Samsung RV720 1 Test

(Notebook)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 17,3"
Displayauflösung: 1600 x 900 (HD+ / WSXGA)
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • RV720 (A02UK)
  • RV720-S04
  • RV720-S06DE
  • RV720-S07
  • RV720-S0B
  • Mehr...

Samsung RV720 im Test der Fachmagazine

    • c't

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • 3 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: RV720-S06DE

    „... Video-Transkodierer werden vom RV720 enttäuscht: Die besonders schnelle, in Hardware gegossene QuickSync-Einheit des Core-i-Prozessors steht nicht zur Verfügung, weil sie an Intels Grafiktreiber gekoppelt ist - der lässt sich aber nicht installieren ...“  Mehr Details

zu Samsung RV720

  • Samsung RV720 S04 44 cm (17,3 Zoll) Laptop (Intel Core i3 2310M, 2,1GHz,

    Prozessor: Intel Core i3 - 2310M (2, 1 GHz) mit 3MB Intel Smart Cache Besonderheiten: 101 Tasten mit separatem ,...

Einschätzung unserer Autoren

RV720-S04

Multimedia für Einsteiger

Das Samsung RV720 S04 wird von einem soliden Intel-Prozessor angetrieben, verarbeitet das ein oder andere PC-Game, hat einen gut auflösenden Bildschirm im Gepäck und kostet bei Amazon derzeit moderate 550 Euro. Kurzum: Ein brauchbares Multimedia-Notebook für Einsteiger.

Konkret setzt Samsung auf einen Intel Core i3-2310M, der über zwei physische Kerne verfügt und mit einer Frequenz von 2,1 GHz arbeitet. Auch wenn die CPU unter Volllast nicht dynamisch übertakten kann (Turbo Boos), so bringt sie dennoch genügend Power mit, um sowohl einfache Tools wie Office und Internet als auch Anwendungen mit hoher Datenintensität (Videokonvertierung) schnell zu erledigen. Vier GByte RAM, eine 320 GByte große Festplatte und eine Nvidia GeForce GT 520M runden die Hardware ab, wobei die Grafikkarte erfahrungsgemäß auch einige simple Games flüssig wiedergibt. Anspruchsvolle Spiele sind dagegen kaum drin, nicht zuletzt aufgrund des mit 64 Bit ziemlich schmalen Speicherinterface.

Das 17,3 Zoll messende Panel überzeugt mit einer guten Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten, ist allerdings nicht entspiegelt. Zwar versprechen sich die Entwickler davon eine besonders kontrastreiche Darstellung, doch ob diese Einschätzung wirklich den Tatsachen entspricht, steht auf einem anderen Blatt. Die meisten Verbraucher dürften sich vielmehr darüber ärgern, dass ein spiegelndes Display bei ungünstigen Lichtverhältnissen kaum noch zu erkennen ist. An Schnittstellen wiederum gibt es eine digitale HDMI- und eine analoge VGA-Buchse, einen Kartenleser sowie drei USB-Ports. Leider unterstützt keiner davon den 3.0-Standard, schnelle Datentransfers sind also nicht möglich. Ins Netz geht es schließlich per integriertem WLAN.

Unterm Strich bietet das Samsung RV720 S04 ein akzeptables Einsteigerpaket samt gutem Prozessor, das zudem die nötigsten Anschlüsse bereit stellt. Angesichts der vertretbaren Anschaffungskosten ein durchaus interessantes Angebot.

RV720-S0B

Faires Angebot

Das Samsung RV720-S0B richtet sich in erster Linie an kostenbewusste Einsteiger. Für derzeit 550 Euro erhält man bei Amazon ein solides Multimedia-Notebook., das mit einem soliden Intel-Prozessor und einem gut auflösenden Display überzeugen kann.

Angetrieben wird das 2,68 Kilogramm schwere Notebook von einem Intel Core i3-2330M, der in puncto Leistungsfähigkeit zwar nicht zur absoluten Spitzenklasse gehört, aber dennoch genügend PS mitbringt, um die üblichen Anwendungen (Office, Internet, etwas Bildbearbeitung) zügig zu erledigen. Er ist mit zwei physischen Kernen bestückt, bearbeitet dank HyperThreading vier Jobs gleichzeitig und rechnet mit einem Basistakt von 2,2 GHz. Leider kann die CPU ihre Taktfrequenz unter Volllast nicht dynamisch erhöhen, denn die sogenannte Turbo Boost-Technik wird nicht unterstützt. Ansonsten bietet die Hardware vier GByte RAM, eine mit 320 GByte etwas spärlich bestückte Festplatte und eine simple Nvidia GeForce GT 520M, die zumindest HD-Videos flüssig wiedergibt.

Das 17,3 Zoll messende Display löst mit guten 1.600 x 900 Pixeln auf, ist dafür im Gegenzug jedoch nicht verspiegelt. Bei tief stehender Sonne dürfte das Bild folglich kaum zu erkennen sein. An Schnittstellen wiederum gibt es die üblichen Optionen, also HDMI und VGA für den Anschluss eines externen Panels, den obligatorischen Kartenleser und drei USB-Buchsen. Dass keine davon den modernen 3.0-Standard für schnelle Datentransfers unterstützt, ist zwar schade, angesichts der geringen Anschaffungskosten aber vertretbar. Die Einbindung ins World Wide Web erfolgt per integriertem WLAN, auf Bluetooth zur drahtlosen Kommunikation mit externen Peripheriegeräten muss man dagegen leider verzichten.

Office-Dokumente bearbeiten, im Netz surfen, dazu ab und an eine DVD anschauen – wer nicht mehr von einem Notebook erwartet, ist beim Samsung RV720-S0B sicher nicht an der falschen Adresse. Alles in allem ein faires Angebot.

