• Gut 2,3
  • 7 Tests
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Dis­play­größe: 2,7"
Kamera: Ja
Bau­form: Sli­der
Mehr Daten zum Produkt

Samsung S7350 Ultra-S im Test der Fachmagazine

  • „durchschnittlich“ (59%)

    Platz 19 von 24

    Konzept (25%): „durchschnittlich“;
    Telefonfunktion (25%): „gut“;
    SMS (10%): „gut“;
    Bildfunktionen (15%): „gut“;
    Music Player (10%): „gut“;
    Internet und E-Mail (10%): „durchschnittlich“;
    Synchronisieren (5%): „durchschnittlich“.

  • „befriedigend“ (2,7)

    Platz 10 von 14

    Telefon (20%): „gut“ (2,2);
    Kamera (15%): „gut“ (2,5);
    Musikspieler (15%): „gut“ (2,3);
    GPS (5%): „gut“ (2,1);
    Handhabung (20%): „befriedigend“ (3,2);
    Stabilität (5%): „befriedigend“ (3,0);
    Akku (20%): „befriedigend“ (3,4).

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen (470 von 700 Punkten)

    „Ich bin mit dem S7350 sehr schnell warm geworden, was nicht nur an der edlen Optik, sondern auch an der gelungenen Handhabung liegt. Dass es unter dem Strich dennoch nicht für eine Kaufempfehlung ausreicht, liegt an den vielen kleineren Schwachstellen des Sliders.“

    • Erschienen: Juli 2009
    • Details zum Test

    77%

    „Mit dem S7350 hat Samsung ein schickes Handy auf den Markt gebracht, das auch den Bedürfnissen von Multimedialiebhabern gerecht werden dürfte. Ein anständiger Media Player ist mit an Bord und auch über die Funktionsvielfalt der 5-Megapixel-Kamera lässt sich nicht meckern. Eher zu kritisieren ist da schon die Bildqualität der geschossenen Fotos - diese lässt noch einiges zu wünschen übrig und hat eher Schnappschussqualität. Ein nettes Feature für kreative Geister ist die Möglichkeit, das Handy durch selbstgestaltete Themes zu verschönern. Weniger schön ist die Tatsache, dass Samsung das S7350, wie viele andere Samsung-Handys auch, wieder mal nur mit Spielen in Demoversion ausgestattet hat - hier könnte der Hersteller gerne mal etwas mehr Spendierlaune zeigen. ...“

    • Erschienen: Juni 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (1,8)

    „Als Camcorder und Hosentaschenkino macht das S7350 seine Sache hervorragend, denn durch die gute Bildqualität sowie die DIVX-Kompatibilität liegt es deutlich über dem derzeitigen Standard. Auch als MP3-Player und Fotokamera taugt das Mobiltelefon ...“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,4)

    „Trotz einiger kleinerer Schwachpunkte, optisch ein Handy zum Verlieben.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (357 von 500 Punkten)

    „Das Samsung S7350 mag in keiner Testdisziplin spitze sein, bietet aber in allen Bereichen gehobenes Mittelmaß: Handy, Navi, Organizer, Kamera, MP3-Player – ebenso wie in Sachen Handhabung. Für Freunde eines guten Kompromisses.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Samsung GT E1200 - Schwarz - TFT - GSM - Mobiltelefon

Kundenmeinung (1) zu Samsung S7350 Ultra-S

2,5 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

2,5 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Naja, anfangs ganz gut, dann aber mehr und mehr enttäuscht

    von pedaa
    • Vorteile: 5-MP-Kamera, funktionstüchtige Tastatur
    • Nachteile: Akku schnell leer
    • Geeignet für: weltweit unterwegs, SMS, alltäglichen Gebrauch, die Schule, überall, Wenignutzer
    • Ich bin: Student/Schüler

    Hallo liebe Leute,
    anfangs war ich echt beeindruckt von diesem tollen preiswerten Handy, das mit einer 5 Megapixel-Kamera gute Bilder macht und eigentlich kleine Wünsche offen ließ. Durch den Browser Opera-Mini lässt sich bequem im Internet surfen, es lassen sich damit fast alle Seiten anzeigen. Auch Google Maps funktioniert gut, die Standortbestimmung braucht etwas lange, da der GPS-Empfänger schwach ist. Für diesen Preis aber voll ok.

