Sony BDV-E370 im Test

(Blu-ray-Heimkinosysteme)
  • Gut 2,5
  • 1 Test
1 Meinung
Produktdaten:
Typ: Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem
Komponenten: Deco­der, Laut­spre­cher, Blu-​ray-​Player, Satel­li­ten­bo­xen, Sub­woofer, Recei­ver
Features: 3D-​ready
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Test zu Sony BDV-E370

    • gamePRO

    • Ausgabe: 2/2011
    • Erschienen: 01/2011
    • 2 Produkte im Test

    70%

    „Pro: sehr günstig; Klang für den Preis in Ordnung.
    Contra: wenig druckvoller Bass; kein HD-Sound; umständlicher Aufbau; kein Ersatz für Verstärker.“  Mehr Details

zu Sony BDV-E370

  • SONY BDV-N9200WB 5.1 Heimkino-System (Receiver, 5x große Flüssigmagnet- lautspre

    SONY BDV - N9200WB 5. 1 Heimkino - System (Receiver, 5x große Flüssigmagnet - lautspre

Kundenmeinung (1) zu Sony BDV-E370

1 Meinung
(Mangelhaft)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
  • Plastikklang

    von ATpeter
    (Mangelhaft)

    Der Klang ist einfach HUNDSMISERABEL. Ich bin schon beim einpacken der Anlage. Meine 20 Jahre alten Pilotboxen sind ein Ohrenschmaus im vergleich zu Sony.
    Schade um die mühe und die Zeit.
    Peter

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony BDVE370

3D- und DLNA-ready

Das Blu-ray-Komplettsystem Sony BDV-E370 soll im März 2010 auf den Markt kommen und wird knapp 500 Euro kosten. Mit einer neuen Software soll die Anlage auch 3D-Filme wiedergeben und Multimedia-Dateien von DLNA-fähigen Geräten aus dem lokalen Netz streamen können.

Wann die Updates bereitgestellt werden, lässt der Hersteller offen. Doch auch ohne Software-Aktualisierung kann sich das System sehen lassen: Über eine aktive Breitbandverbindung streamt man Musik, Videos oder TV-Programme aus dem Internet, wobei der Zugriff mit einem optionalen USB-WLAN-Dongle auf Wunsch sogar drahtlos funktioniert. Obendrein hat man die Möglichkeit, einen USB-Speicher oder einen iPod anzuschließen, um Musik, Fotos und Videos abzuspielen. Das Laufwerk kommt mit den üblichen BD-, DVD- und CD-Medien zurecht. DVD-Filme werden im Vollbildverfahren auf bis zu 1080p skaliert und über den HDMI-Ausgang zum Flachbildfernseher transportiert. Ein Komponenten- (bis 720p) und ein Composite-Video-Ausgang, ein analoger Audio-Eingang und ein optischer beziehungsweise ein koaxialer Digitaleingang runden die Anschlussleiste ab. Die Anlage unterstützt die erweiterten Farbräume x.v.Colour und Deep Colour, hat Decoder für Dolby Digital Plus, Dolby True HD und DTS-HD Master Audio an Bord und punktet mit einer automatischen Lautsprechereinmessung (DCAC). Die Ausgangsleistung des 5.1-Systems liegt laut Hersteller bei 850 Watt, wobei die Rear-Lautsprecher auf Wunsch und mit einem separat erhältlichen Modul sogar drahtlos angesteuert werden können (S-Air ready). Zu guter Letzt verspricht Sony verkürzte Start- und Ladezeiten bei der Wiedergabe einer Blu-ray.

Will man sich nicht mit der Zusammenstellung einzelner Komponenten auseinandersetzen, dann ist eine Heimkinoanlage die beste Lösung. Die Geräte sind schnell installiert und perfekt aufeinander abgestimmt, beanspruchen vergleichsweise wenig Platz und sehen in der Regel – das gilt auch für die Sony BDV-E370 – richtig gut aus. Wie das Blu-ray-System klingt, was die Software-Updates bringen und wie es bei der Bedienung aussieht, werden die ersten Tests zeigen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony BDV-E370

Typ Blu-ray-Heimkinosystem
Komponenten
  • Receiver
  • Subwoofer
  • Satellitenboxen
  • Blu-ray-Player
  • Lautsprecher
  • Decoder
Features 3D-ready

Weiterführende Informationen zum Thema Sony BDVE370 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen