Samsung WB800F im Test

(Digitalkamera mit Gesichtserkennung)
  • Befriedigend 2,8
  • 3 Tests
73 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 16,3 MP
Touchscreen: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Samsung WB800F

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 11 von 18
    • Seiten: 16

    46,5 von 100 Punkten

    Bildqualität (ISO 100T/100W/400W/800): 40,5 / 21,5 / 25 / 20 Punkte;
    Bedienung/Performance: 19,5 von 30 Punkten.  Mehr Details

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2013
    • Erschienen: 08/2013
    • Produkt: Platz 14 von 19
    • Seiten: 9

    „befriedigend“ (3,0)

    Bild (40%): „befriedigend“ (2,7);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,7);
    Blitz (10%): „befriedigend“ (3,3);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (30%): „befriedigend“ (3,4).  Mehr Details

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 6/2013
    • Erschienen: 05/2013
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 1

    81%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Samsungs kompakte Reisebegleiterin WB800F überzeugt aufgrund ihrer Abmaße und ihre Wi-Fi-Funktion mit Direct Link zum Teilen der Fotos mit Freunden. Die Auflösung der Kamera ist jedoch verbesserungswürdig. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

zu Samsung WB800F

  • Modul Lesegerät Karten Kamera Samsung WB800F AD92-02118A Neu

    Modul Lesegerät Karten Kamera Samsung WB800F AD92 - 02118A Neu

  • Samsung WB Series WB800F 16.3MP Digitalkamera - Schwarz, mit Zübehör

    Samsung WB Series WB800F 16. 3MP Digitalkamera - Schwarz, mit Zübehör

Kundenmeinungen (73) zu Samsung WB800F

73 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
46
4 Sterne
15
3 Sterne
7
2 Sterne
5
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung WB800 F

Ohne GPS-Modul

Mit der WB800F schiebt Samsung ein recht baugleiches Modell zur Reisekamera WB850F nach, bei der man lediglich auf die Ausstattung mit einem GPS-Modul verzichtet hat. Das schont den Akku, denn ein ständig arbeitendes GPS verbraucht eine Menge Strom. Auf der anderen Seite reduzieren sich die Anschaffungskosten deutlich, ohne dass man auf die Features des Schwestermodells verzichten muss.

Technische Ausstattung

Dem rund 16 Megapixel großen hintergrundbelichteten CMOS-Sensor kann man eine bessere Bildqualität bescheinigen, als es bei der 850er der Fall ist. Wer keine allzu hohen Maßstäbe einer hochwertigen Spiegelreflexkamera anlegt, wird mit den Aufnahmen und dem guten Rauschverhalten der Reisekamera zufrieden sein. Als besonders leistungsstark präsentiert sich dann das Zoomobjektiv, das mit einer Brennweite im Weitwinkel von 23 Millimetern (KB-Format) für schöne Landschaftsaufnahmen sorgen kann. Hier darf man mit einer Anfangsblende von F2,8 bei guten Lichtverhältnissen rechnen, die sich im Telebereich auf F5,9 verkleinert. Hat man das Zoomobjektiv komplett ausgefahren, steht eine 21-fach optische Vergrößerung mit einer Brennweite von 483 Millimetern zur Verfügung, die sich mit Intelli-Zoom noch verdoppeln lässt. Damit die Aufnahmen verwacklungsfrei festgehaltenen werden können, arbeitet im Objektiv ein optischer Bildstabilisator. Samsung WLAN-Lösung für die Smart Cameras ist denkbar einfach zu handhaben und funktioniert auf Knopfdruck, ohne das der Fotograf tiefere Kenntnisse um die Netzwerktechnik mitbringen muss. Auf gleichem Weg wird man auch benachrichtigt, wenn der Hersteller ein Firmwareupgrade zur Verfügung stellt. Mit den kostenlosen Apps lässt sich ein bequemer, kabelloser Datenaustausch vornehmen.

Aufnahme

Einige Käufer haben sich bei amazon beklagt, dass das Programmrad zu leichtgängig ist und man schnell im falschen Programm landet, wenn man gerade einen Schnappschuss machen möchte. Besonders hilfreich stellt sich jedoch das 3-Zoll-Display mit Touchfunktionen dar, das eine sehr einfache und schnelle Bedienung erlaubt. So lässt beispielsweise der Fokus manuell auf einen bestimmten Bildbereich ausrichten. Man kann sich aber auch voll auf die Szenenautomatik verlassen, die alle Einstellungen übernimmt. Die Full HD-Videos werden mit 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Die entsprechende Speicherkarte muss man allerdings gesondert anschaffen.

Kaufempfehlung

Die WB800F wird bei amazon für knapp unter 200 EUR angeboten und kann auf Reisen zum idealen Begleiter werden, da sie ein besonders starkes Zoomobjektiv besitzt und denkbar einfach zu bedienen ist.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung WB800F

Typ Kompaktkamera
Bildsensor BSI CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Features
  • YouTube-fähig
  • Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 9,5 MB
Sensor
Auflösung 16,3 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit AUTO, 100, 200, 400, 800, 1.600, 3.200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 23mm-483mm
Optischer Zoom 21x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Touchscreen vorhanden
Filter & Modi
Beauty-Modus vorhanden
HDR-Modus vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Effektfilter vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.) HD
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • EXIF
  • MPEG
  • DPOF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 218 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: EC-WB800FBPBE1, EC-WB800FBPWE1

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung WB 800 F können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

50 Kompakte im Test

COLOR FOTO 12/2013 - Mit dem Kameramodul QX100 verbaut Sony jetzt den gleichen Kern in ein auf Smartphones fokussiertes Konzept (Kasten Seite 16). Eher konservativ scheinen im Vergleich dazu die Bridge-Kameras mit Zoombereichen bis 60fach. Theoretisch kann eine solche Megazoomkamera eine komplette Objektivsammlung ersetzen. In der Praxis lassen allerdings alle Telebrennweiten bei der Bildqualität massiv nach. …weiterlesen

Tierisch nah dran

Stiftung Warentest (test) 9/2013 - Bei sehr dunklen Motiven ist es sinnvoll, eine lange Belichtungszeit, niedrige Blendenzahl und hohe Empfindlichkeit (Iso-Zahl) zu wählen. Manuelle Einstellungen für Belichtungszeit, Blende, Fokus und Empfindlichkeit bieten folgende Kameras: Canon PowerShot SX280 HS, Samsung WB250F und WB800F sowie beide Casio-Fotoapparate. Einige andere Modelle ermöglichen zumindest eines oder zwei dieser Extras. …weiterlesen