• Gut 1,7
  • 7 Tests
28 Meinungen
Produktdaten:
Subwoofer: Ja
HDMI-Eingang: Ja
HDMI-Ausgang: Ja
WLAN: Ja
Bluetooth: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Samsung HW-MS750 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (76%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    8 Produkte im Test

    „Die HW-MS750 spielt spritzig und kräftig auf und kann auch mittelgroße Wohnzimmer mit ausreichend Raumklang füllen. Das gilt gleichermaßen für (3D-)Surround- und Stereo-Content. Die vielen Zusatz-Features und ihr edel anmutendes Design vervollständigen das rundum stimmige Gesamtpaket.“

  • „gut“ (2,10)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2

    Klang (65%): "Sehr ausgewogen und klar." (1,9);
    Quellen und Formate (15%): "Musik per Bluetooth und WLAN." (3,3);
    Anschlüsse (10%): "Alles Wichtige inkl. HDMI vorhanden." (1,4);
    Bedienung (10%): "Display schwach, sonst einfach." (2,5).

  • „überragend“ (1,1); Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Plus: Bedienung über Samsung Tizen-TV; kabellose Surround-Lautsprecher.
    Minus: -.“

  • „gut“ (1,5)

    Platz 3 von 5

    „Plus: Zeitlose, zurückhaltende Optik gepaart mit hochwertiger Verarbeitung; Viele Funktionen und optionale Aufrüstbarkeit; Brillanter Sound mit einer breiten Stereobühne.
    Minus: Ohne Subwoofer bassschwach, unpraktische Displayanzeige und kein Dolby Atmos.“

  • „gut“ (73 von 100 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Plus: angenehmer, ausgewogener Klang; 4K-Videoverarbeitung mit HDCP 2.2 und HDR-10; vielseitige Multiroom-App.
    Minus: wenig Tiefbass; sehr große Abmessungen.“

    • Erschienen: April 2018
    • Details zum Test

    „überragend“

    Stärken: klingt lebendig, sauber und ausgewogen; elegantes Design; umfassend ausgestattet; einfach in der Handhabung; Bässe und Höhen separat einstellbar; Schutzgitter aus Metall.
    Schwächen: vertikal abstrahlende Lautsprecher nicht abschaltbar.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (76%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    5 Produkte im Test

    „Plus: Räumlichkeit, spielt tief und laut, Abbildung, Center-Kanal, HDCP 2.2.
    Minus: Genauigkeitsverluste bei aktivierten Upfiring-Speakern.“


    Info: Dieses Produkt wurde von video in Ausgabe 7/2018 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Kundenmeinungen (28) zu Samsung HW-MS750

4,5 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (61%)
4 Sterne
9 (32%)
3 Sterne
2 (7%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (4%)

4,5 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt HW-MS750

Samsung HW-MS751

Gute Ober­klasse

Stärken

  1. starker Kinosound mit guten Raumklangeffekten
  2. viele Equalizer-Funktionen
  3. unkomplizierte Bedienung

Schwächen

  1. etwas wenig Bass
  2. nur drei HDMI-Anschlüsse

Glaubt man dem Fachpublikum, ist die Samsung HW-MS750 ihr Geld durchaus wert: Für derzeit knapp 700 Euro bietet sie ein Soundpaket mit Biss und guten Surroundeffekten, das sich via Equalizer feinfühlig individuell anpassen lässt. Auch der simple TV-Anschluss via HDMI oder Bluetooth sowie das gelungene Bedienmenü (On-Screen auf dem Fernseher) sind Pluspunkte. Da kein Subwoofer mitgeliefert wird, mangelt es umgekehrt ein wenig an Bass - und richtigen Heimkinofans fehlt eventuell ein vierter HDMI-Anschluss.

Samsung HW-MS751/EN

Für wen eignet sich das Produkt?

