• ohne Endnote
  • 1 Test
Produktdaten:
Besondere Eignung: Out­door-​Handy
Displaygröße: 3,2"
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

RugGear Swift Plus (RG220) im Test der Fachmagazine

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Plus: konventionelle Tasten; zwei SIM-Karten-Steckplätze (Ausland); extrem robust; ‚Androsensor‘ mit Infos zu Höhe und Luftfeuchte; Kompass.
    Minus: kleines, recht dunkles Display; teuer.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • RugGear RG150 Dual SIM - 512MB - schwarz

    Robust, kompakt und immer mit dabei

Kundenmeinung (1) zu RugGear Swift Plus (RG220)

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

RugGear RG220 Swift Plus

Für die härtesten Bedingungen

In einer Zeit, in der selbst Handy-Topmodelle großer Hersteller wie Samsung oder Sony wasserdicht konstruiert werden und trotzdem höchst elegant wirken, haben es spezialisierte Outdoor-Modelle wie das RugGear RG220 Swift Plus schwer. Denn die meisten Menschen, die einfach ein halbwegs robustes und wasserdichtes Modell suchen, greifen dann doch eher zu den schicken, vorzeigbaren Handys. Da kann das RG220 Swift Plus wahrlich nicht mithalten – es präsentiert sich wie typische Baustellen-Handys: grob, schwergewichtig und im typischen Warnanstrich Gelb-Schwarz.

Schlichter Chipsatz, kleines Display

Auch hinsichtlich seiner Ausstattung kann das RG220 nichts bieten, was es attraktiv machte. Da gibt es einen schlichten Dual-Core-Chipsatz MediaTek MT6577 mit nur 1 GHz Taktrate, 512 Megabyte Arbeitsspeicher und einen 3,2 Zoll kleinen Touchscreen mit der mageren Auflösung von 480 x 320 Pixeln. Solche Eckdaten findet man heutzutage nicht einmal mehr in der Einsteigerklasse. Wer hier zugreift muss also mit einer sehr mageren Performance rechnen, es kommt auch nur die völlig veraltete Android-Version 4.1.2 zum Einsatz.

Einfache Allround-Ausstattung

Zur Ausstattung gehören ferner eine 5-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, Datentransfermodule für EDGE und immerhin auch HSPA sowie WLAN, ein GPS-Empfänger und Bluetooth 4.0. Eine einfache Frontkamera mit VGA-Auflösung ergänzt die Ausstattung. Für Nutzerdaten stehen wiederum offiziell 4 Gigabyte zur Verfügung, von denen aber sicherlich zwei Drittel schon vom Android-Betriebssystem blockiert sind. Wer hier Fotos, Videos und Musik lagern möchte, muss auf eine microSD-Speicherkarte zurückgreifen, die maximal 32 Gigabyte Umfang haben darf.

Einfach,... aber enorme Nehmerqualitäten

Die Stärke des RugGear RG220 Swift Plus sind aber seine Nehmerqualitäten. Das Outdoor-Handy ist mit IP67 eben doch noch eine Spur härter als seine edlen Gegenstücke der großen Hersteller. Dazu gehört zum Beispiel die Fähigkeit, nicht nur aus Hüfthöhe, sondern aus 2 Meter Höhe auf den Beton knallen zu können und dabei schadfrei davonzukommen. Ferner ist das Gerät komplett wasserdicht. Es darf also nicht nur mal kurz in die Pfütze fallen, sondern bis zu 30 Minuten unter Wasser verbleiben. Und auch bei -20 Grad Celsius funktioniert der Akku noch. Kurz: Das RG220 ist sicher nichts für Jogger und Strandurlauber. Aber Bauarbeiter und Trekking-Fans werden das Gerät zu schätzen wissen.

Datenblatt zu RugGear Swift Plus (RG220)

Besondere Eignung Outdoor-Handy
Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 1800 mAh
Bedienung
Display
Displaygröße 3,2"
Ausstattung
Kamera
Auflösung 5 MP
Komfortfunktionen
Musikspieler vorhanden
Speicherkarte nutzbar vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 210 g

Weitere Tests & Produktwissen

Phone fürs ganz Grobe

Motorrad News 4/2014 - Ob auf der Baustelle, beim Holzfällen oder auf dem Motorrad - Regen, Dreck und Vibrationen gefallen keinem Telefon. Umso schlimmer, wenn man sich auf sein Telefon hundertprozentig verlassen muss, beispielsweise beim Touren in menschenleeren Gegenden - sei es das australische Outback oder Mecklenburg-Vorpommern. Genau für diese Zielgruppe wurden die Outdoor-Handys entwickelt. …weiterlesen

Tipps & Tricks

PC-WELT 6/2014 - Die Unterstützung muss für Ihren Fernseher deutlich in der Produktbeschreibung gekennzeichnet sein, meist gibt es noch weiterführende Informationen auf der Internetseite des Anbieters. Technisch betrachtet, verfügt auch ein Smart-TV über ein Betriebssystem. Und das System benötigt Treiber für die Geräte, damit alles funktioniert. In den Betriebssystemen der Mattscheiben sind natürlich nur die Treiber der herstellereigenen WLAN-Sticks vorinstalliert. …weiterlesen