• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kurze Hose
Eigenschaften: Reflek­tie­rende Ele­mente, Schnell­trock­nend, Elas­tisch, Atmungs­ak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Rose Race Women‘s Cycling Shorts im Test der Fachmagazine

  • Endnote nicht verfügbar

    24 Produkte im Test

    Passform und Spannkraft der Hose lassen bei diesem Modell von Rose leider zu wünschen übrig. Die Hosenbeine liegen je nach Oberschenkeldicke bedeutend zu lose an. Bequem ist jedoch das altmodisch designte Bündchen. Das Sitzpolster scheuert rasch durch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

Race Women‘s Cycling Shorts

Frau­en­spe­zi­fi­scher Schnitt mit brei­tem Bund

Stärken

  1. bequemer Bund
  2. atmungsaktiv
  3. geruchsneutralisierend behandelt
  4. günstig

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Die Women‘s Cycling Shorts von Rose besteht vorwiegend aus robustem Polyamid, dem für eine bessere Dehnbarkeit Elasthan beigefügt wurde. Nach Meinung von Testern ist der Sitz der Beine nicht körpernah genug, weil das Material zu wenig Spannkraft aufweist. Laut Hersteller orientiert sich die Passform an der weiblichen Anatomie, was sich besonders an der etwas breiteren Hüftpartie bemerkbar macht. Der elastische Bund ist vorn etwas breiter als hinten und soll daher nicht in den Bauch einschnüren. Das verwendete Material soll Feuchtigkeit gut ableiten und atmungsaktiv sein. Die Materialoberfläche ist antibakteriell beschichtet, um unangenehme Gerüche zu vermeiden, die durch Bakterien beim Schwitzen entstehen können.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rose Race Women‘s Cycling Shorts

Geschlecht Damen
Typ Kurze Hose
Eigenschaften
  • Atmungsaktiv
  • Elastisch
  • Schnelltrocknend
  • Reflektierende Elemente
Material
  • Elastan / Spandex
  • Polyamid (Nylon)
  • Polyester
Polsterung vorhanden
Erhältlich für Damen

Weitere Tests & Produktwissen

Kleider machen Radler

aktiv Radfahren 5/2012 (Mai) - Und echte Hingucker sind sie auch noch (beide von Basil, 9,90 bzw. 9,45 Euro). Nie mehr nass Gegen einen Sommerschauer kann man sich mittlerweile in allen erdenklichen Formen schützen, von praktisch bis modisch. Hier einige Vorschläge: Trenchcoat mit abnehmbarer Kapuze (Happy Rainy Days, 130,- Euro); Regenrock und bunte Gamaschen von Georgia in Dublin (55,- bzw. 50,- Euro); Regenhose mit langem Beinreißverschluss von Gonso (70,- Euro); …weiterlesen

Gut gepolstert in den Frühling

velojournal 2/2011 - Die Zeiten, als alle Gümmeler und Mountainbiker eine schwarze, enge Hose trugen, sind vorbei. Genauso wie diejenigen, als sich die Rennfahrer mit Fleisch als Polster begnügen mussten. n Eher breites Sitzpolster, daher ideal für Fahrerinnen mit tendenziell aufrechter Sitzposition. Mit zwei Reissverschlüssen im Lendenbereich kann die Hose hinten von den Trägern getrennt werden, das vereinfacht den Bisi-Halt. …weiterlesen

Sitzen Sie bequem

aktiv Radfahren 6/2008 - Ist die Tasche tief genug, so dass beim Sitzen im Café nichts herausfallen kann? Gibt es mindestens eine Reißverschluss-Tasche (sicherer Platz für Schlüssel, Münzen …) Lässt sich bei Zipp-off-Hosen das Hosenbein weit genug öffnen, um die Beinteile über die Schuhe ziehen zu können? Schlecht, wenn Sie dazu die Schuhe ausziehen müssen. aktiv Radfahren-Fazit Verschiedene Modelle aus- und anzuprobieren bleibt wohl niemandem erspart. …weiterlesen