• Befriedigend 3,1
  • 3 Tests
147 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 26"
Auflösung: HD ready
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Sony Bravia KDL-26EX555 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 8 von 15

    „Bestes Bild. Gut auch in SD. Kontrastreich. Für helle Umgebung gut geeignet. Bewegungen ruckeln jedoch. Schwacher Ton, klingt dumpf. Vielseitig: WLan integriert, kann aufnehmen. Audioausgang digital und analog. Keine 5 Volt für eine aktive DVB-T-Antenne.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,1)

    „In den Prüfungen zur Bildqualität schneidet der Sony gerade noch gut ab. Er eignet sich für den Einsatz in heller Umgebung. Sein Bild ist sehr kontrastreich. Beim Blick von der Seite bricht der Kontrast jedoch ein. Die Bewegtbilddarstellung überzeugt nicht: Texte laufen zwar flüssig. Doch hochaufgelöste Szenen laufen ruckelig. Digitalfotos stellt der Sony über USB sehr gut dar. Der Sony klingt dumpf und unausgeglichen. ...“

  • „befriedigend“ (3,1)

    Platz 5 von 6

    „Gutes Kleinbild. 66 cm Bilddiagonale. Zeigt Fernsehsignale sowohl in Standardauflösung als auch in HD gut an. Schnelle Bewegungen ruckeln jedoch. Kein 3D. Klingt dünn und unausgewogen. Steht starr: Der Fuß erlaubt kein Schwenken. Internetfähig, kann aufnehmen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Stiftung Warentest in Ausgabe 2/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony KD48A9BAEP OLED-Fernseher (121 cm/48 Zoll, 4K Ultra HD, Android TV)

Kundenmeinungen (147) zu Sony Bravia KDL-26EX555

4,2 Sterne

147 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
82 (56%)
4 Sterne
35 (24%)
3 Sterne
12 (8%)
2 Sterne
9 (6%)
1 Stern
10 (7%)

4,2 Sterne

146 Meinungen bei Amazon.de lesen

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • USB HDD kann nicht registriert werden

    von scorpio3110
    • Geeignet für: An die Wand hängen
    • Ich bin: normaler Nutzer

    Scheinbar ein großes Manko für dieses Gerät, dass eine neue angeschlossene externe Festplatte (hier von Medion, 2,5") zwar erkannt wird kurz, aber nicht registriert werden kann. Ärgerlich.! Jetzt darf ich durchprobieren, welche externe HDD über den USB Anschluß mit dem Fernseher harmoniert.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Bravia KDL-26EX555

Kom­pakt und trotz­dem funk­tio­nell

Ein Display mit 80, 94, 107 oder mehr Zentimetern braucht nicht jeder. Wer sich in dieser Beziehung mit einer sichtbaren Diagonale von 66 Zentimetern zufrieden gibt, sollte einen Blick zum KDL-26EX555 riskieren, denn in Sachen Funktionalität muss sich das Gerät trotz kompakter Abmessungen nicht verstecken.

Mit an Bord des 26-Zöller ist ein HDTV-fähiger Tuner für alle drei Empfangswege, also Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Für Pay-TV-Abonnenten steht ein CI-Plus-Slot bereit, hier platziert man ein optionales CAM (Conditional Access Module) und die Smartcard des gewünschten Anbieters. Dabei geht der Fernseher dank Ethernet-Port und integriertem WLAN sogar zweigleisig auf Empfang: Mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man YouTube-Videos, HbbTV-Inhalte und vergleichbare Dienste auf den Schirm. Auch Videotelefonate via Skype werden unterstützt, wobei die CMU-BR100 getaufte USB-Kamera separat erhältlich ist. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, frei im Netz zu surfen und den Flachbildschirm mit einem iOS- beziehungsweise Android-Gerät samt passender Remote-App zu steuern. Per LAN oder drahtlos per WLAN hat man außerdem Zugriff auf Multimedia-Dateien von DLNA-Servern im lokalen Netzwerk, hier verspricht Sony eine Kompatibilität mit den Formaten MPEG1, MPEG2, AVCHD, MP4, WMV, MP3, WMA, LPCM und JPEG. Alternativ werden die Dateien per USB von einem externen Speicher eingelesen, der sich in umgekehrter Richtung auch für TV-Aufnahmen empfiehlt. Blu-ray-Player, Spielekonsolen und ähnliche Zuspieler werden über zwei HDMI-Eingänge, per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA mit dem Fernseher verbunden. Ein analoger Audio-Ausgang, ein Kopfhörerausgang, ein optischer Digitalausgang und – zumindest laut Datenblatt – ein Scart-Ausgang runden die Anschlussleiste ab. Im Heim-Modus begnügt sich der 26-Zöller, der mit 1366 x 768 Pixeln auflöst, auf LED-Backlight setzt und 50 Bilder pro Sekunde darstellt, mit einer Leistungsaufnahme von 36 Watt.

Er ist kompakt und trotzdem vielseitig – auch ohne 3D-Unterstützung. Für einen 26-Zöller reicht die HD-ready-Auflösung, während eine 100 Hertz-Schaltung sicher nicht geschadet hätte. Die ersten Tests zum KDL-26EX555 von Sony, den amazon mit knapp 450 EUR listet (Schwarz oder Weiß), stehen noch aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-26EX555

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 26"
Auflösung HD ready
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz B

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KDL26EX555 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Platz- und Stromsparer

Stiftung Warentest 2/2013 - Dritte Überraschung: ein Déjà-vu. Manch Röhrenfernseher hatte einen integrierten Videorekorder. Die Idee lebt weiter: Aldi verkaufte im November 2012 einen Medion-Fernseher mit eingebautem DVD-Spieler. Bild nicht makellos, aber brauchbar Wir prüften 15 kleine Modelle. Nur eines zeigt insgesamt ein gutes Bild: Sony KDL26EX555. Sechs weitere liefern zumindest gute HD-Bilder bei ausgewählten Signalwegen - über Kabel, Satellit oder Antenne. …weiterlesen

Sony KDL-26EX555

Stiftung Warentest Online 7/2012 - Getestet wurde ein Fernseher, der die Endnote „befriedigend“ erhielt. Als Testkriterien dienten Bild, Ton, Handhabung sowie Vielseitigkeit und Umwelteigenschaften. …weiterlesen