• keine Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Was­ser­ver­brauch pro Jahr: 2800 l
Strom­ver­brauch pro Jahr: 258 kW/h
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Anzahl der Maß­ge­de­cke: 12
Breite: 59,8 cm
Bau­form: Teilin­te­grier­bar
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Verbrauchsintensives Gerät, das jedoch komfortabel zu be- und entladen ist

Stärken
  1. gute Spül- und Trocknungsergebnisse
  2. höhenverstellbares Korbsystem
Schwächen
  1. hoher Strom- und Wasserverbrauch
  2. lange dauerndes Eco-Programm
  3. arbeitet etwas lauter

Verbrauch

Wasser & Strom

Wenngleich der Geschirrspüler die Energieeffizienzklasse A++ trägt: Dafür, dass er nur 12 Maßgedecke fasst, verbraucht er relativ viel Strom und auch Wasser. Um den Geldbeutel nicht über Gebühr zu belasten, lohnt es sich daher, kostenintensive Kurzprogramme zu vermeiden.

Spülen & Trocknen

Spül- und Trocknungsleistung

Es gibt fast keine Funktion, die der Geschirrspüler nicht besitzt: Dank eines Sensors, der den Wasserverbrauch an die Beladungsmenge anpasst sowie einer Vorspülfunktion werden auch verkrustete Töpfe wieder rein. Ein extra Glanztrocken-Programm gibt es zwar nicht, in der Regel werden die untergebrachten Gläser jedoch trotzdem trocken.

Programmdauer

Dreieinhalb Stunden musst Du einplanen, wenn das Geschirr im Eco-Programm durchläuft. Fixe Maschinen brauchen hierfür 20 Minuten weniger. Ungeduldige können sich des Schnellprogramms bedienen. Da hier die Spülzeit verkürzt und meist die Temperatur erhöht wird, steigen allerdings auch die Betriebskosten.

Lautstärke

Lautstärke

Die Geräuschentwicklung beim Spülen und Trocknen liegt mit 46 dB(A) im hinteren Mittelfeld der am Markt befindlichen Geräte. Das stört nur jene mit einer zum Wohnzimmer hin offenen Küche. Wer es leiser mag, ist mit dem Siemens iQ700 speedMatic SN56P598EU besser bedient.

Sicherheit & Bedienung

Sicherheit

Fast jede Maschine auf dem Markt kann heutzutage einen Aquastopp vorweisen. Siemens garantiert lebenslange Wasserschadensfreiheit. Zusätzlich verfügt dieses Gerät über eine Tastensperre, welche die Bedienelemente für die Dauer des Spülvorgangs desensibilisiert.

Be- und Entladen

Teller lassen sich bei diesem Gerät mithilfe von variabel hoch- und herunterklappbaren Stacheln im Ober- und Unterkorb unterbringen. Teilbar sind sie allerdings nicht, was die Flexibilität etwas einschränkt. Nichtsdestotrotz kommt an jedes Spülgut genug Wasser heran, um gut gereinigt zu werden.

Bedienkomfort

Recht problemlos lässt sich der integrierbare Geschirrspüler aus dem Hause Siemens dank gut aufgebauter Bedienungsanleitung montieren. Zudem gibt das über dem Griff befindliche Display nicht nur die Restspülzeit, sondern im Bedarfsfall auch einen Fehlercode aus.

Der Siemens iQ500 SN56L530EU wurde zuletzt von Christiane am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

iQ500 SN56L530EU

Soli­der Geschirr­spü­ler für fai­res Geld

Der Siemens SN56L530EU gehört zu den beliebtesten Geschirrspülern am Markt: Er arbeitet angemessen effizient, ist gut ausgestattet und schon für 450 Euro zu haben. Das sind gut 100 Euro weniger als man sonst aktuell für ein neuwertiges Gerät der oberen Mittelklasse bezahlt. Und zu der darf sich der SN56L530EU in jedem Fall zählen. Denn dank lediglich 0,90 kWh Stromverbrauch je Spülgang positioniert er sich in der zweitbesten Energieeffizienzklasse A++, wie es für die Geräte dieser Klasse derzeit üblich ist.

Alles in allem ordentliche Werte

Auch der Wasserverbrauch in Höhe von 10 Litern je Durchlauf entspricht dem Klassendurchschnitt. Es gibt in dieser Hinsicht zwar schon deutlich sparsamere Modelle, doch sicherlich nicht für den schlanken Verkaufspreis dieses Gerätes. Hinzu kommt, dass der SN56L530EU mit 46 dB(A) auch halbwegs leise arbeitet. Er liegt damit nur 10 Prozent oberhalb jener Schwelle, die für eine ruhige Wohnung angenommen wird, in der die einzelnen Geräusche zu einem gemeinsamen, nicht mehr weiter störenden Klangteppich verschmelzen. Wer also die Tür der Küche anlehnt, sollte von dem Geschirrspüler nicht mehr weiter genervt sein.

