24 Bit, überdies soll eine Technologie namens DSEE HX (Digital Sound Enhancement Engine) die Qualität komprimierte Dateien verbessern.

Schnittstellen und Handhabung

Mit einem klassischen Audio-Eingang muss man nicht Vorlieb nehmen: Sony hat zusätzlich einen USB-Anschluss und einen Ethernet-Port verbaut, außerdem gibt es Funkmodule für Bluetooth und WLAN. Per USB kann man Audio-Dateien von einem externen Massenspeicher abspielen, was den Lautsprecher letztlich zum Audiosystem macht. Per LAN oder drahtlos per WLAN lassen sich die kompatiblen Dateien von einem Server im lokalen Netzwerk streamen, wobei die Box sowohl den offenen DLNA-Standard als auch AirPlay unterstützt. Streaming-Dienste aus dem Internet, hier nennt das Unternehmen Spotify, TuneIn und Music Unlimited, werden mit einer Smartphone-App namens SongPal gesteuert, mit der man auch Einstellungen vornimmt, etwa den Equalizer anpasst. In Sachen Bluetooth setzen die Japaner auf Version 3.0 und den aptX-Container, dank dem sich Audio-Dateien passender Zuspieler ohne Qualitätsverlust übertragen lassen.

Beim SRS-X9 verschwimmt die Grenze zwischen Aktivlautsprecher und Kompaktanlage. Bleibt abzuwarten, ob das 2.1-System den Erwartungen gerecht wird – die ersten Praxistests stehen noch aus. Ab April 2014 kann man es für knapp 700 EUR (UVP) selbst ausprobieren.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony SRS-X9

Technik
System 2.1-System
Bauweise Passivmembran
Anschlüsse
AUX-Eingang vorhanden
USB vorhanden
LAN / Ethernet vorhanden
Streaming-Standards
Bluetooth vorhanden
AirPlay vorhanden
DLNA vorhanden
MusicCast fehlt
AllPlay fehlt
Play-Fi fehlt
FlareConnect fehlt
Chromecast integriert fehlt
Extras
USB-Wiedergabe vorhanden
WLAN-Dualband fehlt
Sprachassistent fehlt
Maße & Gewicht
Gewicht 4,6 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony SRSX 9 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schön zu hören

SFT-Magazin 9/2014 - An der Verarbeitung des Kunststoffgehäuses mit Metallabdeckung für die Lautsprechermembran gibt es nichts auszusetzen. Sony SRS-X9 In puncto Design präsentiert sich der Sony-Kandidat außerordentlich hochwertig und edel. Die Oberseite ist in stilvoller Glanzoptik gehalten, seitlich sorgt gebürstetes Aluminium für noch mehr Stabilität. Auf der Oberseite sitzen zudem zwei zusätzliche Hochtöner sowie die Sensorsteuertasten. Eine (eher minderwertige) Fernbedienung gehört zum Lieferumfang. …weiterlesen

Alleskönner mit HiRes-Wiedergabe

Area DVD 8/2014 - Unter die Lupe genommen wurde ein Lautsprecher. Das Produkt erhielt „Referenz“ als Endnote. …weiterlesen