ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Bauart: Bare­bone
Mehr Daten zum Produkt

Shuttle DH170 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 01/2016
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „Plus: sehr sparsam; drei Monitoranschlüsse.
    Minus: langsamer Kartenleser.“  Mehr Details

zu Shuttle DH 170

  • Shuttle DH170

    Robuster, leistungsstarker Slim - PC unterstützt drei Displays

  • Shuttle DH170 (HDMI, USB 3.0 Typ-A)

    (Art # 5700356)

  • Shuttle XPC slim DH170 - Barebone - Slim-PC - LGA1151 Socket -
  • SHUTTLE Barebone SPC DH170

    (Art # 212971) SHUTTLE Barebone SPC DH170 Robuster, leistungsstarker Slim - PC unterstützt drei DisplaysDas Shuttle XPC ,...

  • Shuttle Barebone DH170 SO-DIMM black ohne OS
  • Shuttle Barebone DH170 SO-DIMM black ohne OS (PIB-DH170011)

Kundenmeinung (1) zu Shuttle DH170

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Shuttle DH170

Geräteklasse
Bauart Barebone
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Ausstattungsmerkmale Kartenleser
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk

Weiterführende Informationen zum Thema Shuttle DH 170 können Sie direkt beim Hersteller unter shuttle.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kompakt und verblüffend stark

CHIP Test & Kauf 1/2011 - Die Anzeige reagiert präzise, jedoch muss der Nutzer zur Steuerung schon etwas fester auf den Bildschirm drücken. Raffiniert ist auch die Fernbedienung des Lenovo, die dank Infrarot-Sensor den Mauszeiger auf dem Bildschirm durch Bewegung steuern kann. Darüber hinaus besitzt der IdeaCentre einen Helligkeitssensor, der die Leuchtstärke der Anzeige an die Lichtverhältnisse anpasst. An Bord ist zudem ein Entfernungssensor, der den Nutzer warnt, sobald er zu nahe vor dem Bildschirm sitzt. …weiterlesen

Die Wohnzimmer-Revolution

PC-WELT 3/2008 - Der Preis von rund 1100 Euro ist jedoch in diesem Testfeld vergleichsweise hoch. Maxdata Favorit 300 XS Der kompakte Design-PC von Maxdata – ursprünglich als Arbeitsplatzrechner für Unternehmen konzipiert – eignet sich durchaus als Wohnzimmer-PC. Im Aufbau ähnelt der Rechner im edlen weißen Gehäuse dem Mac Mini von Apple. Wie der Apple-Zwerg bietet das Maxdata-Modell keine internen Erweiterungsmöglichkeiten. …weiterlesen

Büro-PCs und ihre Wartungsfreundlichkeit

Im vorangegangenen Artikel berichtete das Magazin für Computer und Technik (c't) über die Alltagstauglichkeit der sieben Büro-PCs. Was aber wenn die dezenten Kisten streiken? Der gerade auf den letzten Drücker geschriebene Artikel kann nicht abgespeichert werden oder gar die Titelseite mit all ihren Grafiken, nur weil sich gerade ein RAM-Baustein ins Nirvana verabschiedet. Was tun, wenn nach einem Windows-Update alle Drucker verschwunden sind, MS Office komplett streikt und der Rest des microsoftigen Betriebssystems nur noch kriecht?

Bürohengst sucht Anschluss

Computer Bild 6/2017 - Im Arbeitsalltag genügt das Tempo locker, der Medion erledigte im Test einfache Office-Aufgaben ebenso zü gig wie das aufwendige Zusammenstellen eines Films aus mehreren Clips. Selbst bei solch harten Jobs unter Volllast blieb der Medion extrem leise - nervende Lüftergeräusche waren im Test jedenfalls fast gar nicht zu hören. Auch gut: Mit einem Durchschnittsverbrauch von 24,45 Watt ging der Aldi-PC sensationell sparsam mit Energie um. …weiterlesen

Vom Heimnetz auf die HiFi-Anlage

PCgo 12/2013 - Ebenso einfach funktioniert die Musikwiedergabe aus dem privaten Cloud-Speicher von Amazon, Google Play oder iTunes. Alle bereits hochgeladenen oder gekauften Musiktitel verteilen Sie direkt aus dem Heimnetz auf Ihr Mobilgerät und geben den Sound via Blue tooth an die HiFi-Anlage weiter. Liegen Ihre MP3s auf einem Medienserver im Heimnetz, streamen Sie die Dateien mit UPnP AV (im Unterhaltungselektronik-Bereich nach DLNA-Standard zertifiziert) auf das Mobilgerät. …weiterlesen