Sharp Aquos LC-40LE812E

ohne Endnote

0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 40"
  • Tech­nik LCD/LED
  • Auf­lö­sung Full HD
  • Anzahl HDMI 4
  • Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Natür­li­che Far­ben dank Quat­tron-​Tech­nik?

Auch beim Aquos LC-40LE812E setzt Sharp auf Quattron-Technik und folglich auf ein Panel, das die vierte Pixelfarbe Gelb unterstützt. Vom gelben Sub-Pixel verspricht sich das Unternehmen eine besonders exakte und mithin natürliche Farbdarstellung.

Sonderlich überzeugend scheinen die Ergebnisse nicht zu sein – zumindest dann nicht, wenn das Gerät an die Leistungen des LC-40LE810E anknüpft, den die „Stiftung Warentest“ schon auf dem Prüfstand hatte. In Sachen Bildqualität baut Sharp außerdem auf die volle HD-Auflösung von derzeit 1920 x 1080 Pixeln, auf ein Hintergrundlicht mit LED-Backlight (Edge-LED) und auf eine 100 Hertz-Schaltung zur flüssigen Wiedergabe schneller Bildfolgen (Scanning Backlight). Mit an Bord des 40-Zöllers ist ein Tuner für DVB-T, DVB-C und DVB-S2, der den MPEG-4/H.246-Standard für HDTV-Sender unterstützt, wobei man das HD-Angebot hierzulande zwar via DVB-C und DVB-S2, allerdings nicht via DVB-T ins Haus bringt. Wer Wert auf Bezahlsender legt, platziert ein CAM-Modul und die Smartcard seines Pay-TV-Anbieters im dafür vorgesehenen CI-Plus-Schacht an der Seite. Ansschlussseitig darf man sich ferner auf vier HDMI-Eingänge (einer mit integriertem Audio-Rückkanal), auf einen Komponenteneingang, auf Composite-Video samt passender Audio-Eingänge, auf eine Scart- und eine VGA-Buchse sowie auf einen optischen Digitalausgang freuen, über den das Tonsignal zu einem AV-Receiver gelangt, der den Audio-Rückkanal nicht unterstützt. Eine USB-Schnittstelle, über die man Musik-, Foto- und Videodateien abspielen kann – zum Beispiel DivX- und DivX HD-Filme – rundet die Anschlussleiste ab. Ohne seinen drehbaren Standfuß ist der Fernseher, der sich im Betrieb mit einer Leistungsaufnahme von rund 65 Watt begnügen soll und mit einer geeigneten Halterung (300 x 300 Millimeter Lochabstand) an der Wand befestigt werden kann, knapp vier Zentimeter tief.

Von der emsig beworbenen Quattron-Technik profitieren die Bilder offenbar nicht – wobei man im Netz auch gegenteilige Aussagen findet. Der Gang ins Fachgeschäft lohnt allemal, auch mit Blick auf die restlichen Features. So bietet der LC-40LE812E einen HDTV-fähigen Triple-Tuner, den in HDMI 1.4 integrierten Audio-Rückkanal und nicht zuletzt eine USB-Buchse.

von Jens

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-40LE812E

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"info
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
CI+ vorhanden
Weitere Daten
Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf