• Sehr gut

    1,1

  • 8 Tests

480 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Brenn­weite: 24mm-​70mm
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von 24-70mm F2,8 DG DN Art

  • 24-70mm F2,8 DG DN Art (für Sony) 24-70mm F2,8 DG DN Art (für Sony)
  • 24-70mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount) 24-70mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art im Test der Fachmagazine

  • 77 Punkte

    5 Produkte im Test
    Getestet wurde: 24-70mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „... Es bleibt in Summe unter dem Testdurchschnitt – besonders bei 70 mm: Hier messen wir bei Blende 2,8 mittig einen recht niedrigen Kontrast und eine Auflösung von nur knapp 2300 LP, bei 24 mm sind es 350 LP mehr, jedoch fällt bei 24 mm auch der Rand wesentlich kräftiger ab. Ähnlich ist das Verhältnis beim Kontrast. Erst abgeblendet ist das Ergebnis ok. ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88,9 von 100 Punkten) 4,5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Hohe, gleichmäßige Auflösung bei allen Brennweiten und Blenden. ... Die Detailauflösung ist bei allen Blenden und Brennweiten noch besser als nach der MTF zu erwarten. ... Wetterfest abgedichtet, Messing-Bajonett, MF- und Zoom-Ring breit, griffig und mit hervorragender Gängigkeit. ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „hervorragend doppelplus“

    Getestet wurde: 24-70mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „Alles in allem ein klasse Objektiv, das in der Leistung und beim Preis überzeugen kann.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,4)

    Preis/Leistung: „gut“ (1,9)

    Stärken: bringt wenig Gewicht auf die Waage; hochwertig verarbeitet; bietet eine ausgezeichnete Auflösung; erfreulich geringe Naheinstellgrenze.
    Schwächen: an den Rändern lässt die Schärfe etwas nach; teils sichtbare Verzerrungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • 107 Punkte

    „Empfohlen“

    5 Produkte im Test
    Getestet wurde: 24-70mm F2,8 DG DN Art (für L-Mount)

    „Bei offener Blende und 24 mm Brennweite liefert das Sigma an der Panasonic eine sehr gute Auflösung und einen äußerst hohen Kontrast über 1 – hier greift offenbar die Signalverarbeitung deutlich ein. Der Kontrast sinkt zum Bildrand recht stark ab, Abblenden löst dieses Problem jedoch. Bei 41 mm sehen die Dinge sehr ähnlich aus, allerdings senkt Abblenden auf 5,6 nun die Auflösung in der Bildmitte um 100 Linienpaare ...“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    „super“ (90,3 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Highlight“

    „... Der visuelle Schärfeeindruck der Bilder ist noch besser, als nach den exzellenten Messwerten zu erwarten wäre. ... Die KK verringert auch die Verzeichnung signifikant und erhöht die Auflösung in der Bildmitte zu Lasten des übrigen Bildfelds. Die Detailauflösung ist jedoch auch in diesen Randbereichen sehr gut. Die Chr. Aberration ist lateral sehr gut und longitudinal perfekt korrigiert.“

    • Erschienen: Februar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: 24-70mm F2,8 DG DN Art (für Sony)

    „... Bei meiner Reise durch Thailand gab es praktisch keine Situation und kein Motiv, die das lichtstarke Standardzoom nicht abdecken konnte. Die hohe Auflösung und Schärfeleistung, die in der Lage ist, die 61 Megapixel des Sensors voll ausnutzen, erweitern den Telebereich nicht unerheblich nach oben – entweder nachträglich bei der Bildbearbeitung oder bereits bei der Aufnahme durch Einschalten des Crop-Modus. ...“

