Gut (2,4)
2 Tests
Befriedigend (2,7)
119 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Nein
UKW: Nein
Inter­ne­tra­dio: Nein
WLAN: Ja
Blue­tooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony CMT-MX700Ni im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,2)

    Platz 5 von 13

    „Heimnetz und Internetradio per Lan-Kabel und WLan-Funk. Guter Klang. Beste Handhabung. Sehr gute Bedienung am Gerät. Gute Fernbedienung. Spielt auch AAC-Dateien vom USB-Speicher. Kein Kopfhörerausgang.“

  • „befriedigend“ (2,58)

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Platz 6 von 6

    „PLUS: spielt Internetradio ab.
    MINUS: kein Kopfhörerausgang; keine Favoritenspeicherung bei Internetradio; lange Wartezeit, bis eingelegte CD startet.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sony CMT-MX700Ni

Kundenmeinungen (119) zu Sony CMT-MX700Ni

3,3 Sterne

119 Meinungen (2 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
38 (32%)
4 Sterne
20 (17%)
3 Sterne
21 (18%)
2 Sterne
15 (13%)
1 Stern
22 (18%)

3,3 Sterne

116 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von Hoppel11

    Hilfe !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    • Vorteile: attraktives Design
    • Geeignet für: Büro, kleiner Raum
    • Ich bin: musikalisch
    Hallo,
    kann ich mit einem Adapter einen Kopfhörer anschließen.
    Kann mir jemand helfen !!!!!!!
    Antworten
  • von Verärgert

    Nicht empfehlenswert !!! Falsche Beschreibung !!!

    • Nachteile: schwierige Bedienung
    • Ich bin: technisch versiert
    Das Gerät wird von Sony unter vollkommen falschen Vorgaben angeboten. Die Nutzung des Internetradios ist praktisch nicht möglich, da ein Abspeichern eines Senders nicht stattfindet. Hierzu ein Beispiel: Zum Aufruf des Sendsers Radio Gong... muss man zwischen 65 und 70 mal die Auswahltaste drücken - UNGLAUBLICH !!! Sony nahm das Gerät nach meiner Anfrage auch zurück. Auf das Geld warte ich noch heute 73 Tage nach Anfrage !!!
    Nach meiner Rückfrage ob ein Defekt vorliegt gabe es folgende Antwort:

    GEHOLFEN ???
    Wenn man was verkauft was nicht funktioniert, dies bekannt ist, aber hofft der Anwender merkt es nicht oder nimmt es hin ???
    Dies erinnert an einen bösartigen Scherz auf Kosten des Konsumenten.
    Fazit: NICHT KAUFEN !!!
    Antworten
  • von Grassi65

    Erwartungen wurden nicht erfüllt

    • Vorteile: attraktives Design, einfache Installation, preiswert
    • Nachteile: schwierige Bedienung
    • Geeignet für: kleiner Raum
    • Ich bin: technisch versiert
    Ich habe das Gerät nun seit einer Woche und bin nach anfänglicher Begeisterung doch etwas enttäuscht. Das Gerät besitzt keinen Kopfhöreranschluss. An der Vorderfront ist nur ein Line-In-Eingang. Auch sonst vermisse ich Anschlußmöglichkeiten um meinen Fernseher und DVD- Player mit über die Anlage laufen zu lassen. Es ist bei mir auch nur vTuner als Internetanbieter vorhanden. Ich habe zwar unzählige Sender, aber es lässt sich kein einziger Abspeichern. So muss man sich jedesmal durch die Verzeichnisse hangeln um einen anderen Sender auszuwählen -> sehr umständlich!
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ether­net & WLAN inklu­sive

Die kürzlich vorgestellt Sony CMT-MX700Ni spielt nicht nur UKW-Sender, Audio-CDs, Musik vom iPod, vom USB- und vom Aux-Gerät, sondern dank Ethernet-Buchse und integriertem WLAN auch Radiosender aus dem Internet sowie MP3-Titel aus dem Heimnetz.

Um Musik von einem DLNA-fähigen Gerät im lokalen Netz zu streamen - also von einem Computer oder einer NAS-Platte - muss man den entsprechende Ordner natürlich erst freigeben. Mit einem aktiven Breitbandanschluss hat man außerdem Zugriff auf mehrere tausend Radiosender aus dem Internet. MP3-Musik spielt die Anlage auch von einem externen USB-Medium, der Aux-Eingang empfiehlt sich für Abspielgeräte ohne USB. Das CD-Laufwerk kommt mit Audio-CDs zurecht, gebrannte Scheiben (CD-R, CD-RW) werden ebenfalls unterstützt. Wie bei einem CD-Player üblich, lässt sich die Reihenfolge der Titel programmieren, man kann einzelne oder alle Stücke wiederholen beziehungsweise den Shuffle-Modus aktivieren. Der UKW-Tuner ist RDS-fähig und mit 20 Stationsspeichern ausgerüstet, das integrierte iPod-Dock lässt sich dank mitgeliefertem Adapter auch mit dem iPhone nutzen. Für den guten Ton ist ein S-Master Digitalverstärker zuständig, der die beiden 2-Wege-Boxen mit jeweils 50 Watt (RMS) belastet. Bässe und Höhen werden separat eingestellt, zusätzlichen Klanggewinn verspricht der Equalizer mit drei Voreinstellungen. Zum Lieferumfang der CMT-MX700Ni, die im Standby weniger als 0,5 Watt Leistung aufnehmen soll, gehört eine Infrarotfernbedienung.

In Sachen Anschlussfreude und Ausgangsleistung gibt sich die CMT-MX700Ni keine Blöße, auch optisch muss sich das Modell keineswegs verstecken. Bleibt abzuwarten, wie es um den Klang der netzwerkfähigen Kompaktanlage bestellt ist. Einen Preis nennt Sony leider nicht. Wer nach Alternativen sucht und kein integriertes Dock braucht, könnte einen Blick zur mehrfach getesteten Philips Streamium MCi500H riskieren.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Stereoanlagen

Datenblatt zu Sony CMT-MX700Ni

Komponenten
CD-Player vorhanden
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth fehlt
DLNA vorhanden
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker vorhanden
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer fehlt
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Sony CMT-MX 700 Ni können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: