Sony BDV-E380 im Test

(5.1-Heimkinosystem)
  • keine Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Blu-​ray-​Recei­ver, iPod-​Dock, Laut­spre­cher, Sub­woofer
Features: WLAN optio­nal, 3D-​ready, Sleep Timer
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BDV-E380

WLAN optional

Das auf der CES 2011 vorgestellte Blu-ray-Komplettsystem Sony BDV-E380 lässt sich mangels eingebautem WLAN nur dann drahtlos ins Netzwerk einbinden, wenn man einen optionalen USB-WLAN-Adapter namens UWA-BR 100 kauft. In dieser Beziehung unterscheidet sich das Modell nicht vom kleineren Bruder BDV-E280.

Unterschiede gibt es trotzdem: So wird der Nachfolger des Anfang 2010 vorgestellten BDV-E370 mit Lautsprechern ausgeliefert, die dank abgerundeter Bauform einen „optimal ausbalancierten“ Surround-Sound versprechen (Wider Listening). Zudem soll sich das größere Modell nicht nur mit der im Lieferumfang befindlichen Fernsteuerung, sondern auch mit dem iPhone oder mit einem Android-Telefon steuern lassen. Die passende App ist kostenlos. Wer keinen WLAN-Router nutzt, bindet das System per Ethernet ins Netzwerk ein, um es mit dem Smarphone zu bedienen und Multimedia-Dateien von DLNA-fähigen Geräten im Heimnetz beziehungsweise Inhalte aus dem Internet abzuspielen. Laut Hersteller kommt die Anlage mit den üblichen Formaten zurecht, darunter JPEG-Fotos, XviD-, AVCHD-, WMV- und MPEG-Videos sowie MP3-, WMA-, AAC- und WAV-Musik. Neben den via Bravia Internet Video allgemein zugänglichen Online-Videos bringt das System dank Qriocity-Unterstützung auch kostenpflichtige Filme auf den per HDMI angeschlossenen Bildschirm. Die USB-Schnittstellen sind ebenfalls Multimedia-fähig, wobei sich die weiter oben genannten Formate natürlich auch auf einen Rohling brennen und über das optische Laufwerk wiedergeben lassen. Das Laufwerk verarbeitet außerdem Audio-CDs, DVD-Videos, normale Blu-ray-Filme und solche, die im 3D-Verfahren aufgenommen wurden. Mit an Bord sind Decoder für Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD, DTS-HD High Resolution Audio und DTS-HD Master Audio. Sony bescheinigt der Anlage im dezenten „Monolith Design“ eine Ausgangsleistung von 1000 Watt.

Eine Komplettlösung wie die von Sony hat durchaus Vorteil, denn optisch harmonieren die Komponenten perfekt miteinander. Ob ein in Eigenregie zusammengestellten System aus Receiver, Player und 5.1-Set besser klingt, werden die Tests der Fachmagazine zeigen. Das BDV-E380 kommt im April für 500 Euro in den Handel.

zu Sony BDV-E380

  • SONY BDV-N9200WB 5.1 Heimkino-System (Receiver, 5x große Flüssigmagnet- lautspre

    SONY BDV - N9200WB 5. 1 Heimkino - System (Receiver, 5x große Flüssigmagnet - lautspre

Kundenmeinung (1) zu Sony BDV-E380

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Qualitativ hochwertiges 5.1-Bluray-System zum fairen Preis

    von McRescue
    (Sehr gut)
    • Vorteile: gute Klangqualität, gute Verarbeitung, günstig, gute Abmaße, gute Ausstattung, gute Bildqualität
    • Nachteile: Sensortasten

    Vor etwa 2 Monaten habe ich mich dazu entschlossen, mir das BDV-E380-Set zu holen. Ich war zuerst skeptisch, ob es überhaupt einen nennenswerten Unterschied zu meinem vorherigen System (TV+ältere Stereoanlage) macht, da dieses ebenfalls einen brauchbaren Klang lieferte.

    Doch wurde ich schnell eines besseren belehrt: der Klang des Sony-Systems ist unglaublich gut! Das Wohnzimmer gleicht jetzt klanglich einem Kinosaal, das heißt die Bässe sind knackig und druckvoll, die Höhen klar und der Mehrkanalton auf DVDs und Blurays kommt endlich gut zur Geltung.

    Blurays werden zudem schnell geladen und problemlos abgespielt. Auch die Tonübertragung vom TV per optischem Kabel funktioniert problemlos und zuverlässig. Lediglich bei der Übertagung per HDMI-ARC machte die Kombination mit meinem Toshiba-TV ein paar Probleme, aber auch das hat letztendlich funktioniert.

    Nachteilig sind außerdem die Sensortasten an der Vorderseite des Gerätes - auf diesen findet man bei Benutzung schnell jede Menge Fingerabdrücke und die schwarze Hochglanzoberfläche in diesem Bereich zieht Staub magisch an. Das Design ist dafür außergewöhnlich.

    Fazit:
    Trotz der relativ kompakten Lautsprecher hat das System einen überzeugenden Klang und spielt Blurays und DVDs mit sehr guter Bildqualität ab. Da der Preis im Rahmen bleibt (ab 300 Euro, wenn man ein Schnäppchen erwischt) kann ich das System nur wärmstens empfehlen!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony BDV-E380

Typ
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Lautsprecher
  • iPod-Dock
  • Blu-ray-Receiver
Features
  • 3D-ready
  • WLAN optional
  • Sleep Timer
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
Ausgänge
  • HDMI
  • Composite Video
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD MA
  • DTS-HD HR
  • DTS-ES
  • DTS 96/24

Weiterführende Informationen zum Thema Sony BDV E 380 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen