Sharp Aquos LC-32LE320E 2 Tests

(32-Zoll-Fernseher)
  • Befriedigend 3,1
  • 2 Tests
3 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: Full HD
Anzahl HDMI: 3
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Features: WLAN, 1080p/24
Mehr Daten zum Produkt

Sharp Aquos LC-32LE320E im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (3,1)

    „Schwaches Bild bei Standardvideos per Scart und bei HD-Fernsehen vom Digitalkabel (DVB-C) und per HDMI-Eingang. Fotos sehr gut per USB. Schwacher Ton. Niedrigster Stromverbrauch seiner Größenklasse.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 10/2010
    • Seiten: 6

    „befriedigend“ (3,1)

    „Der LCD-Fernseher Sharp LC-32LE320E hat eine Bilddiagonale von 81 Zentimetern und 1920 x 1080 Bildpunkte. Als Lichtquelle fürs Bild dienen Leuchtdioden (Edge-LED). Seine zwei Digitaltuner (DVB-T und DVB-C) sind HD-tauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) führen zu einem nur mäßigen Bild, mit optimierten Einstellungen ist es etwas besser.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sharp AQUOS TV 40" Full HD Sound Harman Kardon SAT 3xHDMI 2xUSB Scart

    Energieeffizienzklasse A + , Dieser Fernseher verfügt über eingebaute Audiosysteme von Harman Kardon. Active Motion ,...

Kundenmeinungen (3) zu Sharp Aquos LC-32LE320E

3 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sharp Aquos LC-32LE320EBK

Full-HD, 100 Hertz und Edge-LED

Der Aquos LC-32LE320E gefällt nicht nur mit seiner angenehm schlichten und vor allem schlanken Optik, auch in Sachen Bildqualität geht Sharp in die Vollen. So hat man dem LCD-Gerät ein Full-HD-Panel mit einer Bildwiederholrate von 100 Hertz spendiert, das mit Edge-LED-Technik hinterleuchtet wird.

Anders als beim Direct- beziehungsweise Full-LED-Backlight befinden sich die Lampen nicht flächig hinter dem Panel, sondern am Rand des Bildschirms. Das Licht wird mit Spiegeln hinter das Panel geleitet. Fernseher mit Edge-LED-Technik sind besonders flach, trotzdem liefern sie kontrastreichere Bilder als Geräte mit normalen Leuchtstoffröhren. Übrigens hat sich Sharp beim knapp fünf Zentimeter tiefen LC-32LE320E für eine weiße Rückseite entschieden, das restliche Gehäuse ist pianoschwarz. Der 32-Zöller löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf, hat eine Bildwiederholrate von 100 Hertz, eine Reaktionszeit von 6,5 Millisekunden und einen horizontalen/ vertikalen Blickwinkel von LCD-typischen 178 Grad. Mit an Bord sind ein analoger Kabel-Tuner, einer für DVB-T- und einer für DVB-C. Die beiden Digitaltuner unterstützen den MPEG4/H.246-Standard und damit den Empfang von HDTV-Sendern. Wer verschlüsselte Sender anschauen will, greift auf den CI-Plus-Schacht an der Seite zurück. Anschlussfreude demonstriert das Gerät mit drei HDMI-Eingängen und zwei Scart-Buchsen, mit Komponente, Composite-Video, VGA, einem analogen Audio- und einem Kopfhörerausgang sowie mit einem koaxialen Digitalausgang für die Verbindung zur Surround-Anlage. Außerdem hat der Hersteller einen USB-Anschluss verbaut, über den man Musik, Fotos und Filme von einem externen Speicher abspielen kann. Im Betrieb soll sich der Flachbildschirm mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 70 Watt zufrieden geben, im Standby fallen laut Datenblatt lediglich 0,3 Watt an.

Für den Sharp Aquos LC-32LE320E werden im Netz rund 750 Euro fällig, mit Blick auf Design und Ausstattung ein wirklich faires Angebot. Wer keinen Fernseher mit weißer Rückseite möchte, bekommt das Gerät alternativ in einer komplett schwarzen Ausführung. Für den ansonsten baugleichen LC-LE320EBK verlangt amazon 775 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sharp Aquos LC-32LE320E

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • WLAN
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • CI
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Sharp Aquos LC 32 LE 320 E können Sie direkt beim Hersteller unter sharp.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sharp LC-32LE320E

Stiftung Warentest Online 10/2010 - Sie wird am besten ausgeschaltet. Am Computer zeigt der Sharp bei analoger Ansteuerung (VGA) und 1920 x 1080 Bildpunkten ein sehr gutes Bild. Der Klang ist schlechter als üblich, nur ausreichend. Eine Stereo- oder Heimkinoanlage könnte den Ton verbessern. Bedienung und Ausstattung Der LC-32LE320E schneidet in den Prüfungen zur Handhabung befriedigend ab. Positiv: Digitalfotos auch hoher Auflösung lädt er vom USB-Stick schnell. …weiterlesen