ohne Note
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Stand­laut­spre­cher
Sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Sonus Faber Sonetto III im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2019
    • Details zum Test

    Klang-Niveau: 78%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Die Sonetto III hüllt Sonus Faber nicht nur in ein edles Finish, sondern gibt ihr auch viele hochwertige Teile mit. Die schlanke Box pflegt eine direkte, impulsive und damit ausgeprägt lebendige Gangart, spielt obendrein sehr natürlich und räumlich. Für kleinere Räume ist sie ein Top-Tipp und mehr wert, als sie kostet.“

    • Erschienen: September 2018
    • Details zum Test

    Klangurteil: 96 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Preis-Leistung“

    „Wieder einmal ein hocheleganter Lautsprecher von Sonus Faber – die Italiener können nicht anders. Aber diesmal verblüfft der Preis. Sonst langten die Herren aus Vicenza heftig zu, nun wird es erschwinglich: Mit 3500 Euro für das Paar stehen wir vor einem unverkennbaren Preis-Leistungs-Tipp. Die klangliche Abstimmung ist tendenziell warm, human und dennoch hochauflösend – also verlockend für lange Hörsessions.“

zu Sonus Faber Sonetto III

  • Sonus Faber Sonetto 3 (Schwarz) Standlautsprecher pro Stk.
  • Sonus Faber Sonetto 3 (Weiß) Standlautsprecher pro Stk.
  • Sonus Faber Sonetto 3 (Walnuss) Standlautsprecher pro Stk.

Einschätzung unserer Autoren

Sonetto III

Ele­gant, klang­stark und bezahl­bar

Stärken
  1. klingt überaus neutral, detailliert und räumlich
  2. einwandfreie Verarbeitung, elegantes Design
  3. hochwertige Bauteile
  4. fairer Preis
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Der Sonetto III kostet nicht die Welt – und klingt laut „Audio“ trotzdem großartig. Begeistert zeigt sich der Redakteur vom harmonischen, impulsgenauen und angenehm warmen Klangbild, auf das man sich normalerweise erst bei Boxen höherer Preisklassen freuen darf. Hinzu kommt ein Bass, der nicht an Druck und Präzision vermissen lässt, obendrein wird dem Standlautsprecher eine enorm plastische Abbildung beschieden. Anteilig liegt das an den Chassis, etwa am Hochtöner, der schon bei der ungleich kostspieligeren Olympica-Serie zum Zuge kommt. Auch die Frequenzweiche besteht aus besten Bauteilen, so die Einschätzung des Experten. Berücksichtig man außerdem das edle Design und die tadellose Verarbeitung, ist die aufgerufene Summe mehr als fair.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Lautsprecher

Datenblatt zu Sonus Faber Sonetto III

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 42 Hz - 35 kHz
Wege 3
Gewicht 16 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 250 W
Widerstand 4 Ohm
Schalldruckpegel 89 dB
Frequenzbereich (Untergrenze) 42 Hz
Material Gepresstes Holz
Abmessungen
Breite 21,9 cm
Tiefe 30,5 cm
Höhe 101,8 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Sonus Faber Sonetto III können Sie direkt beim Hersteller unter sonusfaber.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sub mit Auto-EQ

Heimkino - Dazu wird das mitgelieferte Messmikrofon am Hörplatz aufgebaut und eine kleine Taste am Subwoofer gedrückt, die dann eine ca. zweiminütige Messroutine startet. Nach erfolgreicher automatischer Messung korrigiert die ermittelte Equalizer-Einstellung die gröbsten Einflüsse der Raumakustik und lässt den Sunfire-Subwoofer ohne Peaks und Einbrüche im Frequenzgang (durch stehende Wellen im Raum) zu akustischer Höchstform auflaufen. …weiterlesen

Grenzverschieber

Heimkino - Dabei werden Drums und Kickbässe mit einer Spielfreude, Präzision und Dynamik reproduziert, wie man sie sonst nur auf Livekonzerten erlebt und liebt. Mit Kraftwerks 5.1-Aufnahme "Mensch Maschine" will ich erfahren, wie es um die Tiefbasseigenschaften des Atmos bestellt ist. Hier werde ich ein weiteres Mal positiv überrascht, denn für einen Subwoofer mit einem Nettovolumen von rund 10 Litern steigt der 18-Kilo-Bolide extrem tief in den Basskeller hinab. …weiterlesen