RV720-S07

Gute Auflösung, mäßige Anschlussleiste

Das RV720-S04 von Samsung löst Medieninhalte mit guten 1.600 x 900 Bildpunkten auf, allerdings muss man im Gegenzug eine etwas mäßig besetzte Anschlussleiste in Kauf nehmen. So hat der Hersteller beispielsweise auf eine moderne USB 3.0- oder eine eSATA-Buchse verzichtet.

Zügige Datentransfers sind demzufolge nicht möglich. In der Praxis bringt das Fehlen einer solchen Schnittstelle durchaus einige Nachteile mit sich, zum Beispiel, wenn man große Datenpakte von einer Video- beziehungsweise Digitalkamera auf das 17,3 Zoll große Notebook überspielen oder den neuen MP3-Player so schnell wie möglich mit der persönlichen Musiksammlung füllen möchte. Hier lassen sich lediglich die drei verbauten USB 2.0-Buchsen verwenden. Ansonsten bietet das Notebook einen digitalen HDMI-Port zur verlustfreien Übertragung von Bildmaterial an ein externes Panel, einen analogen VGA-Anschluss und den obligatorischen Steckplatz für verschiedene Speicherkarten (SD, SDHC, SDXC, MMC). Als Motor arbeitet ein solider Intel Core i3-2310M, der zwar keinen Turbo Boost unterstützt, die täglichen Anwendungen (Office, Surfen, Datenverschlüsselung) allerdings trotzdem schnell erledigen sollte. Damit dem Prozessor hierbei immer genügend Luft zum Atmen bleibt, sind zudem vier GByte RAM an Bord. Im Grafikbereich wiederum setzt Samsung auf eine Nvidia GeForce GT 520M, die zum Einsteigersegment gehört und vor allem im Gaming-Bereich schnell an ihre Grenzen stößt. Für gewöhnliche Multimedia-Tools wie die Wiedergabe von HD-Videos sollte die Leistung dennoch völlig ausreichen. Abgerundet wird das Paket schließlich von einer etwas dünn bestückten Festplatte (320 GByte) und einem integrierten WLAN-Modul. Auf drahtlose Kommunikation via Bluetooth muss man dagegen leider verzichten.

Die fehlenden Optionen für schnelle Datentransfers sind zwar schade, dafür kann sich die restliche Ausstattung samt gutem Prozessor absolut sehen lassen. Zumal auch der Preis in moderaten Grenzen zu finden ist: Bei Amazon kostet das Samsung RV720-S04 derzeit knapp 480 Euro.

RV720-S07

Mäßige Anschlussleiste

Multimedia-Notebooks der Mittelklasse sind zwar in Sachen Performance mittlerweile richtig gut aufgestellt, einen kleinen Wermutstropfen muss man meistens dennoch akzeptieren. Beim Samsung RV720-S07 ist es die Anschlussleiste. Hier hat der Hersteller auf eine USB 3.0- oder eSATA-Buchse für schnelle Datentransfers verzichtet.

Für manche Verbraucher kann dieses „Leck“ durchaus zum Ärgernis werden, zum Beispiel, wenn man große Mediendateien von der Digital- oder Videokamera zügig auf das Notebook überspielen möchte. Auch der neue MP3-Player will häufig so schnell wie möglich mit Musik versorgt werden. Wer in dieser Hinsicht nicht die nötige Geduld mitbringt, dürfte mit dem Notebook durchaus seine Probleme haben. Ansonsten stehen bei den Schnittstellen die üblichen Optionen bereit, von USB 2.0 über Kartenleser bis hin zu einer digitalen HDMI-Buchse für den Anschluss eines externen Monitors. Das 17,3 Zoll-Display kann sich mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Bildpunkten (HD+) ebenfalls sehen lassen, allerdings wurde das Panel nicht entspiegelt.

Bei der Hardware sorgen ein leistungsfähiger Intel Core i5-2410M und vier GByte RAM für den nötigen Speed, wobei der Arbeitsspeicher bei Bedarf nachgerüstet werden kann (bis 8 GByte). Mit an Bord ist zudem Nvidias Optimus-Technologie: Je nach Belastung werden Anwendungen im Grafikbereich von der integrierten Intel HD Graphics 3000 oder einer Nvidia GeForce GT 520M mit separatem Speicher verarbeitet. Klar, beim Gaming stößt man damit an natürliche Grenzen, doch für gewöhnliche Multimedia-Tools (HD-Filme, Fotos, Bildbearbeitung) sollte das Grafikpaket allemal ausreichen. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich von einer 640 GByte großen Festplatte und einem integrierten WLAN-Modul.

Verbraucher, die keinen großen Wert auf zügige Datentransfers legen, sind mit dem Samsung RV720-S07 unterm Strich gut bedient. Die Hardware klingt vielversprechend, zudem macht das Notebook mit seinem gewellten Gehäuse auch optisch einen ziemlich eleganten Eindruck. Bei Amazon findet man den 17-Zöller derzeit für rund 600 Euro.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung RV720

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 17,3"
Displaytyp Spiegelnd
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung RV720 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Aldi Süd / Medion Akoya E7220Dell E 5520Toshiba P 770-10PAsus Eee Pad Transformer TF101G (16 GB)Razer Blade (2011) (Core i7-2640QM, GTX 555M, 320GB HDD, 8GB RAM)Acer AOHAPPY2-N57DQooPackard Bell Easynote TX62HR-144GEAcer Aspire S3viliv N5Fujitsu LifeBook E751 vPro UMTS