Sonor Audio Claro 6.2 1 Test

(Lautsprecher)
Claro 6.2 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

Sonor Audio Claro 6.2 im Test der Fachmagazine

    • AUDIO

    • Ausgabe: 7/2018
    • Erschienen: 06/2018
    • Seiten: 3

    Klangurteil: 98 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Musikalität“

    „Dieser Auftritt hat uns wirklich überzeugt: Da kombiniert ein Hersteller aus Südafrika die feinsten Scan-Speak-Chassis in einem perfekten Gehäuse – und erreicht höchste Klangwerte. Noch dazu stimmt der Preis: Wer die Subbotschaft unseres Textes richtig gelesen hat, trifft hier vielleicht auf den Lautsprecher seines Lebens. Das Klangbild ist groß, aber punktgenau.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Claro 6.2

Highend-Sound aus Südafrika

Stärken

  1. konturenstarker, räumlicher Sound
  2. saubere Bässe mit Punch
  3. präzise Stimmwiedergabe
  4. toll verarbeitetes Holzgehäuse

Schwächen

  1. noch keine bekannt

21 Zentimeter breit, 42 Zentimeter tief, satte 123 Zentimeter hoch, dazu 45 Kilogramm Gewicht - der 2-Wege-Lautsprecher Claro 6.2 des südafrikanischen Herstellers Sonor Audio ist imposant. Klanglich bewegt er sich dabei in der Highend-Liga, zumindest laut "Audio". Im Test beschreibt der Redakteur das Soundbild als groß und unheimlich detailliert, es besitzt höchste räumliche Finesse und viel Druck im Tiefbassbereich. Selbst anspruchsvollste Klassikaufnahmen meistert der Lautsprecher mühelos. Gesangspassagen wiederum klingen ebenfalls akkurat und geradezu "holografisch präsent", zum Beispiel in Stücken der australischen Sängerin Courtney Barnett. Kostenpunkt pro Paar: Derzeit 4595 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sonor Audio Claro 6.2

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 40 Hz – 28 KHz
Wege 2
Gewicht 45 kg
Widerstand 6 Ohm
Frequenzbereich (Untergrenze) 40 Hz
Abmessungen
Breite 21 cm
Tiefe 42,5 cm
Höhe 123 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Der Rubens-Faktor

stereoplay 9/2011 - Was sich so lapidar anhört, ist für Backes & Müller gar nicht einfach, weil die obligatorische DMC-Membranregelung der Bässe eigentlich nur mit geschlossenen Boxen funktioniert. Aber Siegler fand – siehe Kasten Seite 54 – einen Ausweg. Was den Spaßfaktor beim Musikhören ebenfalls garantiert, sind Pegelfestigkeit und Verzerrungsfreiheit. Beides erreicht man am einfachsten mit Hörnern und standfesten PA-Chassis. …weiterlesen

Blitz und Donner

stereoplay 5/2007 - Professionelle Anwender, die passive Schallwandler längst aus ihren Räumen verbannt haben, belächeln gerne das Festhalten der HiFi-Szene an der guten alten Passivbox. Doch es gibt erfreuliche Ausnahmen, und zwar ausgerechnet bei Herstellern, denen mancher Enthusiast so etwas nie zutrauen würde. Die dänische Edelmarke Bang & Olufsen beispielsweise baut schon seit geraumer Zeit ausschließlich Aktivboxen, mit eigenständigem Design und in Größen, die auch das kleinste Wohnzimmer nicht erdrücken. …weiterlesen