Saitek Cyborg R.A.T. 9 5 Tests

Sehr gut (1,5)
5 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gaming-​Maus Ja  vorhanden
  • Kabel­los (Funk) Ja  vorhanden
  • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung 5600 dpi
  • Mehr Daten zum Produkt

Saitek Cyborg R.A.T. 9 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,05)

    Preis/Leistung: „zu teuer“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 8

    „Zwei Handballenauflagen erlauben eine individuelle Größenanpassung. Die Tasten haben einen geringen Druckwiderstand – Voraussetzung für beste Bedienungsgenauigkeit. Per ‚Precision-Aim‘-Taste lässt sich die Abtasttiefe der Maus schnell und einfach verringern – das ist etwa sinnvoll beim Anvisieren eines Ziels.“

    • Erschienen: November 2011
    • Details zum Test

    6 von 6 Sternen

    „Empfehlung“

    „Überzeugende Gaming-Maus, die sich an Gewohnheiten jedes Gamers anpassen lässt. Top Optik!“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... An dieser Maus ist nichts normal, außer den Tasten. So ziemlich jedes Teil lässt sich zugunsten der Ergonomie verdrehen, verschieben und verschrauben (Inbus steckt im Hinterteil). Sogar das Gewicht lässt sich anpassen. ...“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gelungen“ (8,5 von 10 Punkten)

    „Die R.A.T. 9 präsentiert sich dank futuristischem Design, außergewöhnlicher Features und angenehmer Handhabung in einem guten Licht. Liebhaber von anspruchsvollem Design in Verbindung mit innovativer Technik dürften den Nager wohl schnell ins Herz schließen.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „exzellent“ (9,0 von 10 Punkten)

    „Die Cyborg R.A.T. 9 ist die teuerste aller uns bekannten Gaming-Mäuse. Aber ihre enorme Anpassbarkeit, ihre einzigartigen Features und die starke Performance machen die derzeit rund 100 Euro zu einer lohnenden Investition für anspruchsvolle PC-Gamer.“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Saitek Cyborg R.A.T. 9

Einschätzung unserer Autoren

Kabel­lose Gamer­maus mit Wech­se­lak­kus

Ersatzteillager für die R.A.T. 9

Die Cyborg R.A.T. 9 ist das einzige kabellose Modell der R.A.T.-Serie, die der kalifornische Hersteller Mad Catz ab Frühjahr 2010 unter dem Label Saitek auch in Deutschland in den Handel bringen will. Die Kommunikation zum PC via erfolgt über die bei Mäusen bewährte 2,4-GHz-Funktechnologie, die Stromversorgung wiederum über zwei Lithium-Ionen-Akkus. Praktisch: Während ein Akku die Maus antreibt, wartet der andere in einer Ladestation auf seinen Einsatz. Der Akkuwechsel geht in Sekundenschnelle mit einem Handgriff über die Bühne, um die Spielunterbrechung so kurz wie nur möglich zu gestalten.
Die komplette Serie richtet sich insbesondere an Gamer, die die Vorzüge einer flexiblen Einstellung der Maus auf die Handgröße oder auf Greifgewohnheiten zu schätzen wissen. Die Cyborg R.A.T. 9 stellt – zusammen mit der Cyborg R.A.T. 7 – ab sofort die Referenz für ergonomische Gamer-Mäuse dar. Denn die beiden Mäuse – die übrigens auch in technischer Hinsicht absolut identisch sind – lassen sich über diverse Justierräder sowohl in der Länge als auch in der Breite fein justieren.

Darüber hinaus können sogar Teil des Gehäusechassis gegen eine der drei alternativ zur Verfügung stehenden Seitenteile beziehungsweise Handauflagen mit unterschiedlicher Haptik ausgetauscht werden. Die Feinjustierung von Länge, Breite, aber auch Winkel und Neigung einzelner Bauteile, erfolgt mithilfe eines in der Maus untergebrachten Stift. Im Boden der Cyborg R.A.T. 9 finden außerdem noch Zusatzgewichte Platz, um auch das Gewicht der Maus individuell einstellen zu können.

In Sachen Technik bietet die Cyborg R.A.T. 9 die für eine Gamer-Maus angebrachte Laser-Kost vom Feinsten. Der Sensor löst mit 5.600 dpi auf, wobei die dpi-stärke in 25-dpi-Schritten zwischen 25 dpi und 5.600 dpi verändert werden kann. Die Beschleunigung liegt bei 50G, die Polling-Rate bei 1.000 Hz. Fünf der insgesamt sieben Tasten sind programmierbar, und Shooter-Spielern wird besonders die Seitentaste zur Aktivierung des Precision Aim Mode ins Auge fallen, über den sich Sensitivität/Geschwindigkeit der Maus an individuelle Sniper-Bedürfnisse anpassen lassen.

Die Cyborg R.A.T. 9 soll in Kürze in den Verkauf gehen, immerhin hat Mad Catz /Saitek die Maus auf der Cebit 2010 schon einmal der Öffentlichkeit präsentiert. Der Preis ist allerdings recht happig. Saitek traut sich zu, 129 Euro für die Ergo-Maus verlangen zu dürfen, womit sie sich ganz oben auf der Preisliste für Gamer-Mäuse einreiht.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mäuse

Datenblatt zu Saitek Cyborg R.A.T. 9

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Mehr als sechs Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden fehlt
Kabellos (Funk) vorhanden
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 5600 dpi

Weiterführende Informationen zum Thema Saitek Cyborg RAT 9 können Sie direkt beim Hersteller unter saitek.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf