ohne Note
1 Test
ohne Note
71 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fas­sungs­ver­mö­gen: 1,7 l
Mate­rial: Glas, Edel­stahl
Mehr Daten zum Produkt

Russell Hobbs Glass Touch Wasserkocher im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Der Russell Hobbs Glass Touch Wasserkocher reagiert ebenfalls auf einen Fingertipp. 1,7 Liter passen in den Edelstahlkorpus und werden mit 3.000 Watt Leistung des Schnellkochelements erhitzt. Wasserstandsanzeiger, Display und herausnehmbarer Filter runden die Ausstattung ab. “

Kundenmeinungen (71) zu Russell Hobbs Glass Touch Wasserkocher

3,3 Sterne

71 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (30%)
4 Sterne
13 (18%)
3 Sterne
13 (18%)
2 Sterne
11 (15%)
1 Stern
13 (18%)

3,3 Sterne

71 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Glass Touch Wasserkocher

Sehr schön, sehr schnell, aber auch Män­gel

Ohne Frage gehört der Wasserkocher aus der Glass Touch Serie von Russell Hobbs zu den hübscheren Geräten, die man sich in die Küche holen kann. Und ohne Frage kommt der Wasserkocher auch sehr schnell seiner Aufgabe nach und erhitzt das Wasser in kurzer Zeit. Allerdings hat das hochpreisige Geräte leider auch den ein oder anderen Makel, der das ansonsten fast makellose Bild etwas trübt.

Gefertigt wird der Glass Touch Wasserkocher aus weiß schimmernden Hartglaselementen und Edelstahl, und die Bedienung wiederum erfolgt über berührungsempfindliche Tasten, die vollkommen plan sind und daher auch keine Schmutzablagerungen erlauben. Über das Aussehen mag man daher vielleicht geteilter Meinung sein, ganzlich ableugnen lässt sich dem Wasserkocher jedoch eine edle, hochwertige und moderne Anmutung kaum. Das Heizelement wiederum ist verdeckt, was eine Verkalkung (und mühselige Reinigung) verhindert, und dank 3.000 Watt Leistung kommt das Wasser im 1,7 Liter fassenden Kocher sehr schnell auf die gewünschte Temperatur.

Apropos Temperatur: Laut Hersteller kann der Glass Touch Wasserkocher auf eine Temperatur zwischen 60 und 100 Grad eingestellt werden (10-Grad-Zwischenschritte), doch die an sich praktische Funktion hat so ihre Tücken. Zum einen spart sie keinen Strom, denn das Wasser wird zuerst erhitzt und dann „kontrolliert“ abgekühlt. Zum anderen haben User genau nachgemessen und festgestellt, dass man sich auf die Temperaturfühler des Kochers nicht verlassen kann – die Abweichungen betrugen mitunter 10 bis 15 Grad zur voreingestellten Temperatur. Der ganze Kochvorgang wiederum wird, so berichten ebenfalls Käufer, von einer ziemlich lauten Geräuschkulisse begleitet, und recht unpraktisch-hakelig, mindestens jedoch gewöhnungsbedürftig soll der Öffnungsmechanismus des Deckels sein.

Kurzum: Dem schönen Äußeren des Glass Multitouch sowie der eigentlich sehr nützlichen Temperaturwahl fehlt letztendlich der letzte Schliff, der den Wasserkocher perfekt machen würde. Trotzdem sticht das Gerät aus der Masse heraus und bleibt damit ein potenzieller Kandidat für stilbewusste Käufer – die eben kleinere Abstriche in puncto Funktionalität hinnehmen können, obwohl sie für den Glass Touch Wasserkocher knapp 100 Euro (Amazon) bezahlt haben.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Russell Hobbs Glass Touch Wasserkocher

Fassungsvermögen 1,7 l
Material
  • Edelstahl
  • Glas
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Mit Kabel

Weiterführende Informationen zum Thema Russell Hobbs Glass Touch Wasserkocher können Sie direkt beim Hersteller unter russellhobbs.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: