Sehr gut

1,3

keine Tests
Testalarm

Sehr gut (1,3)

Aktuelle Info wird geladen...

Einschätzung unserer Redaktion

Zügi­ges Auf­hei­zen ver­kürzt die War­te­zeit

Das Hauptproblem vieler Stand-alone-Kochplatten ist ihre lange Aufheizzeit. Bis die gewünschte Hitze erreicht ist, kann man nicht selten erst einmal einen Kaffee trinken gehen. Das liegt häufig daran, dass Kochplänen meist nur sehr geringe Leistungswerte aufweisen – anders als klassische Kochfelder auf dem Herd. Da muss eben mit 1.000 oder 1.200 Watt gearbeitet werden, während es beim Herd je Kochzone schnell mal 2.400 oder gar 3.200 Watt sind – je nachdem, ob auch eine Boostfunktion integriert wurde.

Ankochautomatik heizt die Platte schneller auf als gewohnt

Die Rommelsbacher CT 1800/E Switch liegt mit ihren 1.800 Watt irgendwo in der Mitte dieser Leistungswerte – und schon das scheint für einen spürbaren Leistungsschub auszureichen. Ferner gibt es eine Ankochautomatik, welche die Leistung erst dann automatisch zurückschraubt, wenn die gewünschte Temperatur erreicht wurde. Die Nutzer der Kochplatte zeigen sich von der Leistung klar überzeugt. Sie werde zügig heiß und besitze einen hohen Wirkungsgrad – obwohl es sich um ein klassisches Elektrokochfeld handelt und nicht um ein modernes Induktionsfeld, die bei dem mittelständischen Hersteller übrigens ebenfalls angeboten werden – durch ein „IN“ anstelle des „E“ in der Modellnummer kenntlich gemacht.

Robustes Design mit Edelstahleinfassung

Das CT 1800/E Switch überzeugt ferner durch ein robustes und durchaus edel aussehendes Design mit einer Gehäuseeinfassung aus gebürstetem Edelstahl. Wie Nutzer anmerken, handelt es sich dabei aber wirklich nur um die Einfassung, der Korpus selbst sei – zumindest von unten her betrachtet – aus einfachem Kunststoff. Wen das nicht anficht, der erhält für rund 120 Euro eine Einzelkochtafel, die sicherlich ihren Zweck erfüllen wird. Praktisch ist die Integration einer Restwärmeanzeige – gerade bei einem transportablen Kochfeld wie diesem.

Reinigung umstritten

Kritisiert wird von Teilen der Nutzerschaft neben dem Kunststoffgehäuse vor allem die etwas aufwendigere Reinigung. Demnach müsse man schon recht ordentlich schrubben, um die Glaskeramik von Lebensmittelresten zu befreien – anders als man es von Einbaukochfeldern gewohnt sei. Dem widersprechen aber durchaus andere Nutzer und sprechen von einer völlig unauffälligen Reinigung. Am Besten ist es daher wohl, diese Kochtafel einmal selbst auszuprobieren. Bei Amazon kann man das (unbeschädigte) Produkt ja zur Not wieder zurückgehen lassen...

von Janko

zu Rommelsbacher CT 1800/E Switch

  • ROMMELSBACHER Einzelkochplatte CT 1800/E - Made in Germany,
  • ROMMELSBACHER Einzelkochplatte CT 1800/E - Made in Germany,
  • Rommelsbacher CT1800/E Einzelkochplatte
  • ROMMELSBACHER Einzelkochplatte CT 1800/E - Made in Germany,
  • Rommelsbacher CT 1800/E Einzelkochplatte Glaskeramik
  • Rommelsbacher CT 1800/E, Kochplatte, Grau
  • Rommelsbacher Kochplatte Kochplatte CT 1800/E
  • Rommelsbacher Kochplatte Kochplatte Glaskeramik CT 2200/E
  • Rommelsbacher Einzelkochplatte CERAN(R) CT 2200/E

Kundenmeinungen (421) zu Rommelsbacher CT 1800/E Switch

4,7 Sterne

421 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
333 (79%)
4 Sterne
59 (14%)
3 Sterne
13 (3%)
2 Sterne
4 (1%)
1 Stern
8 (2%)

4,7 Sterne

420 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Kochfelder

Datenblatt zu Rommelsbacher CT 1800/E Switch

Allgemeine Informationen
Typ Minikochplatte
Technik Ceranfeld
Anzahl der Kochzonen 1
Leistung stärkste Kochzone 1,8 kW
Gesamtanschlusswert 1,8 kW
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CT 1800/E

Weiterführende Informationen zum Thema Rommelsbacher CT1800E Switch können Sie direkt beim Hersteller unter rommelsbacher.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf