• Sehr gut

    1,5

  • 2 Tests

20 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Weit­win­kel­ob­jek­tiv
Bau­art: Fest­brenn­weite
Brenn­weite: 14mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Nein
Auto­fo­kus: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von MF 14mm f/2.8 MK2

  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für Canon EF) MF 14mm f/2.8 MK2 (für Canon EF)
  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für Sony E) MF 14mm f/2.8 MK2 (für Sony E)
  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für Nikon F) MF 14mm f/2.8 MK2 (für Nikon F)
  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für Fuji X) MF 14mm f/2.8 MK2 (für Fuji X)
  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für Canon M) MF 14mm f/2.8 MK2 (für Canon M)
  • MF 14mm f/2.8 MK2 (für MFT) MF 14mm f/2.8 MK2 (für MFT)
  • Mehr...

Samyang MF 14mm f/2.8 MK2 im Test der Fachmagazine

  • Endnote ab 19.05.21 verfügbar

    13 Produkte im Test

    „Im Fall eines Superweitwinkelobjektivs erwarten wir bei offener Blende keine perfekte Abbildung bis an die Ränder. Aber in der Bildmitte muss die Leistung passen. Genau dies schafft das Samyang aber nicht: Die Auflösung und besonders der Kontrast sind bei Blende 2,8 mittig deutlich zu niedrig. Hinzu kommt ein kräftiger Randabfall. Blende 5,6 verbessert die Messwerte für die Bildmitte kräftig ...“

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, "Highly recommended"

    Getestet wurde: MF 14mm f/2.8 MK2 (für Canon EF)

    Pro: Sehr scharfe Mitte und Kante; niedrige CA-Werte; sehr bescheidene Vignettierung beim Anhalten; DOF-Skala sehr brauchbar; reibungslose Kontrollen; praktische Fokussperre; Blendenring kann abgeklickt werden; Witterungsbeständigkeit; kein Aufflackern; ausgezeichneter Preis.
    Contra: Einige kommen vielleicht nicht mit MF zurecht; offensichtliche Tonnenverzerrung; schwierige optische Fokussierung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Samyang MF 14mm f/2.8 MK2

  • Samyang MF 14mm F2,8 MK2 MFT – Weitwinkel Objektiv manueller Fokus
  • Samyang MF 14mm F2,8 MK2 Sony E
  • Samyang MF 14mm F2,8 II Canon EF
  • Samyang MF 14mm F2,8 MK2 Canon EF
  • Samyang »MF 14mm F2,8 MK2 Sony E« Objektiv
  • Samyang MF 14mm F2.8 MK2 II Lens for Canon EF No extra cost
  • SAMYANG MF 14mm F2,8 MK2 Canon M
  • Samyang MF 14mm F2,8 MK2 MFT
  • SAMYANG 14mm 1:2.8 MF MK2 Canon M (Manual Focus)
  • Samyang 14mm F2.8 MKII Canon

Kundenmeinungen (20) zu Samyang MF 14mm f/2.8 MK2

3,6 Sterne

20 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (35%)
4 Sterne
4 (20%)
3 Sterne
2 (10%)
2 Sterne
3 (15%)
1 Stern
2 (10%)

3,6 Sterne

20 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MF 14mm f/2.8 MK2

Hoch­wer­ti­ges Weit­win­kel­ob­jek­tiv mit gerin­ger Nah­ein­stel­lung

Stärken
  1. hochwertig
  2. hohe Bildschärfe
  3. lichtstark
  4. stufenlose Blendeneinstellung
Schwächen
  1. kein Autofokus
  2. keine Automatik

Die Blende des MF 14mm f/2.8 MK2 von Samyang kann dank einer De-Click-Funktion stufenlos eingestellt werden, was besonders für Videoaufnahmen praktisch ist. Dafür müssen Filmer und Fotografen allerdings auf eine automatische Blendeneinstellung und einen Autofokus verzichten. Das Objektiv eignet sich mit einer Brennweite von 14 Millimetern für Landschafts- und Architekturaufnahmen. Allerdings kann es wie bei Weitwinkelobjektiven nicht unüblich zur Linsenverzerrungen und bei Offenblende zu Unschärfen an den Rändern kommen. Tester berichten allerdings von einer guten Bildschärfe auch an den Bildkanten und geringer Vignettierung. Die Naheinstellung liegt bei 28 Zentimetern. Dadurch ist es zum Beispiel für die Makrofotografie möglich, recht nah ans Motiv zu kommen. Das Weitwinkelobjektiv von Samyang ist mit Bajonettanschlüssen für verschiedene Kameramarken erhältlich, zum Beispiel für Sony E, Fuji X und Canon EF.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Samyang MF 14mm f/2.8 MK2

