Sharp Aquos LC-60LE635E 6 Tests

167 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 60"
  • Auf­lö­sung Full HD
  • Smart-​TV Ja  vorhanden
  • Anzahl HDMI 4
  • Bild­for­mat 16:9
  • DVB-T Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Sharp Aquos LC-60LE635E im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,59)

    Platz 5 von 5

    „Sharp macht Riesenbilder erschwinglich: Der LCD-Fernseher ist stolze 152 cm groß – perfekt für Zuschauerabstände von vier Metern und mehr. Er ist im Handel bereits für 1200 Euro zu haben. 3D gibt’s zu diesem Preis zwar nicht, aber eingebaute HD-Empfänger für Kabel und Sat sowie Internet-Videos von YouTube und aus Mediatheken.“

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2012“

    107 Produkte im Test

    Leistungsaufnahme (in Watt): 101;
    Jahresenergieverbrauch im Ein-Zustand (kWh/Jahr): 147;
    Jährliche Betriebskosten (Euro/Jahr): 36;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 293;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 87.

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    1,4; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „hervorragend“

    „Vor allem bei HDTV und Blu-ray-Discs liefert der Sharp LC-60LE635 eine starke Leistung ab. Angesichts seiner sehr guten Ausstattung und dem erfreulich niedrigen Strombedarf ist sein Preis-Leistungs-Verhältnis große Klasse.“

  • „sehr gut“ (77%)

    Preis/Leistung: „überragend“, „Kauftipp“

    Platz 5 von 6

    „Plus: Timeshift auf USB-Laufwerk, sehr sparsam, viele Einstellmöglichkeiten.
    Minus: spielt einige Formate über LAN nicht ab, kleine Schrift im Menü.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,59)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Ein Fernseher mit einem Quadratmeter Bildfläche war früher unbezahlbar. Doch diese Zeiten sind vorbei: Für den 152-Zentimeter-Schirm des Sharp LC-60LE635E muss man nur 1599 Euro berappen. Schon lässt sich Fußball in atemberaubender Größe und toller Qualität genießen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Audio Video Foto Bild in Ausgabe 1/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Sharp Aquos LC-60LE635E

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sharp 32DC2E HD Ready SMART LED Fernseher

Kundenmeinungen (167) zu Sharp Aquos LC-60LE635E

3,9 Sterne

167 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
86 (51%)
4 Sterne
17 (10%)
3 Sterne
40 (24%)
2 Sterne
12 (7%)
1 Stern
12 (7%)

3,9 Sterne

166 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

152 Zen­ti­me­ter für 1799 Euro

1799 unverbindliche Euro verlangt Sharp für den LC-60LE635E. Ein faires Angebot, schließlich handelt es sich um einen 60-Zöller mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel) und LED-Backlight, der fast alle Funktionen bietet, die man von einem modernen Flachbildfernseher erwarten darf.

Fast, denn mit 3D-Inhalten kommt das Gerät nicht zurecht. Ansonsten muss man auf nichts verzichten. So hat Sharp einen Tuner für alle drei Empfangswege (DVB-T, DVB-C, DVB-S2) verbaut, der den MPEG4-Standard und demzufolge HD-Sender unterstützt. Bis auf Weiteres bleibt man in Sachen HDTV auf den DVB-C- beziehungsweise auf den DVB-S2-Tuner angewiesen, denn in Deutschland werden die hochaufgelösten Inhalte noch nicht terrestrisch ausgestrahlt. Anschlussseitig zeigt sich der 60-Zöller ebenfalls großzügig: Für klassische AV-Quellen stehen vier HDMI-Eingänge der Version 1.4 bereit. HDMI 1.4 bietet einen integrierten Audio-Rückkanal, über den man das Tonsignal der eingebauten Tuner ohne separate Digitalverbindung abgreifen kann – falls der AV-Receiver ebenfalls mit HDMI 1.4 aufwartet. Für ältere Surround-Systeme gibt es einen optischen Digitalausgang. Zu den üblichen analogen Schnittstellen – namentlich Komponente, Composite-Video, Scart, VGA und Kopfhörerausgang – gesellen sich eine USB-Buchse, ein Ethernet-Anschluss und ein SD-Kartenleser. Über die USB-Buchse kann man Multimedia-Dateien von einem externen Speicher abspielen und das TV-Programm temporär aufnehmen (Timeshift), per Ethernet oder mittels mitgeliefertem WLAN-Adapter lässt sich das Gerät ins Netzwerk einbinden. Steht die Verbindung zum Router, dann kann man Foto-, Video- und Musikdateien von einem DLNA-fähigen Server im Heimnetz abrufen, mit einem aktiven Breitbandanschluss bringt man außerdem diverse Online-Dienste auf den Bildschirm. Der SD-Kartenleser eignet sich für kostenpflichtige Downloads aus dem Video Store. Das LCD-Panel arbeitet mit einer 100 Hertz-Schaltung, die LEDs hat Sharp seitlich verbaut (Edge-LED). Im Betrieb soll der Fernseher, der ohne Standfuß 7,2 Zentimeter tief ist, rund 100 Watt Leistung aufnehmen, im Standby begnügt er sich mit 0,1 Watt.

152 Zentimeter in Full-HD samt zeitgemäßer Funktionen wie Multimedia- und Netzwerkfähigkeit für knapp 1800 Euro – wohlgemerkt die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers. Bleibt zu hoffen, dass der LC-60LE635E nicht nur auf dem Papier überzeugt. Die Einschätzungen der Fachmagazine und die ersten Verbraucherstimmen werden sicher bald folgen.

von Jens

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-60LE635E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 60"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Kartenleser vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf