• Gut 1,7
  • 6 Tests
  • 3 Meinungen
Gut (1,7)
6 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Typ: Jethelm
Werkstoff: Fiber­glas
Integrierte Sonnenblende: Nein
Verschluss: Dop­pel-​D-​Ver­schluss
Mehr Daten zum Produkt

Shoei J.O im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Der Jethelm gibt sich beim Überstülpen etwas widerspenstig, sitzt dann aber sehr bequem und schließt auch bei offenem Visier winddicht ab. ... Da das Visier nicht das komplette Gesicht bedeckt, bleiben zwangsläufig kleine Turbulenzen. ... Zudem besticht der ... Fiberglashelm mit erstklassiger Verarbeitung, herausnehmbaren Innenfutter und einem Gewicht von 960 Gramm (Größe M).“

  • 17 von 20 Punkten

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten, „Tipp“

    Platz 1 von 7

    „Nobel, nobel: Der Shoei JO bewegt sich qualitativ auf einem extrem hohen Niveau, der Kaufpreis ist entsprechend saftig. Die Lackqualität fällt erstklassig aus, die Materialien des Polsters und der echtlederne Brillenstraps wirken hochwertig. Zudem halten sich die Windgeräusche dezent im Hintergrund. Das Visier kann Windverwirbelungen trotz Spoilerkante in keiner der drei Stellungen völlig eliminieren. ...“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Empfehlung“

    10 Produkte im Test

    „Shoei wird seinem eigenen Anspruch (und dem hohen Preis) gerecht. Der J.O ist ein sehr guter Helm!“

  • 86%

    „Empfehlung“

    Platz 2 von 10

    „Shoei hat auch beim ‚J.O‘ abgeliefert und fährt in der Kategorie Ausstattung Bestnoten ein. Die Komfort-Wertung fällt kaum schlechter aus. Überraschend ist eher der recht hohe Geräuschpegel unter dem Helm. Die Sonnenblende lässt sich stufenlos regulieren, in der untersten Stellung wird die Nase aber zumeist rasiert. Die Verarbeitung des recht teuren Helms liegt auf dem typisch hohen Shoei-Niveau - ein gutes Ergebnis.“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... außerordentlich bequem, sitzt dank Doppel-D-Verschluss immer gut verzurrt auf dem Kopf und hebt sich selbst bei höheren Geschwindigkeiten kaum. Das Innenleben ist weich ... Der EPS-Kern ist übrigens gleichbleibend dick, weshalb das integrierte Visier nicht zum Sicherheitsrisiko wird. Apropos, selbst ein unfreiwilliger Abstieg über den Lenker konnte mein Vertrauen zum J.O nicht trüben ...“

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Vier Sterne für den Shoei J.O. Sehr gute Passform, hoher Tragekomfort, kleines Baumaß, dabei sicher und wertig. Ein Punkt Abzug, da sich der Wind in der Visiermechanik lautstark fängt.“

zu Shoei J.O

  • Shoei J.O Jethelm matt black schwarz S
  • Shoei J.O Jethelm matt black schwarz XL
  • Shoei J.O Jethelm rat grey grau XS
  • Shoei J.O Jethelm - Schwarz - XS 13.08.000.2
  • Shoei J.O Jethelm - Schwarz - S 13.08.000.3
  • Shoei J.O Jethelm - Schwarz - M 13.08.000.4
  • Shoei J.O Jethelm 13 08 003 2
  • Shoei J.O Jethelm 13 08 003 3
  • Jethelm J.O, L
  • Jethelm J.O, S

Kundenmeinungen (3) zu Shoei J.O

5,0 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

J.O

Siche­rer, aber lau­ter Jethelm mit 3-​stu­fi­gem Visier

Stärken
  1. sehr gute Verarbeitung
  2. höhenverstellbares Visier
  3. für Brillenträger geeignet
Schwächen
  1. hoher Anschaffungspreis
  2. laut

Visier in drei Stufen arretierbar

Eine Besonderheit des Shoei J.O ist sein integriertes Visier, das drei Stufen zum Feststellen bietet. Damit lässt es sich gut auf die individuelle Kopfform des Motorradfahrers ausrichten, störende Ränder im Blickfeld gibt es nicht. Wer statt des klaren Visiers lieber ein getöntes Visier nutzen möchte – etwa um die Augen vor Sonneneinstrahlung zu schützen – kann im Zubehör zwischen einem dunkel getönten und einem gelb gefärbten Visier wählen.

Je schneller, desto lauter

Die Visierform des Jethelms ist darauf ausgelegt, das Gesicht des Fahrers so gut wie möglich vor dem Fahrtwind zu schützen. Das birgt jedoch einen Nachteil: Der Wind fängt sich am Visier und verursacht dort eine hohe Geräuschentwicklung, was sowohl Tester als auch Kunden bemängeln. Mit zunehmender Geschwindigkeit des Motorrads steigt auch die Lautstärke. Somit eignet sich der J.O besser für Stadt und Landstraße als für die Autobahn.

Nicht zu teuer

Für den Shoei müssen interessierte Biker gut 300 Euro auf den Tisch legen, was für einen Jethelm ziemlich viel Geld ist. Angesichts des Gegenwertes ist das aber auch gerechtfertigt. Der Käufer erhält einen sicheren, hochwertigen und komfortablen Markenhelm mit überdurchschnittlicher Ausstattung in ansprechenden Designs.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Shoei J.O

Erhältliche Größen
  • XS
  • S
  • M
  • L
  • XL
  • XXL
Allgemeines
Typ Jethelm
Werkstoff Fiberglas
Größe & Gewicht
Kleinste Größe XS
Größte Größe XXL
Gewicht 1000 g
Ausstattung & Eigenschaften
Für Brillenträger geeignet vorhanden
Für Kommunikationssystem vorbereitet fehlt
Integriertes Kommunikationssystem fehlt
Notfallsystem fehlt
Innenfutter herausnehmbar/waschbar vorhanden
Integrierte Sonnenblende fehlt
Verschluss Doppel-D-Verschluss
Visier im Lieferumfang Klarsicht-Visier

Weiterführende Informationen zum Thema Shoei J.O können Sie direkt beim Hersteller unter shoei-europe.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LS2 Helmets FF320 StreamAkira Helmets MitoRömer Helmets FightAiroh City OneSoxon SP-325Shox SniperLazer BayamoBell Moto-3Scorpion EXO-CombatLS2 Helmets Pioneer MX436