• Gut 2,5
  • 0 Tests
  • 16 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,5)
16 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, 2.1-​Heim­ki­no­sys­tem
Kom­po­nen­ten: Säu­len­laut­spre­cher, Blu-​ray-​Recei­ver, Sub­woofer
Fea­tu­res: 4K-​Ups­ca­ling, Blue­tooth, 3D-​ready, WLAN inte­griert, Inter­net-​TV, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal, CD-​Rip­ping
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

HT-FS9209

Ups­ca­ling auf Ultra HD

Heimkinoanlagen mit Full-HD-Upscaler gibt es mittlerweile wie Sand am Meer – die HT-FS9209 von Samsung geht allerdings einen Schritt weiter. Hier ist Ultra HD das Stichwort, das heißt: Filme und Videos lassen sich in vierfacher Full-HD-Auflösung ansehen.

Nichts für kleine Budgets

Freuen werden sich darüber natürlich in erster Linie Nutzer mit hohen Ansprüchen in puncto Bildqualität, wobei hier ein Aspekt wichtig ist. Man benötigt einen Ultra HD-Fernseher – und deren Preise liegen derzeit noch weit im fünfstelligen Bereich. Mit anderen Worten: Relevant ist der Upscaler nur für Heimkinofans mit dem nötigen Kleingeld.

Formate und Online-Auftritt

Unabhängig davon sollten sich allerdings auch normale Nutzer die Anlage ansehen – schließlich bietet sie mehr als genug moderne Basisfeatures. Zum Beispiel unterstützt das Laufwerk alle derzeit üblichen Medienformate und Datenträger, also auch Blu-rays in 3D. Darüber hinaus ist ein WLAN-Modul an Bord, dass Nutzern mehrere Möglichkeiten eröffnet: Man kann kabellos Dateien vom Heimnetz streamen, BD-Live-Inhalten nutzen und auf die Online-Plattform „Smart Hub“ zugreifen. Gerade Letztere ist dabei attraktiv. Denn hier bündelt Samsung unzählige TV-Apps, die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter oder die Mediatheken ausgewählter Fernsehsender.

Anschlüsse und Sound

Ansonsten stehen in puncto Konnektivität eine LAN- und eine USB-Buchse sowie ein optischer Digitaleingang und ein HDMI-Ausgang mit Audiorückkanal bereit, zudem ist ein HDMI-Eingang verbaut. Der Weg ist also frei für den Anschluss einer externen Medienquelle, etwa für eine Spielkonsole. Den Sound übertragen schließlich ein Röhrenverstärker und ein 2.1-Boxenset, bestehend aus einem Subwoofer und zwei Säulenlautsprechern (115 cm). Samsung verspricht dabei ein unverzerrtes und lupenreines Klangerlebnis – allerdings werden erst die Tests der Fachmagazine zeigen, inwiefern diese Einschätzung realistisch ist. Klar ist bisher nur: Das Boxensystem lässt sich mit 500 Watt belasten und eignet sich deshalb eher für mittelgroße Räume (20 bis 25 m²).

Unterm Strich bietet die Samsung HT-FS9209 auf funktionaler Ebene alles, was das Herz begehrt. Sie unterstützt die wichtigsten Formate, sie ist 3D-fähig, zudem können sich die Onlinefeatures absolut sehen lassen. Wer Interesse hat: Im Netz beginnen die Konditionen bei 900 EUR.

Kundenmeinungen (16) zu Samsung HT-FS9209

3,5 Sterne

16 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (25%)
4 Sterne
3 (19%)
3 Sterne
7 (44%)
2 Sterne
3 (19%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

16 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung HT-FS9209

Typ
  • 2.1-Heimkinosystem
  • Blu-ray-Heimkinosystem
Komponenten
  • Subwoofer
  • Blu-ray-Receiver
  • Säulenlautsprecher
Features
  • 3D-ready
  • WLAN integriert
  • Internet-TV
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • CD-Ripping
  • Bluetooth
  • 4K-Upscaling
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby Pro Logic II
  • Dolby TrueHD
  • DTS
  • DTS-HD
  • DTS 96/24
Gesamtleistung 500 W

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung HT-FS9209 können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Voll ausgestattet

Video-HomeVision - Die Rücklautsprecher im Surround-Set, die die längsten Strippen benötigen, per Funk mit Ton zu versorgen, ist deshalb ein probates Mittel. Sony bietet seinen Kunden mit dem BDV-E980W diesen Komfort. Dem Set liegt ein kleiner Verstärker – etwa in DIN-A5-Größe – bei, der drahtlos Tonsignale von der Zentrale erhält und per Kabel zu den Rücklautsprechern bringt. Bei den Philips- und Samsung-Systemen in diesem Testfeld muss man für diese Option zusätzlich zahlen. …weiterlesen