• ohne Endnote
  • 0 Tests
50 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Bravia KDL-40R455C

DVB-​T2, aber kein HEVC/H.265

Mit an Bord des KDL-40R455C sind Tuner für Antenne (DVB-T, DVB-T2), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S, DVB-S2). Schade: Den HEVC/H.265-Codec, den man hierzulande für DVB-T2-Sender brauchen wird, unterstützt das Gerät nicht.

Aufnahmefunktion

In Deutschland ist der DVB-T2-Start für 2016 geplant. Nach einer Simulcast-Phase, also der parallelen Ausstrahlung via DVB-T und DVB-T2, wird es nur noch den Folgestandard geben. Mit diesem Standard harmoniert das Gerät nicht, denn während unsere europäischen Nachbarn auf MPEG4/H.264 setzen, einen Codec, den auch der 42-Zöller von Sony akzeptiert, soll in Deutschland der HEVC/H.265-Codec zum Zuge kommen. Wer sowieso via Kabel oder Satellit empfängt, wird sich daran kaum stören, alle anderen brauchen nach der Simulcast-Phase einen externen Receiver. Den Triple-Tuner kombiniert Sony mit einem CI-Plus-Slot, hier können Pay-TV-Kunden ein CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters platzieren – etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, das digitale TV-Programm per USB auf einen externen Speicher mitzuschneiden.

Zwei HDMI-Eingänge, einer mit ARC

Lohnend sind USB-Speicher auch aus anderen Gründen, denn über den USB-Port sollen sich Multimedia-Dateien abspielen lassen, darunter AVCHD-, AVI-, XVID-, WMV- und MKV-Videos, JPEG-Fotos sowie Musik im MP3-, WMA- und WAV-Format. Zum USB-Port gesellen sich zwei HDMI-Eingänge. Einem dieser Eingänge hat Sony einen Audio-Rückkanal (ARC) verpasst, damit man das Tonsignal des Fernsehers ohne separates Kabel zu einem AV-Receiver mit ARC-Unterstützung schicken kann. Alternativ nutzt man den optischen Digitalausgang oder den Kopfhörerausgang. Der andere HDMI-Eingang ist MHL-fähig, über diese Buchse lassen sich HD-Inhalte vom Smartphone zuspielen, während der Akku des MHL-fähigen Smartphones mit neuer Energie versorgt wird. Dem LC-Display, das mit Edge-LED-Technik hinterleuchtet wird, bescheinigt Sony 1920 x 1080 Pixel und Motionflow XR 100Hz zur Bewegtoptimierung.

Vom DVB-T2-Tuner profitiert man in Österreich, nicht aber in Deutschland. 3D-Effekte bleiben genau wie beim älteren Modell außen vor. Zur Zeit muss man 550 EUR einplanen (amazon). Getestet wurde der KDL-40R455C noch nicht.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SONY KD-65A85 OLED TV (Flat, 65 Zoll / 164 cm, 4K, SMART TV, Android TV)

Kundenmeinungen (50) zu Sony Bravia KDL-40R455C

4,3 Sterne

50 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
33 (66%)
4 Sterne
8 (16%)
3 Sterne
4 (8%)
2 Sterne
3 (6%)
1 Stern
3 (6%)

4,3 Sterne

50 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sony Bravia KDL-40R455C

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Vesa-Norm 200 x 200 mm
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 8,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Bravia KDL-40R-455C können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: