Gut (1,7)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i7-​10750H
Arbeitsspei­cher (RAM): 16 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von XMG Core 15 (Intel)

  • XMG Core 15 (Intel) (i7-10750H, GTX 1650Ti, 16GB RAM, 512GB SSD) XMG Core 15 (Intel) (i7-10750H, GTX 1650Ti, 16GB RAM, 512GB SSD)

Schenker XMG Core 15 (Intel) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (82 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: XMG Core 15 (Intel) (i7-10750H, GTX 1650Ti, 16GB RAM, 512GB SSD)

    „... Nach Jahren der Dominanz im Notebook-Bereich hat Intel zumindest für den Moment einen echten Konkurrenten auf Augenhöhe oder sogar ein Stückchen darüber bekommen. ... Schlecht ist das Intel-Notebook deshalb zwar nicht, doch unser Geld ginge hier definitiv an AMD.“

zu Schenker XMG CORE 15-E20 (Intel)

  • XMG CORE 15 - E20mpf – 15,6“ Full HD IPS 144Hz, Intel Core i7-10750H,
  • XMG CORE 15 - E20mpf, Gaming Notebook mit 15,6 Zoll Display,
  • XMG CORE 15 - E20 Notebook (39,62 cm/15,6 Zoll, Intel Core i7,
  • XMG CORE 15 - E20mpf 15,6" FHD 144Hz, Intel i7-10750H, 16GB RAM, 512GB SSD,
  • XMG Core 15 - E20mpf (15.60", Full HD, i7-10750H, 16GB, 512GB, SSD)
  • XMG CORE 15-E20 15,6" FHD 144Hz i7-10750H 16GB/512GB SSD GTX1650Ti Win10
  • Schenker XMG Core 15-E20 10505388 i7-10750H 16GB/512GB SSD 15" FHD GTX1650Ti W10
  • XMG CORE 15 (10505388), Gaming-Notebook schwarz, Windows 10 Home 64-
  • XMG CORE 15 - E20mpf, Gaming Notebook mit 15.6 Zoll Display, Core™ i7 Prozessor,
  • XMG CORE 15 - E20mpf, Gaming Notebook mit 15.6 Zoll Display, Core™ i7 Prozessor,

Einschätzung unserer Autoren

Schenker XMG CORE 15-E20 (Intel)

Gaming­power in nüch­ter­nem Gewand

Stärken
  1. 144-Hz-Bildschirm
  2. viele Konfigurationsmöglichkeiten
  3. gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  4. ansehnliches Gehäuse
Schwächen
  1. höherer Preis als AMD-Variante bei ähnlicher Leistung
  2. Grafikkarte bei Basismodell eher schwach

Sie suchen einen Gaming-Laptop, sind aber kein Fan der typischen Gamer-Ästhetik mit exzentrischen Formen und auffälligen Farben? Dann sollten Sie sich das XMG Core 15 näher ansehen. Das in vielerlei Details beim Hersteller direkt konfigurierbare Gaming-Notebook bietet ein neutrales Gehäusedesign. Einzig die RGB-Beleuchtung der Tastatur ist ein Zugeständnis an die Gamer-Ästhetik. Allen Konfigurationen gemein ist der verwendete Intel-Prozessor Core i7-10750H, der für den anvisierten Einsatzzweck mehr als genug Power bietet. Die Alternative wäre das AMD-Modell, das ähnliche Leistung zeigt, dabei aber noch ein paar Euro günstiger ausfällt. Die Ersparnis lässt sich dann sehr gut in ein Upgrade der Grafikkarte reinvestieren, denn die standardmäßige GTX 1650 Ti von Nvidia hat schlicht wenig Leistungsreserven für die nächsten Jahre. Mit der Alternative, der GeForce RTX 2060, sind die Aussichten schon besser und die 144 Hz Bildwiederholrate des Displays lassen sich mit dieser Karte bei deutlich mehr Titeln ausreizen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Schenker XMG Core 15 (Intel)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook vorhanden
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Bildwiederholrate 144 Hz
Nvidia G-Sync vorhanden
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i7-10750H
Prozessor-Kerne 6
Basistakt 2,6 GHz
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-A 2.0, 2x USB-A 3.2 Gen1, 1x USB-C 3.2 Gen1, 2x Mini DisplayPort 1.4 (G-SYNC-kompatibel), 1x HDMI 2.0 (mit HDCP 2.2), 1x Kopfhörerausgang, 1x Mikrofoneingang, 1x RJ45 Port (LAN), 1x Kartenleser (SD/SDHC/SDXC)
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 46 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,98 cm
Tiefe 24,58 cm
Höhe 1,99 cm
Gewicht 1900 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: XCO15E20

Weitere Tests & Produktwissen

Das Beste aus zwei Welten

Computer - Das Magazin für die Praxis - Im allgemeinen Sprachgebrauch hat sich das Ultrabook aber als Sammelbegriff für besonders mobile Notebooks durchgesetzt, egal ob sie die von Intel verlangten Spezifikationen erfüllen oder nicht. Im Vergleichstest werden die Mobilgeräte daher durchgehend als Ultrabooks bezeichnet. Was kann ein modernes Ultrabook? Ultrabooks sind deutlich stärker als gewöhnliche Notebooks, auf den mobilen Einsatz ausgelegt. Dazu wiegen die Geräte in der Regel weniger als 2 Kilogramm. …weiterlesen

