Befriedigend (3,0)
7 Tests
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Lauf­zeit: 14 h
Gewicht: 17 g
Schnitt­stel­len: Mini-​USB
Mehr Daten zum Produkt

Samsung YP-S2 Q (2 GB) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,2)

    Platz 10 von 20

    „Einfacher Audiospieler. Schwierige Bedienung durch fehlendes Display. Schwierige Inbetriebnahme und Übernahme von Daten.“

  • „durchschnittlich“ (46%)

    Platz 8 von 11

    Tonqualität (20%): „gut“;
    Handhabung (40%): „weniger zufriedenstellend“;
    Tragbarkeit (10%): „sehr gut“;
    Verarbeitung (5%): „sehr gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „weniger zufriedenstellend“;
    Stromversorgung (15%): „durchschnittlich“.

  • „ausreichend“ (52 von 100 Punkten)

    Platz 6 von 8

    „Alternative zum iPod Shuffle, da ohne Display. Rundum guter Klang, etwas zu laut.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    80%

    „Positiv: Aussehen; Liegt gut in der Hand; Ohrhörer (Halsschnur); Akkulaufzeit.
    Negativ: Fehlendes Display; Lernphase Bedienung.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7 von 10 Punkten)

    „... der Samsung MP3-Player S2 ist ein wahres Muss. So edel wurde bislang noch kein mobiler Audioplayer verpackt. Und das beste daran ist, dass der Player mit einem empfohlenen Verkaufspreis von lediglich € 59,- auch sehr günstig ist. Damit ist er das ideale Mitbringsel, und wird wohl für deutlich mehr Eindruck sorgen als der schönste Strauss Blumen.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,3 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: schickes Design; günstiger Preis; guter Sound.
    Was uns nicht gefällt: teilweise umständliche Bedienung; mitgelieferte Ohrhörer nur durchschnittlich.“

  • „befriedigend“ (2,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 8

    „Hoher Ausgangspegel & guter Sound stehen einer fummeligen Bedienung gegenüber.“

zu Samsung YP-S2 Q (2 GB)

  • Samsung YP S2 Q tragbarer MP3-Player 2GB weiss
  • Samsung YP S2 QU MP3-Player 2 GB violett

Kundenmeinung (1) zu Samsung YP-S2 Q (2 GB)

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Kieselstein konkurriert mit iPod Zufall

    von pistazienfresser
    • Vorteile: einfache Installation, einfache Bedienung, günstig, hoher Ausgangspegel
    • Nachteile: keine Anzeige/kein Display, besonderer USB-Adapter nötig
    • Geeignet für: Urlaub/Unterwegs, Sport
    • Ich bin: Begeisterter Hörer

    Ich habe diesen MP3-Player von Samsung in der Farbvariante dunkelgrün- (grün-verspiegelt wie eine verspiegelte Sonnenbrille mit preußisch-blauem 4-fach Taster) mit 2 GigaByte Speicher geschenkt bekommen. Anfangs war ich sehr skeptisch gegenüber einem Gerät ohne Anzeige/Display (ein Konzept, das allerdings mit dem iPod Shuffle offenbar schon länger seine Anhänger findet).

    FAZIT
    Wenn man sich grundsätzlich (oder als 2. oder 3. Player) mit dem Konzept eines Gerätes ohne Display anfreunden kann, würde ich den Player aber durchaus empfehlen, insbesondere weil ich ihn auch (zumindest in meiner Farbvariante) eleganter als den Ipod shuffle finde.

    SOUND
    Als ich meinen Samsung YP-S2QG (G steht offensichtlich für „Green“ und das Q müsste die Speichergröße 2 GB bedeuten) dann nämlich mal ausprobierte, war ich durchaus positiv überrascht.
    Auch mit den mitgelieferten Ohrhörern hat der Player einen guten bis sehr guten Sound. Samsung gibt auch gute Werte an: Frequenzbereich 40Hz~20KHz
    , Signal/Rausch-Abstand 88 dB bei 20 kHz LPF (1 kHz, 0 dB)
    . Dieser Klang verbesserte sich subjektiv noch, als ich durch neugieriges Drücken auf die kleine unbeschriftete Taste (rechts neben der äußeren 4-fach Wippe) ein für mich passendes Sound-Programm gefunden hatte. Ein kurzer Druck auf diese Taste („Taste für Zusatzfunktionen“) soll das sogenannte DNSe (Digital Natural Sound Engine), eine spezielle Klangtechnologie von Samsung
    , aktivieren. Es sind neben „Normal“ auch noch die Programme „Studio“ und „Konzertsaal“ auswählbar. Dann übertrifft der (sehr räumliche) Klang zumindest meiner Ansicht nach auch meine anderen Audio-Abspieler: den iPod nano (2. Gen.) und vielleicht sogar den iRiver T30.