Stammdaten
Objektivtyp Weitwinkelobjektiv
Bauart Festbrennweite
Verfügbar für
  • Canon EF
  • Nikon F
  • Sony E
  • Olympus (MFT)
  • Panasonic (MFT)
  • Fuji X
  • Canon M
Max. Sensorformat Vollformat
Optik
Brennweite 14mm
Maximale Blende f/2,8
Minimale Blende f/22
Naheinstellgrenze 28 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:12,50
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus fehlt
Spritzwasser-/Staubschutz vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 96,1 mm
Durchmesser 87 mm
Gewicht 649 g
Weitere Produktinformationen: Je nach Bajonett, können Länge und Gewicht abweichen.

Weitere Tests und Produktwissen

Jedes Motiv im Blick

Konsument - Der Preisvorteil wird sogar noch größer, wenn man die Gegenlichtblende einkalkuliert. Dieses dringend empfehlens werte Zubehör ist bei Sigma und Tamron im Lieferumfang enthalten, muss bei Canon und Nikon hingegen um 15 bis 50 Euro extra erworben werden. Hier die Vorteile dieser Zooms ganz allge mein auf einen Blick: Handhabung: Ohne Objektivwechsel lassen sich fast alle Motive, die einem unterwegs vor die Kamera laufen, festhalten. …weiterlesen

Richtig nah heranholen

Stiftung Warentest - Das Verwacklungsproblem gehen moderne Kamerasysteme mit technischen Tricks an: Bildstabilisatoren versuchen, das Zittern und Ruckeln der Kamera auszugleichen. Fast alle Telezooms im Test bieten einen Bildstabilisator. Nur Olympus verlegt diese Technik ganz ins Kameragehäuse und liefert fast alle Objektive ohne Stabilisator aus. Bei den meisten Objektiven klappt die bildberuhigende Wirkung gut bis sehr gut. …weiterlesen

Reportage-Festbrennweiten mit Bildstabilisator

FOTOobjektiv - Worauf Tamron weniger Wert gelegt hat, scheint die Schnelligkeit zu sein. Während das 35mm-Objektiv für alle fotografischen Situationen noch ausreichend schnell ist, trifft dies beim 45mm-Objektiv nur bedingt zu. Für Portraits reicht die Geschwindigkeit des Autofokus allemal, für Reportage in den meisten Fällen auch, für Sportaufnahmen ist das Objektiv jedoch nicht geeignet. Das größte Argument, das für die Tamron-Objektive spricht, ist wohl die Bildqualität. …weiterlesen

Festbrennweiten für Indoor-Porträts

CanonFoto - Für bereits unter 100 Euro bekommen Sie eine Anfangsblende von f/1,8, also mehr als drei Stufen stärker als bei der entsprechenden Brennweite eines Kit-Zooms mit f/3,5-5,6. Die Qualität ist gar nicht schlecht, denn die Schärfe ist gut und der Kontrast passt ebenfalls bei geöffneter Blende, ohne übermäßig viele Geisterbilder oder Reflexionen. Chromatische Aberrationen und Verzeichnung hat das 50er recht gut im Griff. …weiterlesen

Objektive Pentax

Das große Systemkamera Handbuch - Als Teil der "Unique Serie" ist die Pentax-05 Toy Lens Tele mit einem Kunstoffbajonett für die Pentax Q ausgestattet. Das Objektiv bietet eine feste Blende von F8 und eine kleinbildäqui valente Brennweite von 100 mm. Mit seinen kreativen Bildbeeinflussungen ist das "Spielzeug"-Objektiv für Teleaufnahmen ganz nah am Motiv. So gelingt die Konzentration auf das Wesentliche bei Video und Foto schon bei der Aufnahme. …weiterlesen

Flotte Sache

COLOR FOTO - Unsere Tipps gelten für verschiedene Photoshop-Vollversionen; Tipps 1, 2 und 4 eignen sich auch für Photoshop Elements. Tipp 1: Vorhandene Tastaturbefehle Die meisten Werkzeuge aktivieren Sie bequem mit einer einzelnen Taste: Das "C" wechselt zum Freistellungswerkzeug, das "S" schaltet den Kopierstempel ein, per "W" geht es zur Schnellauswahl. Viele Menübefehle haben ebenfalls eigene Tastenkürzel. …weiterlesen