Als gehobene Alles-in-einem-Lösung für kraftvollen Heimkino-Klang muss die „Flat Soundbar Sound+“ Samsung HW-MS750 in mehreren Hinsichten zaubern, um bei der Wiedergabe gegensätzliche Anforderungen unter einen Hut bringen zu können. Entsprechend ist neben dem Anspitzer „UHQ 32bit-Up-scaling“ sowas wie „Distortion Cancelling“ am Start. Trotz der aufwendigen 5-Kanal-Transformationen hört sich das Rechenwunder nicht artifiziell an, sondern wirkt stets präzise aufs jeweilige Audio-Material abgestimmt. Das längliche, schlanke Gehäuse wird unterhalb des Fernsehers positioniert, inklusive Subwoofer beherbergt es elf Schallwandler-Einheiten. Deren physische Anordnung ist bis hin zu den nach oben ausgerichteten „vertical height speakers“ abstrahlungsoptimiert, was die Umsetzung akustischer Effekte erleichtert. Fünf DSP-Modi - unter anderem „Movie“, „Music“ und „Clear Voice“ - sind bereits vorkonfiguriert, der gewünschte lässt sich entweder gezielt auswählen oder stellt sich automatisch ein.

Stärken und Schwächen

Hardware und Software verstehen sich auf die gängigsten Audio-Codecs und -Formate, selbstverständlich werden hochauflösende Inhalte korrekt reproduziert. Zudem sind 3D-, 4K- und HDR-Videosignale durchschleifbar. Einem Serien- und Film-Fanatiker könnte allerdings die Kompatibilität mit Dolby Atmos fehlen. Über die Gesamt-Ausgangsleistung macht der Hersteller keine konkreten Angaben, wahrscheinlich weil sie bei einem solchen Produkt zu Fehlschlüssen verleiten würde. Grob geschätzt dürften es 400 bis 500 Watt RMS sein, was für normal dimensionierte Wohnzimmer als hinreichendes Potential gelten darf. Für die Außenbeziehungen sind HDMI-Schnittstellen sowie digitale und analoge Audio-Eingänge da. Die Drahtlos-Schiene decken WLAN und Bluetooth ab, auch von Smartphones und Tablets aus lässt es sich gut streamen. Den Multiroom-Optionen ist eine eigene Samsung Multiroom App gewidmet. Zwar arbeitet das Ding schon solo großartig, die Zeichen stehen aber von vornherein auf Erweiterung, Verfeinerung, Intensivierung. In der Rolle als Zentralgerät kann es den separat zu erwerbenden Aktiv-Tieftöner SWA-W700+ kabellos ansteuern. Noch vollkommeneres Rundum-Hören ermöglicht das ebenfalls hinzuzukaufende Wireless Rear Speaker Kit SWA-9000S.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Ab circa 660 Euro ist der teilweise in Kalifornien entwickelte Hör-Stab zu erstehen, der einen externen Bass-Beauftragten tatsächlich überflüssig machen kann - aber nicht machen muss, weshalb es ihn ja als Zubehör gibt. Der Sound ist über fast alle Zweifel erhaben. Dennoch sind die Dolby-Atmos-Kunststückchen und der gleich mitgelieferte, separate Tieftöner des LG SJ9 vielleicht noch attraktiver - und für um die 850 Euro erhältlich.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HW-MS750

Lieferumfang Wandhalterung
Klangregelung vorhanden
Frequenzbereich (Untergrenze) 35 Hz
Konnektivität HDMI
Anzahl der HDMI-Eingänge 2
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbar
Subwoofer vorhanden
Soundsystem 5.1-System
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang vorhanden
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) fehlt
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
LAN fehlt
Multiroom vorhanden
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 115 cm
Tiefe 130 cm
Höhe 78 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HW-MS750/EN können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kleine Bar, großes Kino

video 12/2017 - Wie gut das Digitale Soundprocessing in Kombi mit den Speakern funktioniert, konnten wir bereits beim Test der HW-MS650 (Ausgabe 6/17) festellen. Auf der IFA in Berlin wurde dann die HW-MS750 vorgestellt, das diesjährige Top-Modell des Samsung Soundbar-Line-ups. Optisch hat sich nicht viel getan, das anthrazitfarbene Metallgehäuse aus einem Guss ist hochwertig verarbeitet und macht einen massiven und stabilen Eindruck. …weiterlesen

Soundbar Zukunft

audiovision 2/2018 - Wer dennoch einen Krawallmacher betreiben möchte, findet im optionalen SWA-W700 ein passendes Gerät, das drahtlos mit der Soundbar kommuniziert. Ebenfalls per Funk lässt sich die HW-MS750 mit Samsungs Wireless Rear-Kit SWA-9000S zu einem Surround-System ausbauen, neben zwei Boxen gehört zum Set auch ein Empfänger-/Verstärkermodul Äußerlich ähnelt die rechteckige MS750 dem kleineren Modell HW-MS650 (Test in audiovision 8-2017). …weiterlesen