Ø Gut (2,0)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,0

(3)

o.ohne Note

Produktdaten:
Sportart: Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Ther­mo­ja­cke, Dau­nen­ja­cke
Geeignet für: Her­ren
Einsatzbereich: Win­ter, Früh­jahr/Herbst
Eigenschaften: Schnell­trock­nend, Was­ser­ab­wei­send
Material: Poly­es­ter
Mehr Daten zum Produkt

Sherpa Adventure Gear Nangpala Hooded Jacket im Test der Fachmagazine

    • Wanderlust

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 10/2016
    • 15 Produkte im Test
    • Seiten: 10

    ohne Endnote

    „... funktioniert in Sachen Isolation hervorragend und trocknet laut Hersteller viermal schneller als reine Daune. ... Wichtig: Vorm Tragen kräftig schütteln, das Füllmaterial liegt teilweise nicht so gleichmäßig verteilt wie reine Daune. ... Das Perlmuttweiß gefiel durchweg, kleine dunkle Anteile der Füllung und das halbtransparente Textil ergeben jedoch leicht fleckige Optik. ...“  Mehr Details

    • outdoor

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 6 von 8

    „gut“

    Getestet wurde: Men's Nangpala Hooded Jacket

    „Vor allem für den Einsatz bei nasskalter Witterung empfiehlt sich die solide Nangpala. Das Gewicht fällt verhältnismäßig hoch aus.“  Mehr Details

Kundenmeinungen (3) zu Sherpa Adventure Gear Nangpala Hooded Jacket

3 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sherpa Adventure Gear Nangpala Hooded Jacket

Sportart Wandern
Typ Thermojacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich Winter
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Atmungsaktiv
  • Windabweisend
  • Packaway
Material Daune

Weiterführende Informationen zum Thema Sherpa Adventure Gear Nangpala Hooded Jkt können Sie direkt beim Hersteller unter sherpaadventuregear.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bestens gekleidet durch den Winter

Wanderlust 1/2017 - Deshalb geben die allermeisten Hersteller, wie in den Testbriefen aufgelistet, Temperaturbereiche an, bei denen das jeweilige Produkt ideal funktioniert. Das individuelle Kälteempfinden macht diese Abgrenzungen zwar etwas unscharf, im Kern kann man sich aber gut daran halten. Erfahrungsgemäß liegt das Optimum in einer Bandbreite von 15 Grad. "Frostbeulen" orientieren sich am besten an den tieferen, "Warmblüter" an den höheren Gradzahlen der angegebenen Skala. …weiterlesen