    Leider musste ich mit der Zeit feststellen, dass das Handy in manchen Räumen, wo andere guten Empfang haben, keinen Empfang hat, ist wohl schlecht im Handyempfang in abgeschlossenen metallbelasteten Räumen.

    Der Akku geht bei 3G+ (UMTS) sehr schnell in die Knie. Wenn man regelmäßig im Netz unterwegs ist, muss man jeden zweiten Tag laden.

    Das mitgelieferte SAMSUNG-PC Studio erfüllt in keinster Weise meine Ansprüche, ist aber bei allen neueren SAMSUNG-Modellen höchst unprofessionell. Beschreibung: http://pedaa.wordpress.com/2009/10/17/aufgeraumt-synchronisation-mit-samsung-new-pc-studio/

    Was Freunde von Java-Anwendungen sehr schnell negativ feststellen werden ist, dass der Java-Speicher auf 500KB fest beschränkt ist. D.h. man kann unabhängig von einem Speichermedium, das man eisetzen kann, keine Java-Applikationen >500KB ausführen.

    Java-Fehler: Kein Speicherplatz

    Nicht unbedingt ein Fehlkauf, aber nochmal würde ich es nicht kaufen!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

S7350 Ultra-S

Gute Aus­stat­tung, schlichte Ober­flä­che

Das Samsung S7350 Ultra S testet den Spagat zwischen guter Ausstattung und günstigem Endkundenpreis. Daher kommt das neue Ultra-Modell ohne Smartphone-Fähigkeiten und hochwertiges Betriebssystem, setzt stattdessen auf eine schlichte Flash-basierte Benutzeroberfläche. Damit ist das Samsung S7350 Ultra S eines der ersten Samsung-Modelle dieser Ausstattungsklasse, welches auf ein Flash-Interface setzt.

Das aber muss nicht zwingend ein Nachteil sein: In ersten Previews zeigen sich die Testmagazine durchaus angenehm überzeugt. Die Oberfläche sei eingängig, einfach zu bedienen und reagiere vor allem schnell. Im Gegenzug hat Samsung seinem neuen Ultra-Slider dafür eine beachtenswerte Ausstattung mit auf den Weg gegeben: So finden sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzlicht, ein DivX-fähiger Media Player und ein FM-Radio. Dank EDGE, UMTS und HSDPA sollten Multimedia-Downloads zügig vonstatten gehen, und das integrierte GPS-Modul erlaubt die Nutzung von Navigationssoftware. Auf dem Handy ist dementsprechend Route66 vorinstalliert.

Positiv äußern sich die ersten Tester auch über das zumindest großteils metallene Gehäuse. Es biete einen wertigen Eindruck, zeige sich widerstandsfähig und liege gut in den Händen. Wer auf Smartphone-Fähigkeiten verzichten kann, könnte mit dem Samsung S7350 Ultra S einen guten Kauf machen: Denn abseits der schlichten Benutzeroberfläche bietet es eine gute Ausstattung und ein edel wirkendes Design.

Samsung S7350 Ultra-Slide

Das Start­menü selbst bas­teln

Beim kommenden Ultra-Slider S7350 von Samsung kann der Anwender sein Startmenü nach Lust und Laune selbst zusammenstellen. Wie man mehreren über das Gerät berichtenden Blogs entnehmen kann, gibt es bei dem Handy ein sogenanntes „custom menu“. Dabei handle es sich um ein eigenes Fenster, das der Anwender vollkommen selbst bestücken könne. Die hier verankerten Anwendungen und Widgets könnten aus allen Teilen der Menüstruktur oder der Geräteeinstellungen stammen.

Das ist natürlich für Smartphone-Besitzer längst nichts Besonderes mehr, doch bei den einfacheren Handy-Modellen mit proprietären Oberflächen und ohne Touchscreen-Funktionalität sucht man diese Möglichkeit zur Individualisierung noch immer häufig vergeblich. Das Samsung S7350 soll für den koreanischen Hersteller angeblich nur der Anfang sein: Künftig werden wohl immer mehr der einfacheren Samsung-Handys das „custom menu“ bieten.