Schwere Teles

fotoMAGAZIN - Länger übersetzter Fokusring ausgezeichnet bedienbar. Sehr feinfühlig dosierbarer Powerfokus. Ausgezeichn. Streu lichtschutz. Filterschublade. Nahgrenze sehr gut. Umfangr. Zusatzausstattg. Gut rastender Stativring. AF-S Nikkor 2,8/300 mm G ED VR II OPTIK: PREISTIPP Im VF sehr gute Auflösung ab Blende 2,8; bei APS leichte Einschränkungen, etwas Abblenden hilft. Randabdunklung: Blende 2,8/VF gut korrigiert (leicht spontan), bei APS sehr gut; abgeblendet stets ausgezeichnet. …weiterlesen

Flexible Ansichten

DigitalPHOTO - VERZEICHNUNG: 98,33% Beinahe verzeichnungsfrei behalten die Motive über die langen Brennweiten hinweg ihre Form bei. VIGNETTIERUNG: 100% Mit einer flächendeckenden Lichtausbeute setzt sich Nikons Telezommer hier an die Spitze. HAPTIK: 71,11% Im eingefahrenen Zustand nimmt das gut verarbeitete Nikkor den meisten Platz in Anspruch. FAZIT Wer den Geldbeutel schonen möchte und Wert auf eine anständige Qualität legt, ist mit dem Nikkor gut beraten. …weiterlesen

„Universalzooms + Festbrennweiten“ - Objektive mit Festbrennweiten an der Nikon D70s

COLOR FOTO - Der Randabfall ist geringer als bei den kürzeren Nikon-Brennweiten, und da es sich in keiner Disziplin gravierende Schwächen leistet, erzielt es 64 Punkte und eine Empfehlung. Nikon AF Nikkor 1,4/28 mm D Das lichtstarke Weitwinkel bietet an der Nikon D70s einen Bildwinkel wie ein 42-mm-Objektiv für das Kleinbildformat. Dafür ist der Preis von 2500 Euro einfach zu hoch, zumal der Leistungsabfall zum Rand wie bei der Konkurrenz deutlich ausfällt. …weiterlesen

Konica Minolta, Sigma & Tamron AF 17-35 mm

DigitalPHOTO - Die kleinste mögliche Blende ist die f22. Neben dem Minoltaund dem eigenen Sigma-System ist es auch mit dem Nikon- und Canon-Anschluss erhältlich. Minolta 17-35mm 1:3,5 G Als einziges echtes Profiobjektiv musste sich das Minolta AF 17-35mm 1:3,5 G gegen die günstigere Konkurrenz aus dem eigenen Lager sowie von Sigma und Tamron bewähren. Gemessen an der guten bis sehr guten Qualität der Semiprofis ist dies keine leichte Aufgabe. …weiterlesen

Konsequenter Baukasten

zoom - Das Gummi ist in allen Richtungen flexibel, lässt sich für Weitwinkel- und Teleobjektive anpassen und schützt vor Blendlicht aus jeder möglichen Richtung. Falls man im Winkel durch Glas filmen muss lässt sich die Haube so ziehen, dass sie an der Glasscheibe anliegt und Reflexe wegnimmt - das alles können normale French Flags nicht. Für den Transport wird das laut Hersteller 1100 Gramm schwere Ungetüm zusammengefaltet. …weiterlesen

13 Tipps für magische Aufnahmen

DigitalPHOTO - Die Ursache für Blendensterne liegt in der optischen Konstruktion Ihrer Objektive. Sie können Sie hervorrufen, indem Sie einen strahlend hellen Lichtpunkt (z.B. die Sonne oder eine Straßenlaterne) ins Bild integrieren und mit möglichst kleiner Blende fotografieren (z.B. f/16 oder f/22). Die Anzahl der Strahlen hängt von der Zahl der Blendenlamellen ab: Eine gerade Anzahl erzeugt genau so viele Strahlen, wie Lamellen vorhanden sind. …weiterlesen

„Top-Leistung ab 450 Euro“ - Nikon D70s

COLOR FOTO - Wiederum fällt die Leistung zur langen Brennweite ab, für die meisten dürfte jedoch der Preis von 6900 Euro der größere Knackpunkt sein. Nikon AF-S Nikkor 2/200 mm VR G IF-ED Für 3500 Euro bekommt man hier 3 kg Objektiv und 200 mm Brennweite mit der üppigen Lichtstärke 2. Der elektronische Bildstabilisator sorgt dafür, dass auch ohne Stativ längere Belichtungszeiten möglich werden. Die Abbildungsleistung ist über das gesamte Bildfeld ausgezeichnet, und das schon bei voller Öffnung. …weiterlesen