• Gut 2,4
  • 6 Tests
  • 4 Meinungen
Gut (2,4)
6 Tests
ohne Note
4 Meinungen
Grafikspeicher: 1024 MB
Speichertyp: GDDR5
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Sapphire Radeon HD 6870 1GB GDDR5 Dirt3 Edition im Test der Fachmagazine

  • Note:2,75

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 8

    „Plus: Kühler: Leise und kräftig; Dirt 3 inklusive (Steam benötigt).
    Minus: Nur Referenztakt.“

  • Note:2,75

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 7 von 8

    Ausstattung (20%): 2,70;
    Eigenschaften (20%): 2,33;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 2,91.

  • Note:2,40

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 12 von 16

    „... Der Dual-Fan-Kühler überzeugt nicht nur auf dem großen Cayman-, sondern auch auf dem kleinen Barts-Grafikchip: Im 2D-Betrieb messen wir flüsterleise 0,3 Sone, beim Spielen sehr gute 1,4 Sone. ... Sapphire geizt jedoch mit beim Takt: Der Kern ist um 20 MHz (+2 %) übertaktet, der Speicher folgt der AMD-Vorgabe. ...“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    26 von 30 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Golden Wheel“

    „Sapphire’s Radeon HD6870 DIRT 3 Edition bildet ein gutes Gesamtpaket. Zwar gehört die Karte nicht zur absoluten Oberklasse, kann aber noch mit einer – in den meisten Spielen – sehr gut ausreichenden Leistung auftrumpfen, sodass auch sehr hohe Details in Verbindung mit Antialiasing möglich sind. Preislich liegt man mit knapp 160 Euro zudem in einem sehr attraktiven Bereich, wodurch eine große Käuferschaft angesprochen wird. ...“

  • Note:2,4

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 8 von 11

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Excellent-Hardware-Award“

    „... Wer ... glaubt, dass die gute Lautstärke auf Kosten der Temperatur geht, der irrt. Denn auch in dieser Disziplin bescheinigten wir der Kühlung Bestwerte. ... Wer eine schnelle, aber dennoch preisgünstige und vor allem leise Grafikkarte sucht, sollte die Sapphire Radeon HD 6870 DiRt 3 Special Edition mit in seine engere Auswahl packen - vor allem dann, wenn man sich DiRt 3 noch anschaffen möchte.“

Kundenmeinungen (4) zu Sapphire Radeon HD 6870 1GB GDDR5 Dirt3 Edition

5,0 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Radeon HD 6870 1GB GDDR5 Dirt3 Edition

Ein Bundle für die Rennfahrer

Im stark umkämpften Markt der Mittelklasse-Grafikkarten müssen die Hersteller dem Kunden einiges an Features bieten, um die Kauflust zu erzeugen. Radeon 6870er Grafikkarten gibt es bereits zu Hauf und dann sollte es schon etwas Besonderes sein. Der Hersteller bietet nun den beliebten Bart-XT-Grafikchip mit einem speziellen Kühlsystem, sowie dem Rennspiel Dirt 3 an, das sich weltweit sehr großer Beliebtheit erfreut.

Das Innenleben

Der Bart-XT-Chip ist ein echter Verkaufsschlager, der schnelle Rennspiele wie Dirt 3 mit großem Detailreichtum ruckelfrei darstellen kann. Der noch im 40-Nanometer-Prozess gefertigte Chip wurde trotz der aufwendigen Kühlung nur geringfügig übertaktet. Statt der 900 MHz des Referenzdesigns läuft die GPU mit moderaten 920 MHz. Am Speichertakt hat der Hersteller nichts geändert und lässt diesen mit 1.050 MHz (4.200 MHz QDR) laufen. Die GDDR5-Module kommen auf eine Kapazität von 1.024 MByte und werden über einen 256 Bit breiten Datenbus angebunden. Das hauseigene Kühlsystem macht mit seinen beiden 8 Millimeter dicken Heatpipes und den 90 Millimeter großen Axiallüftern einen besonders vertrauenserweckenden Eindruck. Die 242 Millimeter lange Grafikkarte muss mit zwei 6-Pin-Steckern zusätzlichen Strom bekommen, damit genügend Reserven vorhanden sind.

Lautstärke und Temperatur

Im Leerlauf arbeitet die Kühlung extrem leise und ist mit 0,3 Sone nicht hörbar – die Temperatur des Chips liegt dann bei 37 Grad Celsius. Unterschiedliche Tests ermittelten unter Last Temperaturen von 62 bis 68 Grad Celsius je nach Messmethode. Besonders erfreulich ist dabei die Laufruhe der beiden Axiallüfter, die ihren Dienst mit flüsterleisen 1,4 Sone verrichten.

OverClocking und Benchmarks

Die Kollegen von HardwareLuxx konnten die Frequenz der GPU auf 987 MHz und den Speichertakt auf 1.133 MHz anheben, wobei sich die Temperatur und die Lautstärke nicht bemerkenswert veränderten. Im Gaming-Betrieb konnten dann je nach Spiel 2 bis 4 Bilder mehr pro Sekunde erreicht werden. Aber auch ohne an der OC-Schraube zu drehen liefert die 6870er Radeon recht ordentliche Werte unter Full HD und moderne Games können meist ruckelfrei dargestellt werden.

Für Rennfahrer gemacht

Wer gerne Tourenwagenrennen am PC erleben möchte, ist mit dem Kauf der Dirt-3-Edition des Herstellers gut bedient, zumal man nur rund 160 EUR für das Bundle hinlegen muss. Um die Registrierung bei Steam kommt man nicht herum, da das Game als Download gezogen werden muss.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sapphire Radeon HD 6870 1GB GDDR5 Dirt3 Edition

Abmessungen / B x T x H 24,5 x 11 x 3,6 cm
Serie AMD 6000er
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 11,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 1024 MB
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 920 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Kühlung Aktiv

Weiterführende Informationen zum Thema Sapphire HD6870 Dirt3 Special Edition können Sie direkt beim Hersteller unter sapphiretech.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

44 Grafikkarten im Test

PC Games Hardware 8/2012 - Dementsprechend fällt es auch keinem Kühldesign schwer, die überschaubare Hitze abzuführen. Sapphires Radeon HD 7950 OC überzeugt in jeder Einzeldisziplin: Sie ist leise, schnell und gut ausgestattet - und kann sich daher an die Spitze des Felds setzen. Die gute Nachricht: Wir können jede der aufgelisteten Grafikkarten empfehlen, sie alle haben spezifische Stärken und kleinere Schwächen. …weiterlesen

Neue Grafikspezialisten

PC Games Hardware 1/2012 - Damit unterbietet Sapphire nicht nur Asus' EAH6870 Direct Cu (1,6 Sone), sondern auch Powercolors HD 6870 PCS+ (1,5 Sone) um Haaresbreite. Sapphire geizt jedoch beim Takt: Der Kern ist um 20 MHz (+2 %) übertaktet, der Speicher folgt der AMD-Vorgabe. Barts XT arbeitet zwar dicht am Limit, mit 1,3 Volt Kernspannung ist dank der starken Kühlung jedoch ein stabiler Betrieb bei 1.000/2.550 MHz (+11/21 % ggü. …weiterlesen