• ohne Endnote

  • 1 Test

13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Ver­bin­dung: Kabel
Geeig­net für: DJ, HiFi
Aus­stat­tung: Ste­cker ver­gol­det, Abnehm­ba­res Kabel, Ein­sei­tige Kabel­füh­rung, Sound-​Iso­la­ting
Gewicht: 255 g
Mehr Daten zum Produkt

Sony MDR-PQ1 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Der 255 Gramm schwere und rund 75 Euro teure Kopfhörer umschließt die Ohrmuscheln und ist somit ideal für stundenlanges Musikhören geeignet. Probleme kann aber der Bügel bereiten, dessen Dämmmaterial recht hart ist. ... Soundtechnisch sind die Unterschiede zum gleich teuren Sony MDR-ZX700 gering. Denn auch der Sony MDR-PQ1 stellt die Basswiedergabe in den Mittelpunkt und vernachlässigt dafür etwas die Mitten und die Höhen.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony MDR-PQ1

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • BOSE Quietcomfort 45 mit Noise-Cancelling, Over-ear Kopfhörer Bluetooth Schwarz

Kundenmeinungen (13) zu Sony MDR-PQ1

3,5 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (23%)
4 Sterne
3 (23%)
3 Sterne
3 (23%)
2 Sterne
3 (23%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony MDR-PQ-1

Abnehm­ba­res Flach­ka­bel

Musikenthusiasten, die auf die Farbkombination Schwarz / Pink ansprechen und bei einem Kabelbruch nicht gleich den kompletten Kopfhörer ersetzen wollen, haben im MDR-PQ1 einen potentiellen Spielpartner gefunden, denn hier setzt Sony auf ein abnehmbares Flachkabel.

Das OFC-Kabel (Oxygen Free Copper, sauerstofffreies Kupfer) ist einseitig angebunden, neigt dank flacher Bauform nicht zum Verheddern, bringt es auf eine Länge von 120 Zentimetern und wird über einen vergoldeten 3,5 Millimeter-Stecker in L-Form mit dem Abspielgerät verbunden. Ein Adapter auf 6,3 Millimeter gehört nicht zum Lieferumfang des Bügelkopfhörers, der laut Hersteller auch den Ansprüchen von DJs genügen soll. In den eckigen, geschlossenen und zwecks besserer Geräuschisolierung ohrumschließenden Hörmuscheln verdingen sich dynamische 40 Millimeter-Treiber aus verkupfertem Aluminium, die man mit Schwingspulen aus Kupfer, mit gleichsam leichten wie leistungsstarken Neodym-Magneten und mit PET-Membranen bestückt hat. Gemeinsam sollen die Treiber den Frequenzbereich von acht bis 25000 Hertz abdecken. Die Impedanz liegt bei 70 Ohm, die maximale Eingangsleistung bei 1000 Milliwatt und die Empfindlichkeit bei 104 Dezibel bezogen auf ein Milliwatt. Hörmuscheln und Kopfbügel sind gepolstert. Bei der Konstruktion des verstellbaren und relativ breiten Kopfbügels, der dank Neopren sehr leicht sein soll, hat sich das Unternehmen an der Sperrvorrichtung von Snowboard-Stiefeln orientiert, was einen optimalen Sitz verspricht. Das Topmodell der neuen PQ-Serie bringt 255 Gramm auf die Waage.

Das Datenblatt lässt auf ordentliche Ergebnisse hoffen, wertvolle Pluspunkte gibt es für das abnehmbare Flachkabel. Glaubt man den ersten Erfahrungsberichten, dann klingt der MDR-PQ1 druckvoll, sitzt bequem und schottet Außengeräusche zuverlässig ab. Bei den Fachmagazinen stand der Kopfhörer, den amazon für knapp 83 Euro listet, noch nicht auf dem Prüfstand.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Sony MDR-PQ1

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für
  • HiFi
  • DJ
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Einseitige Kabelführung
  • Abnehmbares Kabel
  • Stecker vergoldet
Frequenzbereich 8 Hz - 25 kHz
Nennimpedanz 70 Ohm
Nennbelastbarkeit 1000 mW
Schalldruck 104 dB
Gewicht 255 g

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: