Experience 98 Open (Modell 2012/2013) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Freestyle, Fre­e­ri­der
Vorspannung: Rocker
Geeignet für: Her­ren
Mehr Daten zum Produkt

Rossignol Experience 98 Open (Modell 2012/2013) im Test der Fachmagazine

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 15

    Selbst im zerfurchten Gelände fährt sich der Rossignol fast wie auf der Piste. Dies verdankt er dem hohen Auftrieb und den guten Schwungeigenschaften. Laufruhig und mit gutem Kantengriff nimmt er schnell Tempo auf. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • ohne Endnote

    132 Produkte im Test

    Beweglichkeit: 40%;
    Kantengriff: 40%;
    Piste: 60%;
    Gelände: 80%.

  • 5 von 5 Sternen

    Platz 1 von 15

    „Ein stabiler, sehr sportlicher Ski mit großer Geschwindigkeitsreserve. Ein Allrounder fürs Gelände und die Piste!“

  • ohne Endnote

    17 Produkte im Test

    „Mittlere Radien und mittleres Tempo sind die Komfortzone des Experience 98 Open. Wenn man ihn aus dieser rausholt, kostet der Ski Kraft und erfordert von seinem Fahrer entsprechende Führung und Steuerimpulse. Im Gelände liegt er spurtreu und stabil. Die Schaufel schwimmt angenehm harmonisch auf. Der Ski könnte insgesamt agiler und etwas harmonischer sein.“


    Info: Dieses Produkt wurde von planetSNOW in Ausgabe 1/2013 (Dezember/Januar) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rossignol Experience 98 Open (Modell 2012/2013)

Einsatzgebiet
  • Freerider
  • Freestyle
Vorspannung Rocker
Länge 172 / 180 / 188 cm
Taillierung 139-98-128 mm
Radius 19,9 m
Geeignet für Herren
Saison 2012/2013

Weiterführende Informationen zum Thema Rossignol Experience 98 Open (Modell 2012/2013) können Sie direkt beim Hersteller unter rossignol.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SkiMAGAZIN 1/2013 (Januar) - Gut 80 Jahre später sind die bewegten Bilder HDaufgelöst und ebenso bunt wie die Klamotten, die die heutigen Freireiter tragen. Und die Skier sind doppelt, bisweilen sogar dreimal so breit wie damals. Was sich nicht geändert hat, was den modernen Skifahrer mit seinen sportlichen Vorfahren eint, ist aber eine große Sehnsucht: ihn zu erleben - den weißen Rausch. Aus diesem Grund treffen sich 48 Lenis, Hannes, Tietjes und Fietjes an einem Märzwochende in Andermatt. …weiterlesen

Bretter, die die Welt bedeuten!

SNOW 2/2012 (November/Dezember) - Hier steuert der Franzose direkt wie ein Pistenski, wechselt die Schwünge viel schneller, als man das einem Breitski zutraut. Hinzu kommen eine angenehme Laufruhe, ein satter Kantengri und eine ordentliche Tempogier. Vom Charakter her ein sehr breit geratener Riesenslalomski. Auf der Piste läuft der Experience ruhig bei Speed. Allerdings ist Rossignol die Kantenpräparierung zu aggressiv geraten, so wirkte der Ski fast ein wenig zu bissig. …weiterlesen