    WIEDERGABEARTEN/LED-BLINKEN
    Wenn diese Zusatztaste während der Wiedergabe
    länger gedrückt wird, kann man dem Wiedergabemodus zu wechseln.
    Als Wiedergabearten stehen „Alle wiederholen“, „Zufallswiedergabe“ und „Wiedergabe einer Wiedergabeliste“ zur Verfügung. Was gerade gewählt wurde wird durch Tonsignale und LED-Blinken signalisiert.
    Wenn man diese Taste außerhalb der Wiedergabe länger gedrückt hält, kann man damit das Blinken der farbigen Leuchtdioden ein- oder auszuschalten.


    TRAGEKOMFORT
    Wer es möchte, kann das Gerät wie ein Schmuckstück an einem Band auf Brusthöhe tragen. Das Gerät ist sehr leicht (ohne Ohrhörer-Halsband misst meine digitale Küchenwaage 17 g, angegeben werden 17.2 g) und mit dem Halsband angenehm zu tragen. Man kann aber auch (wie bei einem USB-Speicherstick oder Handy) ein eigenes Trageband mit einer kleinen Schlaufe an Player (an der „Öse für Trageriemen“) befestigen. Dies wäre insbesondere dann möglicherweise sinnvoll, wenn man andere Kopf-/Ohrhörer benutzen möchte.

    LAUFZEIT
    Die Energie speichert das blickende, glänzende Kieselsteinchen in einem eingebauten Lithium-Akkumulator. Angeblich soll die Laufzeit des Energiespeichers mit 3,7 Volt und 200 mAh für bis zu 13 Stunden Musik
    hören ausreichen. Bislang habe ich den Akku noch nie ausreizen können/müssen; zum Joggen reicht er mir allemal. Zur vollständigen Aufladung des Akkus sollen 2 Stunden ausreichen.

    USB-WECHSELSPEICHERGERÄT
    Der Player wurde von meinem Computer als USB-Speichergerät erkannt, so dass man ohne eine besondere Software oder Extra-Treiber seine MP3-Musik oder auf den Player verschieben und von dort wieder herunter holen kann. Bei Windows XP SP3 und Linux kernel 2.6.27... habe ich dies selbst testen können. Insofern müsste es (auch wenn nicht so angegeben) auch von jedem anderen modernen Betriebssystem funktionieren.

    ABSPIELBARE FORMATE
    Außer mp3-Dateien soll er Musik auch in den Audio-Formaten wma und ogg abspielen können. Samsung gibt als kompatible
    Dateiformate
    an: MP3 (8kbps~320kbps,
    8kHz~48kHz), WMA (48kbps~192kbps, 8kH
    z~48kHz) und Ogg (Q0~Q10).

    Mit entspechender Software (wohl Windows Media Player 10 oder 11) soll man auch Dateien mit WMDRM (Windows Media Digital Rights Management), also geschützte Dateien mit digitaler Rechteverwaltung nach einem Microsoft-System, laden und dann abspielen können, wenn man dies trotz des aktuellen Angebotes an frei abspielbarer Musik noch möchte.

    Zum Anschluss an den Computer braucht man allerdings einen mitgelieferten Adapter von USB auf 3,5 mm Klinke (4 Kontakte), da die Daten über den gleichen Eingang hereinkommen, aus dem die Musik herauskommt. Woher und ob man solche Adapter bei Verlust nachgeliefert bekommen könnte, weiß ich nicht.

