Pava Produktbild
  • Gut 1,8
  • 3 Tests
  • 47 Meinungen
ohne Note
3 Tests
Gut (1,8)
47 Meinungen
Typ: Front­licht, Bat­te­rie­be­leuch­tung -​ vorne
Stromversorgung: Bat­te­rie
Mehr Daten zum Produkt

Sigma Pava im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    „Preis/Leistungs-Tipp“

    12 Produkte im Test

    „Die einzige in allen Funktionen für den Straßenverkehr zugelassene Lampe im Test, das will was heißen. Der Lichtkegel ist ähnlich den Busch und Müllers aufgebaut, in den jeweils hellsten Stufen den beiden Ixons aber unterlegen. Dafür ist die Pava auch die günstigste LED-Beleuchtung im Test und hat dafür sogar noch ein kleines Rücklicht mit im Paket. Schön leicht ist sie obendrein.“

  • „gut“

    Platz 6 von 9

    „Der elegante Sigma-Strahler bietet ein schmales, aber langes und recht helles Lichtfeld zu einem relativ günstigen Preis.“

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „Die Pava von Sigma wurde inklusive Rücklicht (Hiro) geliefert und bot ein mittelhelles Lichtfeld, das direkt vor dem Rad für schnelle Fahrten ausreichte. Weiter entfernt und seitlich könnte es aber heller sein. ...“

Kundenmeinungen (47) zu Sigma Pava

4,2 Sterne

47 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
31 (66%)
4 Sterne
5 (11%)
3 Sterne
4 (9%)
2 Sterne
4 (9%)
1 Stern
4 (9%)

4,2 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Gutes Licht im Straßenverkehr

    von Intra
    • Vorteile: langhaltende Batterie, abnehmbar, allwettertauglich, hell
    • Nachteile: Softlack empfindlich
    • Geeignet für: Front-Beleuchtung, Nachts unterwegs
    • Ich bin: Alltag/Freizeit

    Ich habe die StVZO-kompatible Lampe seit etwa 4 Jahren gelegentlich im Einsatz, wenn ich mit Rennrad oder Mountainbike unterwegs bin und mal ins Dunkle komme. Sie ist nicht die ständige Beleuchtung für mein Alltagsrad, da ist fest montiertes Dynamolicht dran.
    Die Lampe ist gut ausbalanciert und der Ratschenhalter hält sie sicher am Lenker. Wichtig: Unter dem Gummi am Halter befinden sich zwei kleine Schrauben, die das Verdrehen der Lampe erlauben, damit sie auch bei abgewinkeltem Lenker geradeaus leuchtet.
    Das Licht ist für Fahrten auf Straße und Radwegen angenehm hell. Meist reicht mir die halbe Leuchtstärke. Auf verschwenkten und verwinkelten Radwegführungen erfordert das recht schmale Lichtfeld eine langsamere Fahrweise.
    Die maximale Betriebsdauer habe ich bisher nie ausgeschöpft, länger als 2 Stunden war ich im Dunkeln nicht unterwegs, und in der Zeit ging noch nicht einmal die grüne Ladestandsanzeige an, die halb leer verkündet.
    Die Akkus lade ich extern in einem professionellen Ladegerät, aber sie können auch über eine Ladebuchse in der Lampe geladen werden.
    Größe und Gewicht (ca. 200 g) finde ich in Ordnung und die 4 Standard-AA-Akkus können notfalls an der nächsten Tankstelle durch Primärzellen ersetzt werden, falls man sich mal verkalkuliert hat.
    Regenwetter war die Lampe selten ausgesetzt und hat es schadlos überstanden.
    Meist fährt sie ja im Rucksack mit, und an der Stelle meine einzige Kritik: Der (unnötige) Softlack ist wenig dauerhaft und der verchromte Plastikzierring schnell abgeschabt. Meine Lampe sieht mittlerweile ziemlich abgenutzt aus. Wer auf das Äußere Wert legt, sollte vielleicht eine geeignete Hülle verwenden.
    Insgesamt bin ich mit der Lampe sehr zufrieden.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sigma Pava

Typ
  • Batteriebeleuchtung - vorne
  • Frontlicht
Stromversorgung Batterie

Weiterführende Informationen zum Thema Sigmasport Pava können Sie direkt beim Hersteller unter sigmasport.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Busch & Müller Toplight line plusBusch u. Müller IXBACK sensoTrelock LS 875 BIKE-i trioAxa Riff SteadyBusch & Müller Toplight flat plusSupernova E3 Tail LightBusch & Müller Lumotec IQ CYO-SerieBusch & Müller IXON IQ + IX-Red SensoSupernova AirstreamAxa Sprint