Solide Ausstattung mit praktischen Extras

Hinzu kommt eine solide Ausstattung inklusive Restzeitanzeige, Startzeitvorwahl, aquaStop-Wasserschutzsystem und drei praktischen Sonderfunktionen. Zu diesen gehört zum Beispiel die „intensiveZone“: Bei ihr kann empfindliches Geschirr im Oberkorb gespült werden, während zugleich im Unterkorb Sprühkraft und -temperatur für eine stärkere Reinigungswirkung erhöht werden. „varioSpeed“ dagegen erlaubt die Halbierung der Programmlaufzeit bei angeblich gleichem Spülergebnis (und natürlich einem Ressourcen-Mehrverbrauch), während „Hygiene“ die Desinfektion von Babyfläschchen und Schneidebrettern erlaubt.

Für diesen Preis kann zugegriffen werden

Der Siemens SN56L530EU ist so ausgestattet wie die meisten gehobenen Mittelklassegeräte. So gesehen sticht er in keiner Weise hervor. Bei ihm macht es wirklich der Preis, denn für die vergleichsweise geringe Summe erhält man ein solides Stück Technik, das seine Aufgabe zur vollen Zufriedenheit verrichtet. Und was nützt es, wenn ein anderes Gerät 10 Prozent weniger Strom zieht, man dafür aber 150 bis 200 Euro mehr bezahlt? Dann müsste man dieses schon sehr lange betreiben, um diesen Unterschied durch Einsparungen im Unterhalt wieder hereinzubekommen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Geschirrspüler Eingebaut Vollintegrierbar EEK:A++ 45cm Indesit DSIO 3T224 CE_2ML

Kundenmeinungen (4) zu Siemens iQ500 SN56L530EU

2,8 Sterne

4 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (25%)
2 Sterne
1 (25%)
1 Stern
1 (25%)

2,7 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Undicht, aber nicht an den Dichtungen

    von Kathrin2102
    • Vorteile: einfache Handhabung, einfacher Einbau
    • Nachteile: schlechte Verarbeitung
    • Geeignet für: normale Haushalte mit 4-5 Personen

    Wir haben diese Spülmaschine im Mai 2014 erworben und bis zum Sommer 2019 lief diese ohne Probleme. Dann fing der Fehlercode (weiß ihn leider gerade nicht mehr) an, bis wir nun wussten was dieser nun genau zu bedeuten hatte . Nun ist die Spülmaschinen quasi aus 2 Elementen innen, Bodenwanne aus Plastik und der Aufsatz aus Alu/Edelstahl. Genau hier ist der Wurm begraben, denn es sind zwei Elemente und genau hier seitlich läuft nun das Wasser beim Spülgang raus und fließt unten in eine separate Auffangwanne in der sich unten die ganzen Sicherungen/Schwimmer befinden. Wenn hier zu viel Wasser steht, haut es den Fehler rein und die Spülmaschine steht.
    Wer baut auch 2-teilig?!

    Antworten
  • Nach 3 Jahren Reparaturschaden in Höhe v. 300,00 Euro

    von Tom 2017
    • Vorteile: einfache Handhabung
    • Nachteile: schlechte Verarbeitung
    • Geeignet für: normale Haushalte mit 4-5 Personen

    Die Maschine spühlte 3 Jahre (Garantie 2 jahre) Dann ging die wasserführung defekt. Kosten zwischen. 240,00 und 300,00 Euro.
    Bei einen Neupreis zwischen 380 und 450, lohnt sich nur ... Müllhalde.

    Siemens für mich❓

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Siemens iQ500 SN56L530EU

Bauart
Bauform Teilintegrierbar
Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Stromverbrauch pro Jahr 258 kW/h
Wasserverbrauch pro Jahr 2800 l
Leistung
Anzahl der Maßgedecke 12
Lautstärke 46 dB
Trockeneffizienzklasse A
Art der Trocknung Wärmetauscher
Dauer Standardprogramm (Eco) 210 min
Sicherheit
Aquastop vorhanden
Vollwasserschutz fehlt
Kindersicherung vorhanden
Programme & zuschaltbare Optionen
Eco vorhanden
Automatik vorhanden
Intensiv vorhanden
Glas vorhanden
Schnellprogramm vorhanden
Nachtprogramm / leise spülen fehlt
Vorspülen vorhanden
Maschinenpflege fehlt
Halbe Beladung fehlt
Programmverkürzung / Expresstaste vorhanden
Hygienefunktion vorhanden
Intensivzone vorhanden
Glanztrocken fehlt
Extra trocken fehlt
Ausstattung & Bedienkomfort
Ausstattung
Beladungserkennung vorhanden
Abschaltautomatik fehlt
Innenraumgestaltung
Höhenverstellbarer Oberkorb unbeladen höhenverstellbar
Umklappbare Teller- oder Tassenhalter im Unterkorb
Besteckkorb vorhanden
Besteckschublade fehlt
Weiterer Bedienkomfort
Zeitvorwahl Startzeit
Display-Anzeigen
  • Restzeitanzeige
  • Programmablaufanzeige
Dosierassistent vorhanden
Signalton bei Programmende fehlt
Innenbeleuchtung fehlt
Maße
Höhe 81,5 cm
Breite 59,8 cm
Tiefe 57,3 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Siemens iQ500 SN56L530EU können Sie direkt beim Hersteller unter bsh-group.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Otto Hanseatic WQP12-9250COtto Versand Hanseatic WQP12-9350CExquisit GSP 8109WSBosch SPS40E22 EUSiemens iQ500 SN45L501EUV-ZUG Adora SL WPHaier DW9-TFE1Bosch SPV50E00EUAEG Electrolux Favorit F77420M0PGorenje GI50110X