    LIEFERUMFANG
    In der durchsichtigen Plastikschachtel gibt es neben dem Player noch ein kombiniertes Ohrhörer-Halsband und der Adapter für USB-Anschuss. Ein Ladegerät liegt wie üblich nicht bei, aber wem die Ladung am Computer nicht ausreicht, kann ein solches Ladegerät oder einen aktiven USB-Hub inzwischen in jeder Elektroabteilung für ca. 10 Euro erstehen. Im Gegensatz zu meinem iPod würde ein solches Ladegerät auch noch in der Schachtel Platz finden. Eine gedruckte Kurzanleitung liegt bei, zudem gibt es auf einer kleinen CD-Rom ein (bei Interesse installierbares spezielles) Programm für MS Windows 2000/XP/Vista („SAMSUNG MEDIA STUDIO“ mit Gracenote CDDB Music Recognition Service), das nicht noch nicht brauchte. Auch eine weitere ausführliche Bedingungsanleitung (manual\German\Guide.pdf) für Deutsch (31 Seiten) und für 36 weitere Sprachen/Länder sind als Daten auf der Mini-CD vorhanden.

    FARBVARIANTEN
    Außer meiner grünen Variante soll es die Speichergröße 2 GB noch in den Farben Schwarz (YP-S2QB), Weiß (YP-S2QW), Rot (YP-S2QR) und Violett (YP-S2QU) geben

    Warenzeichen und Marken sind, auch wenn nicht besonders erwähnt, ihren jeweiligen Inhabern rechtlich zuzuordnen.

    Weitere Informationen unter http://av.samsung.de/produkte/detail12_main.aspx?guid=424e475d-749b-4c0f-89d6-e02d7e32906c.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung YP-S2QB

MP3-​Player in Kie­sel­stein­größe

Samsung YP-S2Mit dem YP-S2 hat Samsung einen MP3-Player lanciert, der das Zeug hat, zum Kult-Accessoire zu werden. Der S2, wie er abgekürzt schon genannt wird, hat gerade mal die Abmessungen eines Kieselsteins, liegt ebenso schmeichelhaft in der Hand und spielt sowohl MP3-, WMA- und Ogg-Audio-Dateien ab.

Bestückt ist das Schmuckstück bei einer Größe von gerade mal 42 x 42 x 16 Millimeter wahlweise mit einem 1 oder 2 GB-Speicher – genau so viel also wie der größte Konkurrent, der iPod shuffle. Doch während dieser auf ein höchst funktionales Wäscheklammer-Design setzt, lässt sich der S2 wunderbar mit dem mitgelieferten Halsband als Schmuckstück tragen. In der Hand dagegen fühlt sich der Audio-Kieselstein aufgrund seiner glatten Oberfläche vermutlich sehr angenehm an.

Samsung war in den letzten Jahren nie darum verlegen, ein populäres Marktsegment erfolgreich mit farbenfrohen, stylischen Produkten zu bestücken –denken Sie nur an die MP3-Player der YP-Ü3-Serie. Und nun der S2: Das trendverdächtige Lifestyle-Accessoire kommt rechtzeitig zum Sommer daher und korrespondiert wunderbar mit luftiger und bunter Kleidung. Außerdem erinnert er uns nicht wie der iPod shuffle ständig daran, dass man noch die Wäsche aufhängen muss anstatt faul am Strand oder auf einer Grillparty herumzulungern.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung YP-S2 Q (2 GB)

Typ MP3-Player
Speichermedium Flash-Speicher
Laufzeit 14 h
Gewicht 17 g
Schnittstellen Mini-USB
Speicherkapazität 2 GB
Akku- / Batterietyp Lithium-Ion
Abmessungen B x T x H 42 x 42 x 16 mm
Wiedergabeformate
  • OGG
  • WMA

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung YP-S2QB können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Taschenspieler

Stiftung Warentest 1/2009 - Unser Rat Der einzige „gute“ Musikspieler ist der Philips SA2840 (52 Euro). Samsung YP-S2Q bietet als einziges Modell dieser Gruppe „gute“ Kopfhörer. Von den Musik- und Videospielern empfiehlt sich der Sony NWZ-A828 (178 Euro) mit dem besten Klang bei durchschnittlicher Bildqualität. Die besten Bilder liefert der Creative Zen X-Fi. Von den Spielern mit großem Bildschirm haben Apple iPod Classic (239 Euro) und Apple iPod Touch (220 Euro) den besten Kopfhörer, der Touch hat das beste Bild. …weiterlesen