Samsung Classico

Ultra-​Sli­der mit 5 Mega­pi­xeln

Die Reihe an bekannt werdenden Samsung-Handys nimmt einfach kein Ende: Nur kurz nach dem Samsung S8300 ist nun mit dem Samsung S7350 ein weiteres Handy der neuen Ultra-Baureihe aufgetaucht. Dieses wird allerdings nicht über einen Touchscreen verfügen und eine etwas kleinere 5-Megapixel-Kamera besitzen. Eine weitere Kamera auf der Gerätefront wird wohl Video-Telefonaten dienen. Entsprechend verfügt der ultra-flache Slider neben GPRS auch über UMTS und HSDPA. Bluetooth und MiniUSB ergänzen diese Ausstattung. Das Display wiederum misst 2,6 Zoll Bilddiagonale und bietet QVGA-Auflösung sowie 16 Millionen Farben Darstellungsvermögen. Als Speicher dienen nur 100 Megabyte, doch kann man ihn per microSD-Karte um bis zu 16 Gigabyte erweitern.

Es gibt Überlegungen, ob es sich beim Samsung S7350 um das kürzlich bekannt gewordene Samsung Marcel handelt. Das aber scheint – einmal vom sehr ähnlichen Design abgesehen – unwahrscheinlich. Denn das Marcel soll nur ein 2,2-Zoll-Display und eine 2-Megapixel-Kamera haben. Es dürfte sich also doch um zwei verschiedene Geräte handeln. Das Samsung S7350 wird wohl doch eher der erschwinglichere Mittelklasse-Bruder des HighEnd-Modells S8300.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Samsung S7350 Ultra-S

Besondere Eignung Einfaches Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 850 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 2,7"
Ausstattung
Kamera
Kamera vorhanden
Auflösung 5 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Musikspieler vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Slider
Abmessungen
Gewicht 109 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GT-S7350DIPRO

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung S7350 Ultra-Slide können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sensibelchen

mobile zeit - Von Samsungs neuester Ultra Edition gibt es auch diesmal gleich mehrere Varianten. Beim S7350 Ultra S kommen die Slider-Fans auf ihre Kosten. Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Verarbeitung, Handhabung und Sprachqualität. …weiterlesen

Edelslider mit vielen Talenten

Focus Online - Navigator? Fotokünstler? Musikus? Internetterminal? Beim Samsung S7350 Ultra Slide lässt sich gar nicht recht sagen, welchen Schwerpunkt das Mobiltelefon denn nun haben soll. Der Schiebe-Koreaner hat nämlich für jede Zielgruppe etwas im Gepäck: A-GPS, schneller Datenempfang via HSDPA mit bis zu 7,2 Megabit pro Sekunde, UKW-Radio, MP3-Player sowie 5-Megapixel-Kamera samt Autofokus um nur einiges zu nennen. Abgesehen davon macht der Slider mit Metallfront und „Intarsien“ auf dem rückwärtigen Displaydeckel einen edlen, ja geradezu distinguierten Eindruck. Doch wie schlägt sich das Multitalent in der Praxis? Alles eitel Freud‘ und Sonnenschein? Oder sind am Horizont Wolken in Sicht? Unser Handy-Test sagt, mit welcher Großwetterlage Käufer des S7350 zu rechnen haben. Es wurden die Kriterien Handhabung, Ausstattung und Handbuch getestet. …weiterlesen

Samsung S7350 Ultra S

Airgamer.de - Die Zeiten, als Koreaner nur Europa-Produkte kopierten, sind längst vorbei. Dieser elegante Slider weist eine eigenständige Optik auf! Samsung hat im Grunde die Politik der Automobilfabrikanten übernommen. Aus einem Modell werden ganz einfach mehrere Varianten gebaut. Das S7350 ist nämlich nichts anderes, als eine Slider-Variante des S7220 Ultra Classic. "Ultra" ist das S7350 auch, wobei das "S" vermutlich als Abkürzung für "Slider" steht. Es überrascht daher nicht, dass das Inventar im Großen und Ganzen dem des S7220 gleicht. Es wird also erneut ein Multimedia-Sortiment auf sehr hohem Niveau geboten. Verbesserungen gibt es aber bei einigen Details. So kann der Slider Videoclips mit einer Auflösung von bis zu 480 x 720 Pixel bei 30 fps aufzeichnen - mehr bietet derzeit kein anderes Handy! Schade nur, dass eine microSD-Karte wieder einmal nicht zum Lieferumfang gehört. Es wurden die Kriterien Joystick, Tastatur, Display, Grafikleistung und Sound getestet. …weiterlesen