Günstiges Leichtgewicht mit Touch

Business & IT - Das 1,4-kg-Leichtgewicht mit 11,6-Zoll-Display kostet nur rund 500 Euro, sieht aber deutlich kostspieliger aus. Denn der stabile Displaydeckel und die obere Hälfte des an die Zenbooks erinnernden Gehäuses bestehen aus Aluminium. Als Display kommt allerdings nur ein günstiges TN-Panel zum Einsatz. Gespart hat Asus auch bei der CPU: In dem schicken Gehäuse arbeitet ein Intel Pentium 987 mit 1,5 GHz Taktfrequenz. …weiterlesen

Das ist Windows 8

Computer Bild Spiele - JA, UND ZWAR VOM START WEG: Gleich nach dem Einschalten gibt Windows 8 tüchtig Gas. Und dank "Hybridstart" - einer innovativen Mischung aus Ausschalten und Ruhezustand - ist das neue Betriebssystem bis zu dreimal schneller einsatzbereit als sein Vorgänger. Im laufenden Betrieb arbeitet das neue Windows dann praktisch genauso schnell wie Version 7. Start- und Arbeitstempo hängen aber auch stark vom Computermodell und der eingebauten Hardware ab. …weiterlesen

Aktuelle Modelle

connect - Dell hat nicht nur ein DVD-Laufwerk und ein UMTS-Modem in dem smarten Gehäuse untergebracht. Mit der Grafikkarte von AMD und 6 Gigabyte Speicher laufen Videos in rasantem Tempo über den 14-Zoll-Bildschirm. Langer Atem. Mit 6 Stunden 40 zeigte sich das HP Envy 6 im Test äußerst ausdauernd. Satter Sound dank Tieftöner und Beats Audio sowie reichlich Platz für zahlreiche Musik- und Videotitel auf der 320 Gigabyte großen Festplatte lassen keine Langeweile aufkommen. Seitenblick erlaubt. …weiterlesen

Späte Reue

MyMac - Mit Facebook, Youtube, dem eigenen Blog und anderen digitalen Plattformen wird die Kontrolle immer schwieriger, in einigen Fällen gleitet sie einem sogar aus der Hand. Zwar soll ein Personalchef bei Einstellungsentscheidungen keine Internet-Recherche zu einem Kandidaten zu Hilfe nehmen, um etwas über dessen Vergangenheit zu erfahren, getan wird das aber vermutlich in vielen Fällen dennoch - mitunter ist eine Absage die Folge. …weiterlesen

Social Tipps

MyMac - Ticker-Leiste ein- und ausblenden Manchem sind die Infos in der Ticker-Seitenleiste zu viel, da sie auch jede noch so kleine Aktivität von Freunden meldet und für ständige Unruhe auf dem Bildschirm sorgt. Wer möchte, kann die Leiste komplett ausblenden. Ein Klick ganz unten in der rechten Ecke auf "Chatleiste verbergen" genügt. Sind die Chat-Freunde weg, ver schwindet damit auch der zappelnde Ticker. Holt man die Freunde zum Chatten wieder hervor, ist der Ticker auch wieder zurück. …weiterlesen

WLAN-Sicherheitslücke

PC-WELT - Die Verbindung setzt also einen direkten Zugriff auf den Router voraus. Auch der Internal Registrar setzt einen Zugriff auf das Gerät voraus, allerdings hier über die netzinterne Web-Oberfläche. Darin gibt der Administrator die PIN des Computers ein. Diese beiden Versionen sind nicht angreifbar. Anfällige Methode: Die Sicherheitslücke klafft auf, wenn ein Hersteller die dritte WPS-Methode nutzt, den External Registrar. …weiterlesen

Mobile Computing der Extraklasse

SFT-Magazin - Zunächst erläutern wir die Stärken und Schwächen beider Kategorien, bevor wir Ihnen in unserer großen Teststrecke die jeweils besten Modelle vorstellen. Neue Betriebssysteme Android und iOS Bis auf den Codenamen Jelly Bean ist über Googles nächstes Smartphone- und Tablet-Betriebssystem, das traditionell nach einer Süßigkeit benannt wird, noch nichts offiziell bekannt. Das hält die Gerüchteküche natürlich nicht davon ab, das Feuer anzuschüren. …weiterlesen

Nur Kult und Kommerz oder wirklich gut?

Einzigartige Verarbeitung und überdurchschnittliche Leistung: Dies sind die beiden markantesten Eigenschaften, die laut einem Test der Zeitschrift „connect“ die neuen MacBooks aus Aluminium von Apple auszeichnen. Die Zeitschrift fühlte den Notebooks des mitunter kultig verehrten Herstellers etwas genauer auf den Zahn. In der Summe schnitten beide Geräte mit der Gesamtnote gut ab, wobei das Apple MacBook 2,0 GHz 13 Zoll knapp vor dem leistungsstärkeren MacBook Pro 2,53 GHz 15 Zoll lag.