    • Erschienen: Januar 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: sehr stabiles und wetterfestes Gehäuse; ausgezeichnete Bildqualität in der Bildmitte; APS-C: gute Bildqualität an den Bildrändern, Vollformat: akzeptable Bildqualität an den Rändern; geringe Farbquerfehler; geringe Vignettierung auf dem APS-C/DX-Sensor; Autofokus arbeitet schnell, geräuschlos und präzise; sehr gute Leistung bei Gegenlicht.
    Contra: sehr hohe Verzeichnung, die zusätzlich bei der kürzesten Brennweite deutliche Schnurrbartverformungen zeigt; zum Teil deutliche Farbäume bei maximaler Brennweite; starke Vignettierung im Vollformat. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art

zu Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art

  • Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art Objektiv für Sony-E Objektivbajonett, 578965
  • Sigma AF 24-70mm f/2,8 DG ART Sony FE-Mount DN
  • Sigma 24-70mm f2,8 DG DN (A) Sony-E
  • SIGMA Art 24 mm - 70 f./2.8 DG, DN (Objektiv für Sony E-Mount, Schwarz)
  • SIGMA Art 24 mm - 70 f./2.8 DG, DN (Objektiv für Sony E-Mount, Schwarz)
  • Sigma 24-70/2,8 AF DG OS HSM Art für L-Mount
  • Sigma 24-70/2.8 DG OS HSM ART Canon
  • Authentisch Sigma 24-70mm f/2.8 DG DN Art Lens for Sony E Mount
  • Sigma Art 24-70mm 2.8 DG DN für E-Mount
  • Sigma 24-70 mm f/2.8 DG DN Art Sony 578965

Kundenmeinungen (480) zu Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art

4,4 Sterne

480 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
384 (80%)
4 Sterne
38 (8%)
3 Sterne
19 (4%)
2 Sterne
14 (3%)
1 Stern
24 (5%)

4,5 Sterne

480 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

24-70mm F2,8 DG DN Art

Licht­star­kes und fle­xibles Stan­dard­zoom

Stärken
  1. hohe durchgängige Lichtstärke
  2. Staub- und Spritzwasserschutz
  3. hervorragende Schärfe ind er Bildmitte
  4. moderater Preis
Schwächen
  1. kein Bildstabilisator

Das 24-70mm F2,8 DG DN Art von Sigma ist ein lichtstarkes und flexibel einsetzbares Standardzoom für die spiegellosen Vollformat-Kameras von Sony und Panasonic. Der Brennweitenbereich ist groß genug, um Einsatzzwecke wie Landschaftsfotografie, Architekturfotografie aber auch Portrait-Fotografie abzudecken. Auf einen Bildstabilisator müssen Sie zwar verzichten, die meisten der kompatiblen Kameramodelle sind allerdings schon mit einer internen Bildstabilisierung ausgestattet. Dafür kommt das Objektiv mit einem Staub- und Spritzwasserschutz und wird so auch für Outdoor-Fotografen interessant. Die kurze Naheinstellgrenze von 18 Zentimetern im Weitwinkel sorgt für einen maximalen Abbildungsmaßstab von 1:3 (1:4,5 im Telebereich), wodurch Sie auch kleine Objekte groß einfangen können. Nettes Extra: Das Objektiv ist mit einer AFL-Taste ausgestattet, die Sie über das Kameramenü frei belegen können und somit als weiteres schnell erreichbares Bedienelement nutzen können.

Moderater Preis für diese Produktklasse

In Testberichten kann das lichtstarke Zoom mit sehr guten Werten glänzen: Die Schärfe ist in der Bildmitte mehr als hervorragend und nimmt lediglich an den Rändern etwas ab. Bildfehler sind weitestgehend korrigiert, ohne interne Kamera-Korrektur zeigt das Objektiv allerdings deutliche Verzeichnungen. Die unverbindliche Preisempfehlung von 1.200 Euro erscheint angesichts der Ausstattung und der gebotenen Leistung als angemessen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für
  • Sony E
  • L-Mount
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 24mm-70mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Zoomfaktor 2,9-fach
Naheinstellgrenze 18 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:2,9
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 124,9 mm
Durchmesser 87,8 mm
Gewicht 830 g
Filtergröße 82 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Sigma 24-70mm F2,8 DG DN Art können Sie direkt beim Hersteller unter sigma-foto.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: