Sony Vegas Movie Studio Platinum 12 5 Tests

(Videobearbeitung)
Vegas Movie Studio Platinum 12 Produktbild

Ø Gut (2,4)

Tests (5)

Ø Teilnote 2,5

(63)

Ø Teilnote 2,2

Produktdaten:
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony Vegas Movie Studio Platinum 12 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 02/2013

    ohne Endnote

    „Viele der Funktionen in der Movie Studio Platinum Suite - zum Beispiel die Effekt-Kaskadierung und aufwendige Tonbearbeitung - sind für diese Softwareklasse schon außergewöhnlich. Die Leistungsfähigkeit hat Sony ... etwas steigern können. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 12/2012

    „ausreichend“ (55 von 100 Punkten)

    „Ungeachtet des niedrigen Preises ist das Movie Studio Platinum kein Programm, das sich für Schnitt-Anfänger eignet – dafür ist es zu mächtig. Dennoch fehlen eine Reihe wichtige Funktionen.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 1/2013 (Dezember/Januar)
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 8

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“,„Kauftipp“

    „Der große Funktionsumfang und die zahlreichen Vorlagen gefallen, kaum ein anderes Programm in dieser Klasse bietet eine derartige Vielfalt. Auch die Leistungsfähigkeit hat Sony verbesseart. Dennoch - das Bedienkonzept ist nach wie vor eines der anspruchsvollsten und irritiert mit einigen unlogischen Bedienwegen. Einsteiger sind hier zu Beginn definitiv überfordert - fortgeschrittene Cutter kommen aber auf ihre Kosten.“  Mehr Details

    • videofilmen

    • Ausgabe: 1/2013
    • Erschienen: 11/2012
    • 4 Produkte im Test
    • Seiten: 12

    „sehr gut“

    Nach Meinung der Redaktion von „videofilmen“ vereint das Sony Vegas Movie Studio Platinum 12 einsteigerfreundliche Elemente mit Profi-Funktionen. Das Urteil für das leistungsstarke Videoschnittprogramm lautet daher „sehr gut“. Pluspunkte werden dafür vergeben, dass alle üblichen Video- und Audioformate verarbeitet werden können und die Timeline jeweils 20 Bild- und Tonspuren ermöglicht. Negativ fällt auf, dass es kein Storyboard gibt.Insgesamt überzeugen die gute Performance und der große Funktionsumfang mit vielen Profi-Features. Begeistert zeigt sich die Fachredaktion auch von den 3D-Vorlagen, mit denen Einsteiger schnell eigene Projekte anlegen können. Ein Titelgenerator erlaubt zudem die unkomplizierte Einblendung von Informationen und hochwertigen Animationen. Ergänzende Programme wie DVD Architect Studio und Sound Forge Audio Studio befinden sich ebenfalls im Lieferumfang, sodass der Anwender ein ansprechendes Komplettpaket erhält.

     Mehr Details

    • FOTO & VIDEO DIGITAL

    • Ausgabe: 11-12/2012 (November/Dezember)
    • Erschienen: 10/2012
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „Betrachtet man den Leistungsumfang von Vegas Movie Studio 12, würde man es eher in die Preisklasse um 300 Euro packen wollen. Dagegen wirken die gewünschten knapp 70 Euro wie ein Schnäppchen, vorausgesetzt allerdings, man möchte im etwas gehobenen Stil schneiden. Zwar helfen die Tutorials ... für komplette Einsteiger ist Vegas Movie Studio aber nicht unbedingt die erste Wahl. ...“  Mehr Details

Kundenmeinungen (63) zu Sony Vegas Movie Studio Platinum 12

63 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
40
4 Sterne
9
3 Sterne
6
2 Sterne
2
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Vegas Movie Studio Platinum 12

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: MESPMS12000

Weiterführende Informationen zum Thema Sony MovieStudio Platinum 12 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Profiableger

VIDEOAKTIV 1/2013 (Dezember/Januar) - Neben dem kleinen Movie Studio, das unverändert auf Versionsnummer 11 verbleibt, gibt es den Ableger mit einem "Platinum" im Namen sowie das Movie Studio Platinum 12 Suite: Hier packt Sony neben dem DVD Architect 5.0 auch die Audio-Software Sound Forge Audio Studio 10 ins Paket. Quasi als Dreingabe gibt es eine Vielzahl an neuen New-Blue-FX-Effekten, 50 Musikstücke sowie 1001 Sound-Dateien für die Nachvertonung - wir haben sie nachgezählt. …weiterlesen

Vier Asse beim Schnitt

videofilmen 1/2013 - So kann man beispielsweise einzelne Geräusche mit einem Effekt versehen, ohne dafür eine zusätzliche Spur anlegen zu müssen. Neben den von Sony mitgelieferten rund 40 Audio-Effekten versteht sich Movie Studio auch auf Standard-Plug-ins von Drittanbietern nach der VST-Norm. Für alles, was über die Basis der Tonbearbeitung hinausgeht, liegt der Suite der Audio-Editor Sound Forge Audio Studio 10 bei. …weiterlesen

High Noon in Vegas

FOTO & VIDEO DIGITAL 11-12/2012 (November/Dezember) - In alter Tradition spendiert Sony seinem kleinen Schnittprogramm wieder Features der großen Pro-Version. Diesmal dabei: 64-Bit-Unterstützung, ein freieres Spurenkonzept und ein verbesserter Workflow.Getestet wurde ein Videobearbeitungsprogramm. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Schnittmeister mit Handicap

PC Magazin 1/2013 - Eine Multimedia-Software wurde unter die Lupe genommen und mit „ausreichend“ benotet. …weiterlesen